Kind aus dem Haus werfen

11 Antworten

Sie soll möglichst den harten Kurs beibehalten, da nur so der Süchtige erkennt, dass ER etwas ändern muß! Je früher die Familie ihm klar macht, dass er diesen Rückhalt nicht mehr hat, desto eher wird er seine Drogensucht angehen. Sie soll sich ruhig auf Unterhalt verklagen lassen, weil ein Junkie so etwas komplexes nur langsam auf die Reihe bekommt.

Es ist trotz allem ihr Kind egal wie alt er braucht Hilfe.Statt ihn vor die Tür zu setzen verschafft ihn Ne Therapie,ich verstehe das ihr genervt seid aber wie soll er alleine es schaffen nur so rutscht er mehr ab Wen man nichts tut .

Einfach rauswerfen, er hat keine Ansprüche. Ggf. Schloss wechseln und Garage zusätzlich sichern. Schlimmstenfalls Hausverbot erteilen, am besten schriftlich, dann hat auch die Polizeit eine Handhabe falls er total dicht Randale macht!

Zugang zur Wohnung verweigert wegen mietrückstände

Hallo zusammen. Ich bin am verzweifeln. Ich bin in eine wg gezogen und habe nur Probleme mit meinem hauptmieter. Da ich eine Monatsmiete in Rückstand bin hat er die Schlösser austauschen lassen und verweigert mir nun den Zugang zu meinen Sachen. Ich habe Glück und kann mich bei meinem Freund aufhalten. Brauche aber natürlich Klamotten etc und auch Unterlagen von dort. Er reagiert auf kein bitten sondern droht mir sogar noch. Ich möchte doch einfach nur ein paar Klamotten da raus holen und nicht meine ganzen Möbel etc. Die Polizei kann mir keinen Zutritt verschaffen, da dies eine zivilrechtliche Angelegenheit ist. Gibt es keine schnellere Lösung als das jetzt alles über einen Anwalt laufen zu lassen?

...zur Frage

Wespennest im Garten!Wer muss die Beseitigungskosten übernehmen?

Hallo an Alle, Wir haben ein kleines Wespenproblem... Wir wohnen zur Miete in einem Haus mit Garten. Auf unserem Gartengrundstück befindet sich auch unsere Garage. Die Wespen haben es sich nun unter unserem Garagendach bequem gemacht (das Dach ist Wellenförmig). Nun bin ich so ein bisschen Verzweifelt,da z.B Grillen kaum noch möglich ist. Zudem habe ich auch etwas Angst um meine fast 4 jährige Tochter. Ständig habe ich Wespen im Haus... Nun würde ich gerne das Nest von einem Schädlingsbekämpfer entfernen lassen. Da es so aussieht, als ob das komplette Dach abgenommen werden muss,wird das eine recht kostspielige Angelegenheit. Nun würde ich gerne Wissen wer das zahlen muss! Der Vermieter oder wir-die Mieter? Da mein Vermieter etwas schwierig ist und er diese Kosten,wenn er sie tragen muss, nicht freiwillig übernehmen wird,möchte ich mich auf etwas berufen können. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

LG Katharina

...zur Frage

Mietminderung bei ständigem Krach im Haus

Hallo Leute...

Nur mal ein anliegen... Bei uns im Haus ist ständig unruhe...Die Nachbarn knallen die Wohnungstüren,poltern und trampeln die treppen im haus hoch und runter, schreien rum. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde sogar Nachts um halb 3 in sämtlichen Haushalten geklingelt...Als keiner Aufgemacht hat, hat sich derjenige anders zugang zumHaus verschafft und im Hausflur weiter gemacht...geklingelt und geklopft...über ne 3/4h lang...dann haben wir die Polizei gerufen...da diese nichts auffälliges gefunden haben sind sie wieder weg gefahren... Wir haben schon oft mit der Wohngemeinshaft gesprochen aber diese machen nur auf DU DU DU und überlassen uns dem Schicksal...Auch Randaliert und eingebrochen wurde hier...

Nun meine Frage...Ist eine Mietminderung von 10% gerechtfertigt??? Kann mir jemand helfen oder hatte schon erfahrung damit???

Danke

...zur Frage

Wenn man im Haus kifft,, riecht dann das ganze haus danach?

wenn ich im mein zimmer kiffe riecht dann das ganze haus=?

...zur Frage

Nachbarin durchwühlt mein Müll?

Die Fakten so kurz wie möglich. Wir wohnen seit einem Jahr in einem 6 Parteien Haus und hatten nie Ärger wegen etwas. In dem Haus wohnen 5 Hunde mit unserem Welpen,alles war in bester Ordnung bis vor einigen Wochen der Jack Russel von meiner Nachbarin auf meinen Labradorwelpen losging,ihn packte und biss wie besessen. Mein Hund legte sich sofort auf den Rücken aber er wurde weiter gebissen. Ich ging dazwischen und war stinksauer,was ich meiner Nachbarin auch sagte (ihr Hund läuft ständig ohne Leine rum,immer) Danach passierte es noch 2x und meinem Freund platzte der Kragen und er sagte in sehr deutlichem Ton dass er es nicht mehr dulden wird und handeln wird wenn ihr Hund außerhalb ihrer Wohnung unangeleint auf meinen losgeht. Sorry dass ich so ausführlich bin,aber die Vorgeschichte gehört dazu.
Jetzt wühlt Sie ständig in unserem Müll und immer wenn wir weg waren und heim kommen liegt unser Müll neben der Gemeinschaftstonne auf dem Boden. Gestern schleppte sie alle Papiertonnen(3) in ihre Garage und ließ die ganz volle vorn damit unser Müll kein Platz mehr hat. Darf sie das rechtlich gesehen?und nebenbei,darf ich sie verklagen wenn ihr Hund meinen noch mal angreift? Bin sonst nicht so,aber sie grinst nur und macht es aus reiner Provokation!!!
Sorry für den langen Text

...zur Frage

Ab wie viel Jahren Hausverbot erteilen?

Moin, Wir haben wir ein Privatgrundstück mit eigenes Haus in dem wir als Familie leben. Ist unser Grundstück. Nicht gepachtet o.ä. ich werde 16 und es gibt eine aus dem nachbardorf (über 30) die sich hier aktuell Mal eben Zugang zur Garage verschafft die man aber nur erreicht wenn man den Hof von uns betritt. Der ist 50 Meter lang und gehört ebenfalls zum Privatgrund. Der endet nicht in einer Straße und somit kann es nicht als öffentlicher weg gelten. Die Garage können wir aktuell nicht zumachen weil das Tor kaputt ist und dann zusammenfriert. Ich bin aktuell krank und von der Schule daheim und habe gesehen wie die Frau das Auto in der Garage angesehen hat, weil angeblich hätten wir die angefahren, was definitiv nicht sein kann. Polizei hat das Auch alles überprüft.

Wahrscheinlich hat sie den Polizisten nicht geglaubt und sich selbstn Bild davon gemacht. Ich bin sofort raus und hab gefragt was das soll, in nem ruhigen Ton etc. Sie wollte unbedingt das Auto weiter ansehen und hat das gar nicht interessiert.

Hab jetzt zum Schluss gesagt das sie sofort unser Grundstück verlassen soll und wenn wir sie hier einmal sehen die Polizei rufen werden. Danach ist sie gegangen. Das ist ja eigentlich ein platzverbot das ich erteilt habe. Zählt das jetzt? Der Eigentümer vom Grundstück ist mein dad aber ich wohne hier ja auch, habe ja ein Gewisses Wohnrecht. Zählt das jetzt eigentlich als Platzverbot?

Und ja den Polizisten haben wir Kontaktiert. Hat Urlaub :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?