Kind an Haushaltskosten beteiligen

3 Antworten

ebenso zeigt ihr eurer tochter dadurch, dass sich arbeiten nicht lohnt. sie geht arbeiten und hat auch nicht mehr als vorher. das kann man akzeptieren, wenn die eltern eben kein geld haben für taschengeld. aber eigentlich seid ihr als eltern für den lebensunterhalt der tochter verantwortlich. ich finde es also nicht richtig, dass die tochter fahrkarte und schulbücher selber bezahlen muss. zumal ihr das ja von der steuer absetzen könnt. es wäre ok, wenn die tochter kein taschengeld bekommt (wenn man es sich nicht leisten kann), das sie für irgendwelchen firlefanz ausgeben würde. fahrkarte etc. gehören nicht zum taschengeld.

Danke Schokolinda,Ich habe mich überzeugen können ,dass das Kind nicht mit dem Geld umgehen kann.Obwohl ich sehr skeptisch wahr ihr ein Konto zu billigen,habe das ihr aber ermöglicht (mit 17Jahren).Mein Skepsis bestätigte sich und als das Kind 18 Jahre würde,innerhalb 1 Monats verschuldete sich mit ca. 800 €.Tatsächlich haben wir Not,aber ich möchte nicht von denen was bekommen,aber das Sparen ist bei der nicht angesagt.Sobald sie Geld hat,plötzlich kommen auch ihre Freundinnen bei uns,sonst das Gegenteil! Abschließend möchte ich sagen,dass das Kind nicht mit dem Geld umgehen kann,meine Gefühl. Hoffe dass ich falsch liege!

Dürfen mir meine Eltern mir mein selbst verdientes Geld wegnehmen?

Ich bin 16 mache eine Ausbildung und verdiene ca.550€ und davon muss ich schon 160€ an meine Eltern zahlen. Und den Rest muss ich alles Sparren so das mir im Monat nur 50€ bleiben. Und meine Eltern haben die Bank Karte die ich nicht benutzen darf.

...zur Frage

Möchte mich selbständig machen,indem ich alten Menschen im Haushalt helfe!

Ich bin Hausfrau,habe mir aber immer Geld dazu verdient, um bei Menschen zu putzen usw. Jetzt will ich mich damit selbständig machen,weil Bedarf da ist!! Was muss ich beachten und was kommen für Kosten : Steuern usw..auf mich zu? Ich bekomme ja als Hausfrau auch keinen keinen Kredit von der Bank?! Danke Euch!!

...zur Frage

Wieviel Haushaltsgeld für 2 Personen

Mal wieder ein leidiges Thema zum Haushaltsgeld. Bin ein wenig verzweifelt weil mir gestern meine Frau gebeichtet hat das sie ca. 5000€ Schulden hat. Ich kann das nicht verstehen, da Ich denke das Sie doch ganz gut mit Ihrem Geld auskommen müsste. Sie verdient so im Schnitt 950€. Ich gebe Ihr 200€ monatlich. Dazu kommen dann noch im Mai und Dezember Urlaubs und Weihnachtsgeld zusammen von ca. 600€.

Also so 1150€ hat sie immer locker im Monat. Bezahlen tut Sie davon Ihre Medikamente und Tabak ca. 100€ im Monat. Die Katzen kosten auch noch mal so 100€. Busfahrkarte so um die 40€

Getränke hole Ich immer auf meine Kosten. Meine Kleidung zahle Ich auch selbst. Wenn wir mal essen gehen zahle Ich auch, Den Sprit fürs Auto zahle Ich auch wenn wir mal irgendwo hinfahren. Also bleiben Ihr so 910€ nur für Lebensmittel, Pflegeprodukte für einen 2 Personen Haushalt übrig. Denkt Ihr das das Geld zu wenig ist und Ich mir ein schlechtes Gewissen machen muss??

...zur Frage

Wieso verdient ein Senior Analyst bei der Deutschen Bank Brutto 4500 + eur?

WAs macht er , damit er zu viel Geld verdient ?

...zur Frage

Mutter HartzIV, Tochter Vollzeit arbeitend in der gleichen Wohnung?

Wie sehen die Unterhaltsansprüche der Mutter bei folgenden Eckdaten aus

Tochter, 20, lebt bei der Mutter, lernt aus, und verdient danach als Facharbeiterin Netto ca 1100 - 1200€ mtl

Mutter bezieht HartzIV.

Stimmt es das die Mutter kaum noch Hartz IV bekommt oder gar nichts mehr, weil die Tochter dann den Haushalt finanzieren muss, solange sie mit ihrer Mutter zusammenlebt oder wie verhält sich das? In der Ausbildung wurde es ja angerechnet, das weiss ich.

...zur Frage

Wieviel Haushaltsgeld würdet ihr für 2 Erwachsene und zwei Kinder im Monat verancshlagen?

Im Haushaltsgeld sind drin: Essen/Trinken, Kleidung für Kinder (sparsam)! Zwei Erwachsene, 1 Kind (4 Jahre), 1 Kind (2 Jahre)!

Wieviel Geld benötigt man über den Daumen gepeilt im Monat. Und zwar, wenn man alles so im mittleren Preisegment berechnet?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?