kind an der leine!?!?!?RICHTIG GELESEN KIND AN DER LEINE!

...komplette Frage anzeigen

23 Antworten

Hm... Schwierig... Aber ganz schön hart, wie einige hier urteilen. Die Mutter ist vielleicht etwas überbesorgt. Evtl. sollte man dann mal den Mumm haben darauf anzusprechen, und nicht im nachhinein drüber herzuziehen. War dem Kind definitiv anzusehen, dass es gesund ist? Eine Freundin hat ein autistisches Kind, dem man das nicht ansieht. Unterwegs unter vielen muss der auch an die "Leine" weil es sonst zu gefährlich ist. Er rastet aus, rennt weg, tut sich oder anderen weh. Er hat zudem ein verringertes Schmerzempfinden und kann den Kopf gegen den Asphalt schlagen, ohne es zu merken. Dazu hat die Freundin noch 2 weitere Kinder. Soll der Autist nun immer zu Hause bleiben deswegen? Er ist nicht unglücklich mit dem Geschirr, es gehört zu seinem Alltag.

Und seöbst wenn nicht. Es gibt Eltern, die ihre Kinder in einer Tour anmaulen, schlagen oder sonstwas... Und hier wird eine besorgte Mutter verurteilt, die vlt. nur Angst hat.

Kein Wunder das immer weniger "vernünftige" Leute Kinder wollen, denn neben all der Belastung, die unsere Zeit mit sich bringt, neben all der Zukunftsängste und Sorgen ums Kind, muss man auch noch damit leben, dass egal was man versucht um es richtig zu machen, jemand dasteht, der dich verurteilt.

Ach ja, ich selbst habe nie so ein Geschirr benutzt, zwar drüber nachgedacht, weil mein damals 3jähriges, sehr agiles Töchterlein fast vor ein Auto gerannt ist, aber mir dann doch lieber den Rücken kaputt gemacht und sie an gefährlichen Stellen getragen. Vielleicht bin ich ja inkonsequent und hab in der Erziehung alles falsch gemacht, weshalb mein kind so lebhaft und manchmal ungehorsam ist, aber ich gebe mir verdammt viel Mühe alles für meine zwei zutun. Das Argument gegen den Gurt war für mich, die "Entmenschlichung" und das sie sicher von ihren Freunden ausgelacht worden wäre.

Verdammt, es ist nicht leicht den richtigen Weg zu finden, und diese ewigen Kritiker machen es nicht einfacher. Heute wird lieber geguckt und geurteilt, statt mal zu fragen oder zu helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bruenette1966
16.10.2011, 19:06

@MinnieMay Du sprichst mir sowas von aus der Seele!!! DH!

0

Ne das ist ganz normal! :D Du meinst wohl ein Geschirr, so ähnlich wie es Kinder haben, um Pferd zu spielen.

Das machen die Eltern damit die Kleinen nicht sonst wohin laufen. Im Zoo ist es sehr hilfreich,denn so verliert man die Kinder nicht aus den Augen. Aber normalerweise werden diese Geschirre hauptsächlich von Eltern benutzt, die in Großstädten wohnen. Denn es geht schneller als man denken kann,dass ein Kind einem Luftballon oder sonst was hinterherläuft.

Also ist das nur zur Sicherheit.

Ich persönliche habe allerdings dagegen eine Abneigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rosengarten
15.10.2011, 23:33

Mein Bruder hatte früher (lang, lang ist's her) auch so ein Geschirr um. War auch nötig, der lief nämlich immer weg, blieb auch nicht an der Hand und in den Kinderwagen wollte er nicht, wollte selber laufen. Wie macht man das denn sonst ?? Das Kind rennt immer weg und es sind noch 3 andere da, die kaum älter sind. Also bei meinem Bruder war es früher angebracht. Wurde aber wirklich nur zu besonderen Gegebenheiten benutzt und war auch nur für einige Wochen nötig. Früher liefen sehr viele Kinder mit Geschirr rum. Ist ein Brustgurt mit Halteriemen.

0

nein das ist vernünftig....ich hab auch dumm geguckt als ich vor etlichen jahren das mal gesehn hab...bis ich meine tochter vor 18jahren bekam....sie war als kind extrem agil und ich musste ständig hinterher...im kinderwagen war anschnallen ein MUSS da sie mir ständig rausgefallen wäre...still sitzen?fehlanzeige...:-) nein,ich hab sie nicht an der leine spazierengeführt aber ich denke es gibt menschen die nicht so schnell hinterher können...und bevor das kind weg ist (wies ja leider die letzte zeit meist so ist)würde ich in der HEUTIGEN zeit lieber mein kind an der leine nehmen ...locker um bauch über die kleidung tut es dem kind nicht weh....ich versteh deine hysterie nicht annarita11

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, ich hab die Verwendung, das letzte Mal in den 70ger Jahren gesehen.

Es gibt ein Gurtsystem für Stuhl und Kinderwagen, zur Unterstützung des richtigen sitzen für Kinder, die es von allein nicht können oder wollen. Für diese Gurte gibt es Laufverlängerungen zum Laufenlernen. Wenn das Kind schon älter, so wie Du schreibst 3/4J. ist, hättest Du mal bei der Mutter nachfragen sollen warum oder weshalb sie das macht. Ich habe einen Sohn der Hyperaktiv war und eine Hinlauftendenz hatte, allesneue oder interessante wollte er sehen und hinrennen. Da mußte ich meine interessen an die Seite Stellen und hab mich nur auf dieses eine Kind gekümmert. Der Vater war in dieser Zeit für die anderen Kinder da. Es kann also auch ohne Gurt funktionieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hab ich letztens auch gesehen.....im gewühle auf der messe und ich fand es gut !!! Sonst kannste dir als mutter in solchen menschenmengen nicht einen blick mal woanders hin gönnen, ohne zu riskieren, dass das kind in der masse verschwindet. und das will ja wohl keiner

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, so bin ich auch als Kind vor Gefahren geschützt worden, hat mir nicht geschadet und meine Mutter hatte nie sorgen wenn es an verkehrsreichen Strassen entlang ging. Wir hatten kein Auto und haben alle Wege zu Fuß gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme an, Du hast keine eigenen Kinder. Mein Sohn war auch so ein Vertreter, der ständig weg rannte....da hat man sich nur ein mal kurz umgedreht (z.B. nach der kleineren Schwester) - weg war er. Irgendwann bleibt ein Kind auch nicht mehr in der Karre sitzen - zurecht, wie ich finde, wenn es doch schon selbst laufen kann. Hast Du überhaupt eine Ahnung, was das für ein Gefühl ist, wenn man zusehen muss, wie das eigene Kind der Gefahr entgegen rennt, die es noch nicht kennt??

Ich finde es weniger abartig, sein Kind zu seiner eigenen Sicherheit "an die Leine" zu nehmen, als über das Verhalten anderer Menschen zu urteilen, wenn man Null Ahnung von den möglichen Gründen für dieses Verhalten hat.

Schade, dass es hier keine Möglichkeit gibt, "Daumen runter" zu klicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist nicht illegal. ist doch ganz normal. wird in vielen großen städten europaweit gemacht bei sehr kleinen kindern. sie kommen an so eine art wagengeschirr, was du ummachst damit ganz kleine kinder nicht aus dem kinderwagen fallen und dann kommt eine art leine dran. so verhinderst du das kinder verschwinden. in england is das seit dem verschwinden und dem grausamen mord am kleinen james bulger geradezu in mode.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist nich illegal.. mehr oder weinger schützt das ja das Kind, ich nehm mal an das es so eine Ganzkörperdings war, nicht am Hals & nicht an der Hose sodnern so etwas wie bei Hunden eben nur für kleine Kinder. Habe ich schön öfters gesehn & eine Freundinn von mir deren Kleineschwester wird auch an der "Leine gehalten" da sonst die Gefahr bestehen würde das Kind könnte auf die Straße rennen.. is doch nich schlimm?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annarita11
15.10.2011, 23:33

gibt es keine alternative??? kinderwagen?? an die hannd nehmen? meine kleine cousine(3) ist auch ohne leine nicht ins krokodilbecken gefallen

0

Das ist auf jeden Fall richtig daneben und kann das Kind in der Entwicklung nur bremsen. Würde gerne mal die Ausreden hören, die diese Eltern vorbringen. Wahrscheinlich sind sie inkonsequent in ihrer Erziehung und darüber hinaus noch zu faul, um zu reagieren, wenn das Kind nicht hört...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von miimiimiimiimii
15.10.2011, 23:28

zoo --> wilde tiere --> ungesund für kleine kinder.

wäre nicht das erste kind, dass ins affengehege gefallen ist.

0
Kommentar von Rosengarten
15.10.2011, 23:39

sehr kleine Kinder, die gerade das Laufen gelernt haben, sind nicht in der Lage, zu gehorchen wie ein Hund ! So soll es ja wohl auch nicht sein !! Das hat mit Inkonsequenz nichts zu tun und mit Faulheit auch nicht !

0

die leine ist wie ein verlängerter arm und gibt dem kleinkind mehr freiheit, als wenn man es ständig an der hand hätte.

nachdem ich eine oma kennengelernt habe, die ihren kleinen enkel nicht mehr nach hause brachte, weil er ihr blitzschnell vom bürgersteig in ein auto gerannt war, gibt es für mich nichts erschreckendes mehr an solch einer leine. die kinder selbst empfinden sie sicher nicht einschränkender als jede andere maßnahme, die sein muss, um sie vor den vielen gefahren des täglichen lebens zu schützen.

für mich ist ein krabbelgitter wesentlich schlimmer, und wahrscheinlich ist es das gar nicht. einschränkung ist auch immer mit sicherheit verbunden. da muss man halt abwägen. ein unglückliches kind erkennt man jedenfalls nicht daran, dass es an einer leine "hängt" :-).

geschirr - (Kinder, Gesetz) geschirr - (Kinder, Gesetz)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von conejoperiquito
16.10.2011, 07:33

bravo...absolut korrekt!!! ;-) daran erkennt man höchstens eltern die um das wohl des kindes besorgt sind...leider gibt es ja zuviele gefahren für ein kind!

0

war die leine am hosenträger festgemacht oder um den hals? am hosenträger fänd ich jetz nich schlimm... im zoo is halt gedränge und wie oft verschwindet mal jemand zwischen vielen menschen

aber ne andere frage...du schreibst es war nicht behindert...wäre es was anderes gewesen wenn es das gewesen wäre?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annarita11
15.10.2011, 23:28

also damit meine ich es vieleicht wild oder immer abhut oder so...und es warum so um dem oberkörper wie bei macnhen hunden doch auch um den bauch

0
Kommentar von annarita11
15.10.2011, 23:28

also damit meine ich es vieleicht wild oder immer abhut oder so...und es warum so um dem oberkörper wie bei macnhen hunden doch auch um den bauch

0

Es gibt solche "Geschirre" für Kinder. Ich find`s furchtbar, aber es ist nicht verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Eltern haben mir mal erzählt, dass sie mir früher auch so ein Leinen-Geschirr umgelegt haben. Aber nur dann, wenn wir in Bayern oder Österreich Urlaub gemacht haben und in den Bergen wandern waren.

Die Angst war zu groß, dass ich mal zu flink meinen eigenen Weg laufe und irgendwo am Abhang runterfalle - Auch wenn sowas doof aussieht, die Sorge war berechtigt und der Grund mit so ein Geschirr umzulegen, berechtigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer so etwas benutzt, weil er sein KInd nicht mal dazu erziehen kann in der Nähe zu bleiben, ist eine arme Haut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hammer! Hättest sie halt mal angesprochen und nachgefragt, was das soll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annarita11
15.10.2011, 23:31

hab mich nicht getraut.war voll ungewohnt für mich ..hätt ich aber machen sollen

0

Ich kenne es nur vom Lauri ...(Irrenanstalt) bei uns....und selbst da musste ich schon meinen Senf zugeben.... Ich kann es nicht ab...An in die geschlossene

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das muß im Zoo Hannvoer gewesen sein.

Dort kann sich niemand dagegen wehren. Auch Erwachsene nicht.

Und wenn du das jetzt nicht verstanden hast, hast du in Geografie gepennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich war auch immer an der leine, wenn meine mama mit mir gassi war. ist das nicht normal? hmm komische frage echt....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was das hab ich noch nie gehört ich hätte die polizei geholt wenn ich sowas sehe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von taigafee
16.10.2011, 04:33

die hätten dich ausgelacht.

0

Was möchtest Du wissen?