kind abgeben

17 Antworten

Wenn Du noch stillst und den ganzen Tag dein Kind nicht anlegst, werden Dir die Brüste schwellen und schmerzen. Du müsstest dann im Phantasieland abpumpen. Ob das so prickelnd ist, weiß ich nicht. Wartet doch noch ein paar Monate, z.B. bis September, dann nehmt ihr Euer Kind mit!

so lange du stillst, würde ich versuchen, ihm keine Flasche zu geben. Man kann die Milch auch abpumpen. Gegen das Wegfahren ist im Grunde genommen nichts einzuwenden. Macht euch nicht so viel Stress. Es ist schön, so liebe Großeltern zu haben.

pumpe vorher genug milch ab und gebe es der oma mit, an flaschenmilch würde ich ihn jetzt nicht unbedingt gewöhnen. muttermilch lässt sich problemlos einfrieren und auftauen und hält sich im kühlschrank auch 24 stunden.denke aber bitte daran die milchpumpe mit auf den ausflug zu nehmen und zu den zeiten wenn du stiilen würdest auch abzupumpen, denn sonst könnte es schmerzhaft für dich werden und die milchproduktion könnte sich auch verringern. ein schlechtes gewissen musst du nicht haben. ich habe in dem alter meinen sohn auch öffter mal bei oma schlafen lassen. was ich sich dann später als vorteilhaft erwiesen hat, denn wärend andere mütter die mich damals kritisiert hatten nicht wussten was sie mit ihrem kind machen sollten wenn sie mal kurzfristig ins krankenhaus mussten, konnte ich mein kind mit ruhigem gewissen bei oma schlafen lassen ohne das ich mir sorgen machen musste das es dem kind dabei nicht gut geht.

aber ich würde es erstmal an einem anderen tag probieren und nicht gleich beim ersten mal weit weg fahren. das baby einer bekannten hat nämlich die ganze zeit geweint und da ist es besser wenn man schnell wieder verfügbar ist. viele babys die gestillt werden kommen auch nicht gleich mit einer flasche zurecht. also bitte nicht von jetzt auf gleich, sondern wirklich erstmal verbereiten und probieren ob alles so funktioniert wie es sein soll.

0

Was möchtest Du wissen?