Kind (9Jahre) hat Schaden während der Schulzeit außerhalb des Schulgeländes verursacht, wer haftet jetzt?

10 Antworten

Der Schule kann ggf. eine Aufsichtspflichtverletzung unterstellt werden, ansonsten würde wenn überhaupt nur das Kind haften.

Eltern haften nicht für ihre Kinder.

Mit 8 Jahren ist man bereits deliktfähig, allerdings mit starken Einschränkungen. Bis zum 18. Lebensjahr kann ein Minderjähriger nur dann zur Verantwortung gezogen werden, wenn es die Folgen seiner Handlung bewusst war.

Ich möchte nicht die Gerichte vorgreifen, sehe aber jetzt aktuell nicht, wo bereits die "geistige Reife" des 9jährigen vorhanden sein soll. 

Eltern und Schule haften nicht. Die Schule sehe ich aktuell auch keine Haftbarmachung

Es wurde keine Aufsichtspflicht verletzt. Und das Kind ist damit selbst schuld.

Ich als Mutter würde freiwillig zahlen, da keine Haftpflichtversicherung (das ist die wichtigste Versicherung überhaupt) vorhanden ist.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – mehrfache Mutter und Oma

Hallo!

Bei solch einer Sachlage gilt letzten ENdes die "Regel", dass die Eltern für ihre Kinder haften. 

Es gibt aber noch einen Ausweg -------> die Schüler-Zusatzversicherung, die man am Anfang des Schuljahres abschließen kann, etwa über den Badischen Gemeindeversicherungsverband, könnte hier greifen. Da müsste man sich aber nochmals informieren und die Police durchlesen ODER den Schulleiter/Lehrer fragen, wie der das beurteilt bzw. ob er so einen Fall schon mal hatte.

Letzten Endes findet sich immer eine Lösung & zur Not würde ich den Schaden aus eigener Tasche begleichen aber das zum Anlass nehmen, auf dem Fuße eine Haftpflichtversicherung abzuschließen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Man hat in all den Jahren einiges erlebt.

Bei solch einer Sachlage gilt letzten ENdes die "Regel", dass die Eltern für ihre Kinder haften. 

So eine Regel gibt es nicht.

4
@kevin1905

Das stimmt, soweit ich weiß, gilt das eher zur Abschreckung ?

0

"Bei solch einer Sachlage gilt letzten ENdes die "Regel", dass die Eltern für ihre Kinder haften."

Das stimmt nicht. Eltern haften nicht für ihre Kinder.

2

Das Kind haftet.

Der Geschädigte kann einen Titel erwirken, aus dem er 30 Jahre vollstrecken kann.

Was möchtest Du wissen?