Kind 2 Jahre seit 1 Woche heiser

4 Antworten

Ich würde einen anderen Arzt anrufen, da sie erst 2 Jahre alt ist. Manchmal kommt es auch, wenn Kinder zu lang zu laut reden wie in der Kita, kann aber auch organisch (Kelhlkopf) sein. Lass es abklären, dann bist du beruhigt!

Von der Sprechstundenhilfe würde ich mich da nicht einfach abfertigen lassen.

Der Arzt sollte dem Kind zumindest mal in den Hals gucken. Vielleicht kann er auch an der Art, wie das Kind spricht, irgendwas erkennen. (Es kann sein, daß das Kind "einfach" Stimmbandknötchen durch Überanstrengung der Stimme hat. Die verschwinden von Abwarten aber auch nicht, auch wenn das erst mal kein Infekt und unter diesem Gesichtspunkt harmlos ist. Im Gegenteil: durch Abwarten wird's schlimmer...)

Es ist jedenfalls nicht normal, daß man eine Woche lang heiser ist. Und so was gehört behandelt - und nicht von der Sprechstundenhilfe abgewiegelt.

Die einfachste und trotzdem wirksame "Medizin": Nimm eine normale Haushaltszwiebel, schäle sie und schneide sie in feine Würfelchen. Fülle die Zwiebelstückchen in eine Tasse und fülle Honig darüber, so dass alle Zwiebelstückchen bedeckt sind und sich eine dünne Honigschicht über den Zwiebeln gebildet hat. Jetzt lasse alles abgedeckt etwa 20 Minuten ziehen. Du erhältst einen Sirup, der NICHT nach Zwiebel schmeckt und den alle Kinder gerne als "Hustensaft" einnehmen. Diesen Saft kannst du Esslöffelweise deinem Kind geben. Es beruhigt und heilt nicht nur den Hals, sondern lässt auch die Stimmbänder abschwellen und heilen. Sollte nicht innerhalb eines Tages eine deutliche Besserung eingetreten sein, fahre mit dem Kind in eine Kinderklinik und melde die Vorgehensweise deines Kinderarztes der Ärztekammer und deiner Krankenkasse. Diese "Heiserkeit" kann durchaus auch schwerwiegendere Gründe haben! Es ist unverantwortlich dein Kind einfach "auf die lange Bank" zu schieben! Chiliheadz.

Schleimiger Husten und starke Heiserkeit?

Hallo.
Ich wollte nur fragen was ihr tun würdet. Ich habe seit 2 Wochen schleimigen Husten und bin seit einigen Tagen ziemlich heiser. Schnupfen und Kopfschmerzen waren auch dabei, sind aber schon wieder besser geworden. Fieber hab ich keins. Ich habe auch Hustensaft genommen, doch der hat leider nur wenig geholfen. Im Brustkorb stichts und drückts ein wenig. Aber das kommt sicher vom Husten. Nun hab ich gelesen, dass dieser Husten (könnte eine Bronchitis sein) bis zu 3 Wochen dauern kann. Jetzt weiss ich nicht recht, ob ich heute schon zum Arzt soll oder noch eine Woche abwarten. Was würdet ihr tun? Danke euch

...zur Frage

wie bekomme ich mein Kind vom Heim zurück?

Hallo, mein Kind ist 7J und ist seit fast 2 Jahre im Heim. Begründung: Ich war Alleinerziehend, VZ Ausbildung, Kind im KiGa wegen trennung von Vater auffällig geworden. Brauchte professionelle Hilfe, vorrübergehender Aufentahalt im Heim wurde mir empfohlen. Jetzt möchte ich ihn wieder nach Hause holen, aber Heim legt mir steine im Weg, mit immer neue Argumente. Trotz zusammenarbeit und erfüllung der Vorraussetze, bin bis zu 4x die Woche da, bekomm ich ein Nein. Habe Sorgerecht und Aufenthaltbestimmungsrecht. Wie soll ich mich verhalten? Da mein Sohn auch nach Hause möchte.

...zur Frage

Seit über einer woche heiser, mehr als nur erkältung?

Angefangen hats vor etwa ner woche damit, dass meine stimme total heiser geworden ist, dann kamen halsschmerzen dazu und dann der ganze rest (kopfweh, schnupfen, husten). Mittlerweile ist alles wieder ok, nur noch ein bisschen husten. Aber meine stimme ist immernoch total heiser und ich frage mich, ob vielleicht irgendwas an den stimmbändern "hängen geblieben" ist...ich renn nicht gerne gleich zum doc, würde aber trotzdem gerne wissen, ob da mehr dahinter sein kann...danke:))

...zur Frage

Ich bin oft heiser und muss mich oft räuspern. Könnte es Krebs sein?

Hallo ich bin 19 Jahre alt und bin seit 1 Woche ca immer abends und morgens heiser manchmal auch am Tag. Also nicht heiser sondern irgendwie wie wenn ich einen Frosch im Hals hätte der aber eben durch räuspern nicht weggeht. Verstärkt merke ich dies eben abends und morgens. Habe generell seit ca 1-2 Jahren immer wieder Probleme mit der Stimme da ich mich täglich sehr oft räuspern muss. Ich habe auch oft überhaupt Morgens Schleim den ich dann ausspucke und der dann immer so grünlich ist. Der anhaltende Frosch im Hals letzte Woche hat damit angefangen dass ich immer nachts und in der Früh einen sehr sehr trockenen Hals hatte und dieses etwas weh tat und es mir links beim Hals wenn man hindrückte weh tat. Ist jedoch heute weniger geworden. Was sagt ihr könnte es Kehlkopfkrebs sein ich habe so Angst davor.

...zur Frage

Was passiert, wenn ein KInd hohes Fieber hat und sehr dick angezogen ist?

Mein Kind (2,5 Jahre) hatte seit letzte Woche Husten, Schnupfen und Temperatur 37-38 Grad. Gestern hatte ich einen sehr wichtigen Termin und mein Kind ist mit Oma geblieben. Als ich gekommen bin, war mein KInd SEHR dick angezogen und hatte Fieber 39,8 Grad. Alle Fenster waren zu und Heizung war auch angeschaltet. Später hatte das Kind Fieber bis zum 41 Grad, und heute hat unser Kinderarzt gesagt, dass Kind Mandelnentzündung hat. Zwar ohne richtigen Entzündung (in der Blut ist keine Entzündung zu sehen), aber der Hals ist mit Eiter.

Jetzt habe ich die Frage, kann so eine extreme Überhitzung der Grund für eitrige Mandelnentzündung sein?

...zur Frage

Mein Kind hat seit ihrem Mittagsschlaf komischen Auschlag. We kann helfen?

Meine Tochter (2 Jahre) hat seit ihrem Mittagsschlaf rote Flecke auf Po und Beinen und auf den Flecken sind kleine Blässchen, Was ist das? Sie hatte diese Woche schon mehrmals Fieber und hat auch eine Blase auf der Zunge und deswegen waren wir auch schon beim Arzt und haben Fiebersaft und eine Salbe für die Zunge bekommen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?