Kind 2 Jahre seit 1 Woche heiser

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde einen anderen Arzt anrufen, da sie erst 2 Jahre alt ist. Manchmal kommt es auch, wenn Kinder zu lang zu laut reden wie in der Kita, kann aber auch organisch (Kelhlkopf) sein. Lass es abklären, dann bist du beruhigt!

Von der Sprechstundenhilfe würde ich mich da nicht einfach abfertigen lassen.

Der Arzt sollte dem Kind zumindest mal in den Hals gucken. Vielleicht kann er auch an der Art, wie das Kind spricht, irgendwas erkennen. (Es kann sein, daß das Kind "einfach" Stimmbandknötchen durch Überanstrengung der Stimme hat. Die verschwinden von Abwarten aber auch nicht, auch wenn das erst mal kein Infekt und unter diesem Gesichtspunkt harmlos ist. Im Gegenteil: durch Abwarten wird's schlimmer...)

Es ist jedenfalls nicht normal, daß man eine Woche lang heiser ist. Und so was gehört behandelt - und nicht von der Sprechstundenhilfe abgewiegelt.

Die einfachste und trotzdem wirksame "Medizin": Nimm eine normale Haushaltszwiebel, schäle sie und schneide sie in feine Würfelchen. Fülle die Zwiebelstückchen in eine Tasse und fülle Honig darüber, so dass alle Zwiebelstückchen bedeckt sind und sich eine dünne Honigschicht über den Zwiebeln gebildet hat. Jetzt lasse alles abgedeckt etwa 20 Minuten ziehen. Du erhältst einen Sirup, der NICHT nach Zwiebel schmeckt und den alle Kinder gerne als "Hustensaft" einnehmen. Diesen Saft kannst du Esslöffelweise deinem Kind geben. Es beruhigt und heilt nicht nur den Hals, sondern lässt auch die Stimmbänder abschwellen und heilen. Sollte nicht innerhalb eines Tages eine deutliche Besserung eingetreten sein, fahre mit dem Kind in eine Kinderklinik und melde die Vorgehensweise deines Kinderarztes der Ärztekammer und deiner Krankenkasse. Diese "Heiserkeit" kann durchaus auch schwerwiegendere Gründe haben! Es ist unverantwortlich dein Kind einfach "auf die lange Bank" zu schieben! Chiliheadz.

Ich würde auch einen anderen Arzt konsultieren.

Was möchtest Du wissen?