Kind (12) steht auf kleine Mädchen, Schlimm?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

hallo, du hast ja schon gute Antworten hier bekommen.

ich denke auch, das eine Beratung und vielleicht eine Beurteilung von einem Fachmann nicht schlecht wäre.

Mein Neffe versteht sich auch sehr gut mit kleineren Kinder, aber es hat es immer normal gemacht. Also, sich mit ihnen beschäftigt, auf sie eingegangen, mit ihnen Bauklötze gespilet solche Sachen, ganz normal, wie ein Erwachsener auch, würde ich sagen.

Aber was du erzählst, mit fremde kleinen Mädchen auf dem Spielplatz küssen und umarmen, finde ich jetzt nicht normal.

Muss nicht unbedingt etwas heissen, kann auch sein, das er einfach pubertätsmässig verwirrt ist, kann aber auch etwas anderes sein.

Gut, das du beobachtest und vorsichtig daran gehst, um das Vertrauen nicht zu verlieren.

Alles Gute!

TabiasWolke 20.04.2017, 18:56

Das war eine der hilfreichsten Antworten! Danke Ihnen! Wüsste gerne wie man sie zur hilfreichsten Antwort auszeichnet.

0
PaulPeter44 20.04.2017, 20:20
@TabiasWolke

oh, danke, freut mich

wegen hilfreichste Antwort: da kommt in ein paar Tagen eine Nachricht und dann kann man auszeichnen, wen man möchte

Alles Gute

0
TabiasWolke 22.04.2017, 13:17

Sie sind jetzt als hilfreichster Kommentar ausgezeichnet! Danke für Ihre Hilfe! :-)

0

Ähm. Er ist doch selber noch ein Kind. Wäre er 14 oder 15 würde ich mir Sorgen machen. Aber so? Der weiß doch gar noch nicht was Sexualität so wirklich ist. 

Aber falls du dir echt Sorgen machst, bist du mit der Frage hier falsch. Wende dich an einen Kinder- und Jugendpsychologen vor Ort und lass dich erstmal selbst beraten. Vielleicht schätzt du die Situation vollkommen falsch ein.

TabiasWolke 20.04.2017, 18:38

Ich sage schließlich das was er mir erzählte.

0
Lichtpflicht 20.04.2017, 18:42
@TabiasWolke

Und WAS hat er dir genau erzählt? Dass er auf kleine Mädchen "steht"? Bist du dir sicher, dass er überhaupt begreift, was das bedeutet? Nur weil ein achtjähriger "Sex haben" sagt heißt das auch noch lange nicht, dass er eine Ahnung hat was das bedeutet.

Sprich mit einem Kinder- und Jugendpsychologen.

0
TabiasWolke 20.04.2017, 18:45

Genau soviel hat er mir nicht erzählt, aber mein Junge hat mehr Ahnung über Sex als ich. Der ist hier im
Internet jeden Tag unterwegs.

0
furbina 20.04.2017, 18:51

Meinst du, dass erst so alte etwas anstellen...........da lebst du in einer rosaroten Wolke.........das fängt schon viel früher an!!!!!!!!!!!

0
Lichtpflicht 20.04.2017, 19:11
@furbina

Also wenn ein Kind auf ein Kind steht, meinst du nicht, dass das vielleicht auch nicht pathologisch sein könnte? Pädophilie gilt erst als Störung ab 16 Jahren...

0
Lichtpflicht 20.04.2017, 22:36
@Hacker48

Pädophilie ist eine psychische Krankheit nach dem ICD 10, dem International Classification of Diseases. Und in diesem Sinne ist es pathologisch: krankhaft.

0
Hacker48 20.04.2017, 22:47
@Lichtpflicht

Hm, ohne den ICD-10 entwerten zu wollen, aber demzufolge sind auch Sadomasochismus, Voyeurismus, Exhibitionsnismus, Transvestismus und sämtliche Fetische pathologisch. xD

Zusätzlich sind Krankheiten in der Regel heilbar, nur ist keine der aufgezählten "Störungen" heilbar, genauso wenig wie Pädophilie.

"[Die Verhaltensmuster] verkörpern gegenüber der Mehrheit der betreffenden Bevölkerung deutliche Abweichungen im Wahrnehmen, Denken, Fühlen und in den Beziehungen zu anderen."

Also anders gesagt, ist es anders, ist pathologisch. Darüber kann man aus meiner Sicht streiten. Oh, hier noch ein Link. Mag ja sein, dass die Ursache erst ab 16 Pädophilie ist, aber:

https://www.nrz.de/staedte/duesseldorf/landgericht-verurteilt-14-jaehrigen-vergewaltiger-zu-zwei-jahren-auf-bewaehrung-id6121257.html

0
Lichtpflicht 20.04.2017, 23:17
@Hacker48

Wie du lesen kannst habe ich dazu mehrfach geraten :) dennoch liegt hier nur die Aussage eines Kindes vor, ohne Erläuterung oder Vorfall. Da sollte man auch mal auf dem Teppich bleiben.

0
Hacker48 20.04.2017, 23:38
@Lichtpflicht

"Er hat mehrere Cousine und junge Freunde mit den er schon komisch bis zu relativ psychisch krank spielt. Er klingt sehr schauspielhaft wenn er  mit kleineren redet, sogar im Park spielt und umarmt er mehrere kleine Mädchen."

"Also er spielt mit kleinen Mädchen im Park, redet mit ihnen, nimmt sie auf den Arm und küsst sie. Er geht schon relativ wild dran ohne nachzufragen und wenn die Eltern des Mädchens mit ihm schimpfen meint er das es total normal wäre."

Auf dem Teppich bleiben, aber auch aufmerksam beobachten. :)

0
Lichtpflicht 20.04.2017, 23:48
@Hacker48

Was soll das bedeuten, psychisch krank und schauspielhaft spielen? Vor allem bei einem Kind? Wie will der Vater das beurteilen? Und was ist das Problem wenn Kinder sich umarmen und küssen? 

Ich finde, hier wird etwas unterstellt was absolut bösartig ist und ein Kind als potentiell kriminell und entartet darstellt anhand einiger kruder Aussagen.

Die Beurteilung obliegt nicht uns sondern einem Psychologen. 

1
Hacker48 20.04.2017, 23:57
@Lichtpflicht

Das weiß ich nicht. Aber ich denke, als Elternteil kennt man sein Kind und kann ungefähr beurteilen, welches Verhalten normal ist und welches nicht. Finde die Formulierungen allerdings auch schwer zu greifen, das hätte er durchaus besser in Worte fassen können.

Umarmungen und Küsse sind grundsätzlich kein Problem, aber auch hier vertraue ich auf die Einschätzung des Vaters, denn sowohl bei Umarmungen als auch bei Küssen gibt es immer solche und solche.

Niemand stellt das Kind als kriminell oder entartet - unschönes Wort - dar. Es werden nur anonym Beobachtungen geschildert, weil sich der Vater Sorgen macht. Und wenn es bereits Beschwerden von anderen Eltern gibt, sind diese unter Umständen auch berechtigt.

Aber ja, natürlich können wir das nicht beurteilen. :)

(P.S. Was Spannendes auf meinem Profil gefunden?)

0

Ich weiss nicht wie weit dein Kind ist..
Aber ich vermute kaum, dass es sich um Thema Sexualität handelt.

Ich denke eher, weil er dann der grössere und stärkere ist, was normal ist in seinem Alter.

Hat er denn allgemein jüngere Freunde?

TabiasWolke 20.04.2017, 18:34

Er hat mehrere Cousine und junge Freunde mit den er schon komisch bis zu relativ psychisch krank spielt. Er klingt sehr schauspielhaft wenn er mit kleineren redet, sogar im Park spielt und umarmt er mehrere kleine Mädchen.

0
Hama95 20.04.2017, 18:35

Ich würde mit ihm zu einem Psychologen, der einen Gutachten erstellt.

Via GuteFrage wirst du nicht fündig.

0

Tjoah, Pädophilie ist nicht auf Erwachsene beschränkt, tatsächlich gibt es auch Fälle von älteren Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die gegenüber kleinen Kindern übergriffiges Verhalten an den Tag legen ...

Am besten, du wendest dich an eine Erziehungsberatungsstelle, mach dort einen Termin aus und lass dich von Fachleuten ausführlich beraten. Viel Glück. :)

TabiasWolke 20.04.2017, 18:34

Danke ihnen. :)

0

Hier noch ein Link:

https://www.tag24.de/nachrichten/elf-jaehriger-vergewaltigt-vergewaltigung-kinder-gericht-prozess-166539

Bitte nicht überreagieren, wie andere User bereits geschrieben haben. Sollte nichts dahinter stecken, sollten auch keine schweren Geschütze aufgefahren werden, weil der Junge dadurch erst recht verunsichert wird. Aber bitte die Angelegenheit absolut ernst nehmen, denn es gibt nichts, was es nicht gibt.

TabiasWolke 22.04.2017, 13:13

Danke! Ich versuche mich mit meinem Sohn langsam an die Probleme anzutasten.

0

Es ist nicht normal! Ich würde denn Sohn gut beobachten! Wenn er in 2-3 Jahren immer noch auf viel jüngere Mädchen steht würde ich einen Psychologen aufsuchen.  

furbina 20.04.2017, 18:52

Das ist zu spät!!!!!!!!!!!

0

Dein Ansprechspartner wäre da der Kinder und Jugendarzt!

furbina 20.04.2017, 18:56

Eher der Kinder- und Jugendpsychologe/p-psychiater!!

0
BigDreams007 20.04.2017, 19:28

Nein, das sehe ich anders. Das wäre übertrieben. Der FS kann selbst nicht beurteilen ob es sich wirklich um eine sexuelle Neigung handelt - deshalb muss man den Jungen nicht gleich verunsichern und die größten Geschütze auffahren. Der KiA sollte bei allen Fragen zur psychischen Gesundheit eines Kindes der erste Ansprechspartner sein der ggf. an einen Psychiater und dann an einen Psychologen überweist.

1

Ich sage es jetzt mal ganz einfach: auch die beste Pädagogin, der beste Psychologe usw. kann mit FERNDIAGNOSE so gut wie gar nix erreichen...‼️🙄

Schlussfolgernd ist es auch für "normale ANTWORTGEBER" mindestens genauso schwierig irgendwas RICHTIGES zu raten!

Verstehst Du was ich meine..??

Niemand kennt Dein Kind wirklich und nur Du als Vater wirst es etwas einschätzen können. Daher suche Dir am besten fachmännische Hilfe.

Solltest Du also zusehends das Verhalten Deines Sohnes als Problem sehen, kann ein guter Rat und / oder ein geschultes Auge nicht schaden‼️👍

Anders wirst Du keine ECHTE LÖSUNG Deines Problems erfahren.

Ich wünsche Dir viel Glück auf dem richtigen Weg und toi, toi, toi‼️

karin69 21.04.2017, 12:21

PS: ...was oder ist denn die Sichtweise der Mutter..??

0
TabiasWolke 22.04.2017, 13:12

Danke! Die Mutter hat ein bisschen wütend reagiert, aber ein Termin beim Psychologen ist gemacht.

0

Warte bis er älter ist und achte drauf dass er keinen unsinn anstellt

furbina 20.04.2017, 18:53

Warten bringt garnichts!!!!!!!!!!!

0
suitman1230 20.04.2017, 18:54

bei pubertierenden jugendlichen schon. warte bis er sich ändert du kannst ihn nicht umstimmen

0
furbina 20.04.2017, 19:05
@suitman1230

Man kann jetzt schon auf ihn einwirken............je älter er wird, desto schwieriger wird es!!!!!!!

0

Er ist 12....da muß ja jetzt noch keine sexuelle Neigung dahinter stecken...

TabiasWolke 20.04.2017, 18:47

Ich bin mir selber nicht sicher. Deswegen frage ich auch hier.

0
BigDreams007 20.04.2017, 18:51

Und das kann HIER niemand beurteilen auch nicht du tuedelbuex, deshalb sollte der FS mit seinem Sohn einfach mal zum KiA gehen und das Thema ansprechen. Da steht sowiso bald die J1 an - diese Untersuchung ist genau für solche Fragen gedacht. Er kann besser beurteilen was da wirklich dahinter steckt.

0
tuedelbuex 20.04.2017, 19:22
@BigDreams007

Und das kann HIER niemand beurteilen auch nicht du tuedelbuex

Nur, falls Du ein Problem mit dem Lesen und verstehen haben solltest: Ich habe nichts "beurteilt", sondern darauf hingewiesen, dass nichts dahinter stecken muss.

 Das war kein "Aufruf zur Sorglosigkeit". Es war der Hinweis, nicht in Panik zu geraten und  die weitere Entwicklung abzuwarten und zu beobachten. Ich würde es z.B. keine so tolle Idee finden, mit dem Kind jetzt zum Psychologen zu rennen... Kinderarzt und J 1 ist natürlich o.K. und normal. Aber das Thema sollte auch dort nicht im Beisein des Kindes angesprochen werden. Man sollte Kindern nicht das Gefühl vermitteln, dass "irgendetwas mit ihnen nicht stimmt"....schon gar nicht aus einem unbestimmten eigenem Gefühl der Panik heraus. Man schadet dem Kind eher.....

0
BigDreams007 20.04.2017, 19:25

Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt, mein Kommentar war nicht an dich tuedelbuexs gerichtet sondern an den FS. Deinen Namen habe ich nur stellvertretend für JEDEN hier inkl. mir genutzt. Tut mir leid, wenn das falsch ankam. Ich wollte damit nur klar stellen, dass das ein Fachmann beurteilen sollte - sofort zum Psychologen zu rennen halte ich auch für übertrieben - das entscheidet dann der KiA.

0

Wie sieht denn diese Zuneigung aus?

TabiasWolke 20.04.2017, 18:36

Also er spielt mit kleinen Mädchen im Park, redet mit ihnen, nimmt sie auf den Arm und küsst sie. Er geht schon relativ wild dran ohne nachzufragen und wenn die Eltern des Mädchens mit ihm schimpfen meint er das es total normal wäre.

0
furbina 20.04.2017, 18:48
@TabiasWolke

Ich würde trotzdem auf ihn aufpassen.........vielleicht ist das nur die Spitze des Eisbergs!!!!

Meine Enkeltochter, damals 4, ist von einem 8jährigen unten geleckt worden...........ich war schockiert. Ich habe mich schlau gemacht und habe erfahren, dass selbst 4-jährige einen Orgasmus kriegen könnten. Das war zwar sexueller Missbrauch, aber man kann gegen einen 8-jährigen nichts machen. Ich habe hinterher herausbekommen, dass er das schon häufiger gemacht hat.

Du hast bis jetzt nur dieses in den Arm nehmen und küssen mitbekommen, aber wer weiß, was da noch hintersteckt. Man hat uns geraten, dass der Junge in kinderpsychologischer Behandlung sollte, aber die Eltern halten das nicht für nötig.........also haben wir den Kontakt abgebrochen. Es haben sich einige zurückgezogen und er darf fast nirgens mehr hin von den anderen Eltern aus........und auch die Eltern werden gemieden.

Lasst es nicht so weit kommen!!!

Ich behaupte nicht, dass er das macht und ich finde es gut, dass du dir jetzt schon Gedanken machst, bevor du etwas schlimmeres hörst, aber hole dir Hilfe!!!

0
BigDreams007 20.04.2017, 19:31

Diese "Doktorspiele" sind völlig normal! Und ja es ist auch normal, dass Kinder schon im KiGa ihre Sexualität entdecken. Übrigens können schon Säuglinge einen Orgasmus erleben....

0
PaulPeter44 20.04.2017, 20:23
@BigDreams007

bei Kindergartenkinder sind Doktorspiele normal, mit 12 Jahren sollte man wissen, das man sich so fremden kleinen Kindern nicht gegenüber verhält.

es könnte natürlich auch sein, das er geistig nicht seinem Alter entsprechend entwicklet ist, aber auch dann muss er es lernen

0
furbina 20.04.2017, 21:00
@PaulPeter44

Nein, das ist nicht normal. Wir haben mit Fachleuten darüber geredet. Wenn der Altersunterschied mehr als 2 Jahre ist, hat das nichts mehr mit Doktorspielen zu tun. Und ich weiß, dass dieser Junge gezielt kleine Mädchen dazu auffordert die Hose auszuziehen, damit er dann lecken kann.........tut mir Leid. Das ist nicht normal!!!!

0

Was möchtest Du wissen?