Kind - 8 Jahre - fragt ständig "Warum"

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

sage ihr freundlich, aber bestimmt, das sie manche Dinge nichts angehen. Kinder in diesem Alter sind auch neugierig und vermutlich löst Du bei ihr eine besondere Neugier aus...vlt. findet sie dich interessant. Rede offen mit ihr, Kinder sind für Kritik und Direktheit sehr zugänglich und erkläre ihr, dass es eine Privatsphäre gibt und sie sich daran halten muss. Erkläre es in einfachen Worten und zeige ihr aber auch, das Du sie deswegen nicht ablehnst, sondern trotzdem gerne hast. Was sagt denn ihre Mutter dazu. Ist sie auch so penetrant? Vlt. kannst Du mit Iht ein Gespräch führen, denn sie sollte schon auch schauen, was ihre Tochter so treibt. Viel Erfolg!

naja, sie das nicht so eng, dass du dich "rechtfertigen" musst, sie ist einfach nur neugierig, das ist halt so bei kindern. versuch doch mal mit ihren eltern zu reden? Manch fragen lassen sich ja schlecht beantworten, weil es einfach dinge gibt, die nun mal so sind. stell ihr deshalb mal eine gegenfrage (also so in der art von ihren"Warum" Fragen). vielleicht kannst du ihr so erklären, das manche dinge so sind, wie sie sind. ansonsten halt ignorieren oder ihr ne geschichte erzählen, damit sie weg geht.

viel glück

mfg Kingz7

Mach ihr deutlich, dass dein Zimmer nur dir gehört und sie dort ncihts zu suchen hat. Dann hättest du deine privatsphäre zurück. Sollte sie mit 8 jahren auch verstehen und aktzeptieren.

Die einfachsten fragen sind die besten. Einstein hat im hohen alter noch "kinderfragen" gestellt und er war einer der bedeutensten wissenschaftler ;)

Kinder sind einfach neugierig.

Gruß

petersg 19.03.2012, 20:05

kenne ich viele alte die in hohem alter kinderfragen stellen

0
Nico41 19.03.2012, 20:41
@petersg

warum schreibst Du dann, das Kind scheint zurückgeblieben zu sein, oder sind die Leute, die Du kennst alle zurückgeblieben, die im hohen Alter Kinderfragen stellen. Ich hoffe, Du konntest mir folgen....???

0

Du + Apotheke = Beruhigungsmittel + gutefrage-Kind --> Weniger fragen

Natürlich nicht, sag dem Kind das, was es wissen darf bzw. sollte aber nicht das, was dich bzw. deine Privatsphäre verletzen könnte, weil kinder in diesem alter besprechen so ziemlich alles mit ihren Freunden, und da verplappert man sich schon mal.

Wenn nichts mehr geht hilft immer noch der Fön + Badewanne Trick wenn du weißt was ich meine :D

Schließ Dein Zimmer ab und sag ihr klipp und klar, dass sie Dich in Ruhe lassen soll und lass Dich auch auf keine Diskussion ein.

Entweder du ignoriersst sie... oder du drehst den Spieß um und machst ihr deutlich, dass ihre Fragerei dir auf die nerven geht.

scheint ja was zurückgeblieben zu sein das kind. das fragealter ist tatsächlich wesentlich früher. dreh den spieß doch mal um. frag doch mal : warum fragst du mich immer? warum respektierst du nicht meine privatsphäre? warum nervst du m i c h immer? usw.

Nico41 19.03.2012, 19:59

zum Glück ist das Kind neugierig, sonst wäre es vlt. zurückgeblieben...wie kann man denn gleich so ein Urteil aussprechen???

0
petersg 19.03.2012, 20:07
@Nico41

es ging ja auch ums fragealter. mit 8 lesen kinder oder sind im sportverein oder haben sonstige interessen außer "warum" fragen zu stellen.

0
Nico41 19.03.2012, 20:37
@petersg

Dieses Kind scheint aber sehr viel Zeit in der WG zu verbringen und daher bleibt ihm leider nix anderes übrig, als sich auf die WG-Mitglieder zu stürzen. Anscheinend gibt es keine eltern, ich bekam auf jeden Fall keine Antwort....

0

Was möchtest Du wissen?