Kina oder Schina, wie wird es Ausgesprochen?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

China:

Die Wörter China, Chinese usw. werden in der Standardlautung mit dem Ichlaut [ç] ausgesprochen: ['çi:na], [çi'ne:z] usw. Die Aussprache mit [k], also ['ki:na] usw., ist in Süddeutschland, in der Schweiz und in Österreich gebräuchlich. Regional ist auch ['i:na] usw. gebräuchlich.
© Duden - Richtiges und gutes Deutsch, 7. Aufl. Mannheim 2011 [CD-ROM]

http://www.duden.de/rechtschreibung/China

(Im Abschnitt Aussprache auf das Lautsprechersymbol klicken)

Hier kann man sich auch mal belesen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Ch_%28Digraph%29#Deutsche_Aussprache

Geht "China" nicht auf die erste Reichsgründung 221 v.C. zurück?

Der heute mit "q" transkribierte Laut in Qin (http://dict.leo.org/chde/index_de.html#/search=%E7%A7%A6&searchLoc=0&resultOrder=basic&multiwordShowSingle=on) wird eigentlich wie "tch" ausgesprochen, so wie es auf deutsch in der Lautung von "mit China" vorkommt.

Das Reich der Qin unter der Herrschaft von Zhao Zheng "war eines der sieben Königreiche am Ende der Zhou-Dynastie". (wikipedia; sinngemäß weiter: ) In mehreren Feldzügen unterwarf Zhao Zheng die anderen Reiche und führte dadurch 221 v. Chr. die Reichseinigung herbei.

1
@Sachsenbruch

Du hast völlig Recht.

Ich antworte auf diese Fragen immer gerne, weil man da mit berechtigter norddeutscher Überheblichkeit es den Süddeutschen, die alles außer Hochdeutsch können, mal so richtig zeigen kann. ;-)))

1
@PeVau

Nur zu ... die Südstaatler glauben uns in Sachen Deutsch so wie so alles. Und wir als Trendsetter sagen jetzt eben "Tchina".

1

Hallo,

das ist regional unterschiedlich.

Da wo ich wech komm, sagt man China (wie: ich), oft sogar Schina,

wo ich jetzt dahoam bin - in Süddeutschland und Österreich - sagt man Kina [K]ina.

(siehe bzw. höre: http://www.duden.de/rechtschreibung/China)

Für Chemie [K]emie, Chiemsee [K]iemsee usw. gilt dasselbe.

:-) AstridDerPu

Habe mal eine Chinesin auf dem Konsulat gefragt und die meinte "Ch-schina" (das Ch wie bei Ich)

Weder noch.

Das "ch" wird so ausgeprochen wie bei "Pech".

Ich nutze die Aussprache "China" mit einem "ch" wie im deutschen Wort "ich".

Weder noch. Eigentlich wird es ja mit einem "ch" wie in "ich" ausgesprochen. Viele hier in Norddeutschland (und auch in Hessen) sagen "Schina", was ich echt unangenehm klingend finde, aber das bayrische und österreichische "Kina" ist auch etwas merkwürdig. 

Beides falsch. Es wird so ausgesprochen, wie es geschrieben wird mit Ch am Anfang. Ohne S! 

Du darfst laut Duden beides sagen. Außerdem ist es Regional unterschiedlich. Bei mir in der Gegend wird es "Schina" ausgesprochen. Genauso wie z.B. "Schemie"...

Hallo,

ich persönlich spreche es "China" aus.

MfG

Steven Armstrong

Das ist regional unterschiedlich. Im Süden: Kina

Im Norden: Tschina und auch China.

China ist die hochdeutsche korrekte Aussprache.

Es wird Schina ausgesprochen.

Es gibt aber auch Menschen die Kina sagen.

Weil man kann ch ja auch k aussprechen.
Beispiel: Michael (Deutsch) Mikeal (Englisch) und beides wird Michael geschrieben.

Aber ausgesprochen wird es eigentlich China.

Und ich hab Freunde die sind Chinesen die sagen auch es heißt China :)

0

Es wird mit "Ch" ausgesprochen, das "K" ist eine ortsbezogene Aussprache.

Kirog oder Schirog - Kamälion oder Schamälion ?

Laut Duden ist denke ich beides möglich, ich sage aber immer "Schina"

Es wird im Hochdeutschen mit "ch" ausgesprochen, wie in "Licht". In Süddeutschland hört man oft "Kina".

Man spricht es aus, wie man es ausspricht.

Was möchtest Du wissen?