kin (6j.) puls 125

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In diesem Alter sind 80 bis 100 Pulsschläge/Min. normal, also ist das mit dem Puls nicht so arg.

Wenn da noch ein Infekt hinzugekommen ist, ist das eine nahezu normale Frequenz

Was kann man allgemein sagen? Bei Infekten mit Fieber geht der Puls hoch. Das ist normal und man kennt es als Erwachsener aus eigener Erfahrung. Auch die 125 bei einem Kind sind im Bereich. Sollte aber in 24 Stunden nicht mehr allzuviel über 100 sein, im Liegen! Migräne macht das kaum, vielmehr muss man von infektbedingtem schnellen Herzschlag ausgehen. Der geht mit Besserung des Infektes ( Fieber runter ) zurück. Also auf den Infekt achten. Dabei stellt etwas erhöhte Temperatur eine Abwehrmaßnahme dar, die nicht um jeden Preis unterdrückt werden muss. Allenfalls wegen Schmerzen mal etwas Ibu-Saft oder mal 250 mg Paracetamol. Beim Kind darf ruhig 38 T sein eben als Abwehrreaktion. Kinder liegen sowieso immer fast ein Grad höher als Erwachsene, rectal nochmal 0,5 Grad mehr. Also 38,5 axillär ist im Rahmen. Ab 39 würde ich ein bisschen was geben. Medikamente unterdrücken die Symptome zwar angenehm, aber man weiß dann nicht wie es wirklich steht. Geht es mir besser oder unterdrückt nur da Medikament? Das muss man berücksichtigen. Bei Temperatur nach 2- 3 Tagen morgens über 38,5 ( abends kann das schon mal sein), bei massivem Nachtschweiß auch noch nach 2 Tagen und etwa Husten mit starkem Auswurf, wenn möglich noch gelbgrün oder braun, muss man zum umgehend nochmal Arzt. Sonst schön viel Trinken, frisches Obst etc. Appetit kommt nach Besserung von allein wieder. Aus der Ruhe also!

P.S. Es versteht sich ,das man mit Temperatur ins Bett gehört ....

0

Achte darauf, ob der Puls in Ruhe ( am Besten messen, wenn er schläft) herunter geht. Er sollte schon einen Entspannungszustand haben. Gute Besserung!

Ist es normal,dass ein Baby mit 5 Monaten schon sein erstes Wort sprechen kann? Wann fingen eure Kin

also meine Zwillinge konnten mit ca einem Jahr sprechen. Meine Kleine(5 Monate) hat heut ihr 1. richtiges Wort gesagt,den Namen ihrer Schwester. Aber schon seit sie 2 Monate ist brabbelt sie,sagt immer häh und so :) ist es normal,das sie mit 5 Monaten ihr 1.Wort sagt? Ist etwas früh,oder? Kenne auch niemanden,dessen Kind so früh das 1.Wort sagte.

...zur Frage

Weiß jemand was wirklich gutes gegen Migräne mit Aura?

Also hab seit 2 Jahren Migräne. Vor 4 Tagen dachte ich erst ich hätte nen Schlaganfall,hatte erst die Migräne mit starker Aura, dann wurden meine Hände und Gesichtshälften taub, mein Kopf wurde wie leer ich konnte kaum noch sprechen hab die Wörter verdreht und so, kam mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus,Diagnose starke Migräne,bekam eine Infusion und später gings mir wieder besser ein wenig. Doch heut hab ich wieder Migräne, kann auch keine Tabletten wie Triptan oder so holen, da der Arzt meinte,wenn man die Aura hat darf man keine holen,da dies Schlaganfälle fördert.Weiß jemand was man vllt gegen Migräne tun kann? Denn ich bekomm die ganze Zeit schon Panik wenn ich dran denke ich wickel mein Kind oder bin auf der Arbeit und bekomme das, die Taubheit und Aura das man nichts sieht bin schon echt verzweifelt, ich lief als ich einmal ne Aura bekam fast vor ein Auto weil ich nix sah. Gibts da keine guten Mittel?

...zur Frage

Was kann ich tun, wenn mein Kind in der Schule Probleme mit der Konzentration hat?

Heute hatte ich ein gespräch in der Schule, mit seiner Lehrerin die sagte das mein sohn (6j.) zu unkonzentriert ist nicht zuhört usw. (er malt seinen tisch an ,spitzt seine stifte, fummelt mit seinem radiergummi rum) jetzt sagte sie wenn es so weitergehen würde würde er auf eine sonderschule gehen müssen .Ich seh das anders er ist doch grad mal aus dem kindergarten raus und das das für mich normal ist wenn er das dann noch nicht alles kann ,ich selber war in der 1. Klasse auch früher zu verspielt und kam dann in die vorschule . Also warum SONDERSCHULE? Ich würde eher mal sagen das er wenn die erste klasse wiederholen müsste , aber die schule is mitlerweile dafür bekannt das es besonders jungs dort schwer haben und sie die kinder ganz schön schnell auf eine Sonderschule schicken ! Was kann ich denn jetzt tun ??

...zur Frage

Meine Freundin will mit unserem Kind abhauen.

Hallo,

ich bin 20jahre alt! :) Und ich war bis vo kurze mi einem mädcehn zusammen die dann schwanger von mir wurde nun ist sie schon im 4monat . Ich freu mich total aufs kind auf alle fälle gehts jz drum.

das wir uns voll gestrittzen haben! und wir sind jz auseinander gegangen. das ist mir eig. egal da ich keine gefühle mehr für sie habe jedoch will ich das kind! :) Weil ich mich wirklich schon sehr freu papa zu weren hab einen fixen arbeitsplatz verdien nicht shclecht meine eltern sind dafür blablablaa

so es geht um as das meine exfreundin sagte sie kriegt jz das kind und sie will von mir nie mehr was hören nie mehr! Un das kin wird ohne vater eingetragen! Somi muss ich acuh keine alimente bezahlen!

Das will ich aber nicht da es ja meines ist!und ich es unbedingt will! :) auch wenn nur am we ich wills aber.

Sie hat jedoch sms vom anfang der scwhangerschaft wo ich geschrieben habe das ich es nciht will!

Kann ich damit vor gericht gehen kann sie mir wirklcih so eingfach mein kind verbieten=?

...zur Frage

Was könnte mich bei der Jugenduntersuchung J1 alles erwarten? Hat jemand schon Erfahrung damit gemacht?

Ich (weiblich, fast 14 Jahre) benötige eure Hilfe, speziell von denen, welche die J1 Untersuchung schon hinter sich haben. Und zwar habe ich vor einigen Wochen eine Einladung von der Krankenkasse zu dieser J1 Untersuchung bekommen. Da man bei einer Teilnahme wichtige Punkte für das Bonusheft bekommt, hat meine Mutter mich nun überredet, die J1 entweder bei meinem bisherigen Kinderarzt oder bei dem Hausarzt meiner Eltern machen zu lassen. Da ich den Hausarzt nicht wirklich kenne, habe ich mich schließlich für den Kinderarzt entschieden und habe dort in einigen Wochen einen Termin. Ich weiß, dass der Arzt da wahrscheinlich mit einem über die Pubertät, Verhütung und Schule sprechen wird und dass so allgemeine Dinge wie Gewicht, Größe, Augen, Ohren, Haltung, Herz und Lunge untersucht werden und man sich bis auf die Unterwäsche ausziehen sollte, aber ich habe da trotzdem noch ein paar Fragen an euch.

  1. Wie lange wird der Termin ungefähr dauern? Ich habe nämlich zwei Stück bekommen. Beim ersten soll ich morgens kommen, da wird wohl Blut abgenommen und meine Impfungen aufgefrischt. Und der zweite Termin ist dann eine Woche später.

  2. Wie ist das mit der Urin Abgabe? Macht man das vor Ort? Und wie gibt man der Arzthelferin dann den Becher? Was wenn ich gerade kein Wasser lassen kann?

  3. Meine Mutter muss ja ins Wartezimmer gehen, wenn ich das möchte. Aber ist dann trotzdem noch eine Arzthelferin während der Untersuchung im Zimmer? Kann ich sagen, dass ich das auch nicht möchte?

  4. Manche Ärzte möchten ja auch gerne die Brust anschauen. Was wäre, wenn mein Arzt mich bitten wird meinen BH auszuziehen? Soll ich das dann machen oder nicht? Was würdet ihr mir empfehlen?

  5. Bei manchen schaut einem der Arzt wohl auch unter die Unterhose um die Schamhaare anzusehen. Fragt der einen davor, ob man das möchte oder nicht? Und wie weit müsste er dazu die Unterhose nach unten ziehen, um alles Wichtige sehen zu können? Wäre es sinnvoll ihn da schauen zu lassen?

  6. Als meine Mutter den Termin beim Arzt gemacht hat, hat ihr die Arzthelferin am Telefon gesagt, dass beim Termin dann wahrscheinlich auch ein EKG gemacht wird :-O Ich habe so etwas noch nie bekommen. Ist das schlimm? Und muss man dazu was machen? Verfälscht es die Ergebnisse, wenn man aufgeregt ist?

Tut mir Leid, dass es so einer langer Text geworden ist. Ich hoffe trotzdem, dass ihn einige durchlesen werden und mir antworten können. Ich bin halt schon ein bisschen aufgeregt, was da alles gemacht werden könnte. Vielleicht wird auch alles gar nicht so schlimm und ich denke nur einfach zu viel nach.

Würde mich deshalb sehr über eure Erfahrungen freuen. Vielleicht könnt ihr mir ein bisschen erzählen, wie die J1 bei euch so war.

MajaBienlein

...zur Frage

Herzstolpern nacheinander

hallo, ich wollte euch mal etwas fragen und zwar hatte ich schon oft mal herzstolpern aber immer nur mal einmal und dann wars wieder gut manchmal auch wochenlang gar nicht zu spüren. gestern haben wir kindergeburtstag gefeiert war auch soweit ganz schön und eigentlich auch nich stressig.ich habe mich gebückt um etwas aufzuheben komm wieder hoch und plötzlich stolpert mein herz aber wie!!!!es hat bestimmt 20 sec.gedauert eher es sich wieder beruhigt hat das war echt schlimm.ich dachte wirklich es ist gleich alles vorbei. war danach total fertig wie nach nem marathon,hatte ständig herzrasen und mein blutdruck war auch erhöht. naja das kann ja an der angst gelegen haben. ich war schonmal beim kardiologen(vor 2 jahren) als ich die einzelnen herzstolperer hatte und der sagte es is harmlos.hab jetzt nochmal nen termin,aber erst ende des monats. mir gehts heut auch noch schlecht,aber gestolpert is es nichmehr nur mein puls geht ziemlich hoch bei kleinster anstrengung. ein lz ekg hatte ich vor 2 monaten da war alles ok auch blutdruck war in der 24 stunden messung ok. hat jemand von euch auch dieses herzstolpern mehrmals hintereinander??? kann sowas echt harmlos sein,das macht mir so angst. danke schonmal für eure antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?