Kilometerstand angeben bei Versicherung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da kann aber etwas nicht stimmen, denn die neue Versicherung interessiert sich nicht für einen Kilometerstand eines anderen Fahrzeuges.

Und je nach Versicherung gibt es bei Falschangaben deftige Strafen, weil es ja so vereinbart wurde. Viel Glück, denn meine kennt solche Strafen nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falschangabe - wäre versuchter Versicherungsbetrug!

Als Alternative könnte man doch der Versicherung mitteilen, dass das Auto bereits verkauft wurde und das Fahrzeug auch schon abgemeldet wurde.

 Nun hab ich auch schon einen anderen Wagen und bei Abschluss einer neuen Versicherung (anderer Versicherer als voher) wollen die natürlich den Vorversicherer und den kilometerstand des vorherigen Fahrzeugs wissen.

Nein - der Kilometerstand des vorherigen Fahrzeugs geht den neuen Versicherer nicht das geringste an.

Man muss lediglich den Namen  und die Versicherungsnummer des vorherigen Versicherers angeben, damit der neue Versicherer überprüfen kann, welcher Schadensfreiheitsrabatt übertragen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BastiSa
15.07.2016, 00:17

Danke. Der Meinung bin ich auch. Nun könnte es doch aber sein, die Vorversicherung möchte trotz, dass das Auto nun abgemeldet ist, den km-stand wissen um eventuelle Nachzahlungen zu fordern. Ich muss dazu sagen, ich war einige Jahre bei dieser Versicherung (länger als 3 Jahre) und sie musste in der Zeit nicht einen einzigen Schaden regulieren. Also mehr gefahrene Kilometer oder nicht, muss ich mir da noch ne Nachzahlung gefallen lassen.?

0
Kommentar von BastiSa
15.07.2016, 00:31

Werde ich tun. Wie oben schon geschrieben, es hatte sich unglücklich überschnitten. Ich habe den Wagen abgemeldet und als ich dann nach Hause kam, lag der Brief im postkasten. Werde aber die Kilometerangabe des alten Autos an die neue Versicherung verweigern. Geht die ja nichts an.

0

... war ein Brief der Versicherung im Briefkasten, indem sie um Auskunft
über den aktuellen Kilometerstand baten. Ist dies denn nun noch
relevant? Ich bin mit dem Fahrzeug deutlich mehr gefahren als ich vorher
angegeben habe...

Lieber BastiSa,

ja natürlich ist der Kilometerstand wichtig für die richtige Prämienfindung!
Machst du keine Angaben, dann wird der schlechteste Fall für die Prämienberechnung verwendet. :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BastiSa
15.07.2016, 00:09

Bei der neuen Versicherung mache ich ja gleich eine Angabe über die jährliche Fahrleistung, die sich nun mit meinem Bedarf deckt. Es geht ja um den Vorsicherer meines alten Autos. Dieses befindet sich ja nicht mehr in meinen Besitz und die Vorversicherung ist ja mit Außerbetriebsetzung des Kfz gekündigt. Das hat ja mit der Prämienberechnung meiner neuen Versicherung nichts zu tun.

1

Was möchtest Du wissen?