Killerbienen Stich!

10 Antworten

die Killerbiene ist eine Mischung aus afrikanischer und europäischer Honigbiene. diese afrikanisierten Bienen gibt es bei uns noch nicht. die afrikanischen Bienen regieren ziemlich aggressiv weil die in ihrem Lebensraum einige für sie schlimme Feinde haben wie zb Honigdachse. hätte es sich um Killerbienen gehandelt hätte dich bei einen Stich kurze Zeit später fast der ganze Schwarm angefriffen da Bienen bei Stechen einen Duftstoff freisetzen auf den Killerbienen schnell reagieren. es war eine normale europäische Honigbiene. Anschwellen ist ganz normal und gift aussagen funktioniert weder bei Bienen Schlangen oder anderen Tieren. auch daß es weh tut ist normal . wenn du nicht allergisch bis zb Atemnot hast oder der ganze Körper anschwillt ist das Gift nicht gefährlich. nur wenn du Symptome einer Allergie hast musst du zum Arzt sonst ist das Gift nicht sehr gefährlich. wenn der Stachel nicht steckengeblieben ist war es gar keine Biene sondern eine Wespe. Bienen sterben weil ihr Stachel steckenbleibt und sie sich wichtige Organe mit rausreißen. Wespen können mehrmals Stechen und den Stachel wieder raus ziehen. auch bei ihnen schwillt es an und tut weh aber auch ihr Gift ist nur für Allergiker gefährlich.

Wenn du bisher noch nicht gestorben bist oder in Schockstarre liegst, dann besteht die Hoffnung, dass du es ohne ärztlichen oder theologischen Beistand überlebst...

Killerbienen oder besser afrikanisierte Honigbienen gibt es nicht in Mitteleuropa. Und selbst wenn es diese Rasse hier geben würde, dann wäre ein Stich nicht gefährlicher als ein Stich einer Honigbiene unserer einheimischen Rassen. Wenn Du nicht gerade Allergiker bist, dann besteht wegen so einer Lapalie kein Grund zum Arzt zu rennen. Wenn jeder zum Arzt rennen würde, der von einer Mücke, Biene oder Wespe gestochen wurde, dann könnten sich die Ärzte um die wirklich Kranken nicht mehr kümmern. Ertrag den Stich wie ein Mann!

Was möchtest Du wissen?