Kiga-Leitung Freigestellt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Freigestellt ist eine Leiterin dann, wenn sie nicht im Gruppengeschehen dabei ist.
Also ist die Leiterin in der Gruppe auch als Erzieherin tätig, ist sie nicht freigestellt. Wichtig ist hier die Regelmäßigkeit. Wenn eine Leitung mal aushilft wegen Personalmangels, kann sie trotzdem freigestellt werden.
Wird sie fest einer Gruppe zugeteilt, ist sie nicht freigestellt.
Arbeitet sie meist im Büro, kümmert sich um die Organisation, Bürokratie und andere Dinge außerhalb der Gruppe, ist sie frei gestellt.

Ist die Leitung auch in die Kinderbetreuung eingeplant? Dann wäre sie nicht freigestellt. Verrichtet sie nur Verwaltungsaufgaben, dann gilt sie als freigestellt.

Warum fragst du sie das nicht? Die Leitung meine ich?

Bei uns bedeutet freigestellet, das sie sich NUR um die Belange des Kindergartens kümmert ( Organisation, Öffentlichkeitsarbeit, etc) und nichts mit der Arbeit am Kind zu tun hat. 

Was möchtest Du wissen?