Kifft mein Sohn?

14 Antworten

also....alkohol läßt gehirnzellen sterben und cannabis betäubt sie nur. zudem ist kiffen viel harmloser als alkohol trinken, weil wenn man kifft....hat man sich noch einigermaßen unter kontrole, was bei alkohol nicht der fall ist. gelegentliches kiffen ist eigentlich harmlos, aber wenn man das jeden tag macht, wird man psychisch davon abhängig. bei alkohol psychisch und körperlich. außerdem gibt es immer 2 arten von kiffern: die die dann nur noch abgammeln und nichts gebacken bekommen und dann die die trotzdem alles auf die reihe bekommen. ich bin mit 16 angefangen zu kiffen und mache es heute noch (bin jetzt 29), ich abe trotzdem meine ausbildung gemacht und stehe mit beiden beinen fest im leben. bei mit kommt aber hin zu das ich hyperaktiv und phosphatallergisch bin und mich das kiffen immer beruhigt hat. klingt doof, ist aber so

Nur zu der Frage ob Alkohol schlimmer ist...

 - (Sucht, Cannabis)

Dann schaut euch doch mal die Berichte vom Shisharauchen an . Allein durch die Kohle werden schon eine Menge giftige Stoffe freigesetzt. Ich finde es wirklich lächerlich, wie einige hier Mitreden wollen obwohl sie anscheinend Null Ahnung über das gesamte besprochene Thema hier haben ?!?

Was möchtest Du wissen?