Kiffen wird zu Sucht?

11 Antworten

Kopfsache und macht der Gewohnheit.... Hör einfach auf, oder reduzier es eben.... Wenn du nicht so viel Kiffen willst, kiff halt nicht so viel! Oder sitzt dir der teufel im nacken und zwingt dich dazu?! Du musst nur wollen.... (habe selbst 15 jahre lang konsumiert, das aufhören ist kein Wunder oder Hexenwerk)

Fressflash.... Geregelte Zeiten wo du isst sind wichtig.... Halte jene ein, und wenn dich mal der flash überkommt, nimm dir was süßes, fruchtgummi zb, oder Nüsse und ess bzw nasch nicht so als gäbe es morgen nix mehr zu essen.... Und wiedersteh dem drang dir fett essen rein zu drücken...

Ich hab meist Nüsse genascht, da sie einen auch gut saat machen können ohne sie tütenweise zu vernichten... Oder, geheimtipp, ess ein - zwei kiwi, dann hast keinen hunger mehr ;-)

Hey frag dich selbst ob es dich stört mit dem kiffen. Also geht alles so wie vorher ? Oder rauchst du deine Probleme in nem Splif? Brauchst du das einfach gerade eine zeit lang oder identifizierst du dich schon damit? Fressattacken gehen irgendwann von selbst weg.. wenn man lang genug raucht kann es sogar sein das das Hungergefühl komplett verschwindet. Das ist auch unangenehm.. wenn du lust hast wieder abzunehmen mach ne rauchpause und mach mehr sport. oder weniger smoken hilf auch schon. geh raus wenn du breit bist oder widme dich der kreativität,. bisschen malen oder sport tanzen oder weißwas ich. diese passive beschallung die auf einen einrauscht führt auch total zu diesen hänger-fress-tagen :) viel erfolg noch !

Der Begriff "Sucht" ist medizinisch ganz klar definiert. (Schau bei Wikipedia nach "Abhängigkeitssyndrom"). Du bist nicht süchtig. Du ergreifst nur jede sich bietende Möglichkeit einen durchzuziehen.

Wenn Du Pausen willst und Dich für diszipliniert genug hältst, solltest Du es hier versuchen: https://www.quit-the-shit.net/qts/

Essen ohne Joint davor schmeckt für mich langweilig?

Ich kiffe zwar nicht jeden Tag, aber dafür öfters am Wochenende. Ich bekomme dann auch öfters mal die bekannten Fressflashs, ich esse viel, und es schmeckt viel besser als sonst. Jetzt ist mir in den letzten Tagen aufgefallen, dass mein Essen welches ich in nüchternem Zustand konsumiere irgendwie langweilig schmeckt.. der Hunger ist ganz normal da, aber das Essen ist einfach so langweilig... so dass ich mir denke " das hätte ich mir auch sparen können.." Meint ihr das hängt mit dem Kiffen zusammen? Liebe Grüße& Danke im Vorraus

...zur Frage

Muss mit dem kiffen aufhören aber kann/will nicht?

Also ich befinde mich in einer blöden Situation und zwar sollte ich aufhören zu kiffen, wegen dem Autofahren. Es würde mir auch von der Berufsschule her nicht schaden. Auch 2 meiner Kumpels meinten gestern Abend ich sei irgendwie komisch drauf, so ganz ruhig. Ich weiss das das kiffen mich verändert hat, es stört mich halt einfach nicht. Diese Veränderung ist es mir wert wenn ich dafür jeden Tag im Sommer bei schönen Wetter an einer meiner Lieblingsorte gehn kann und einen rauchen kann. Es fällt mir echt schwer das aufzugeben ich weiss dass das auch mit der Sucht zusammenhängt, aber was soll ich tun? Ich hab auch Angst das wenn ich aufhöre mein ständiger Hunger wieder vergeht (ich hab auch noch am Tag nach dem kiffen mehr Hunger als sonst)und da ich sehr dünn bin möchte ich das nicht weil ich nicht wieder abnehmen will :(

Dieses Gefühl das ich habe (also das ich mit dem kiffen nicht aufhören will) habe ich das jetzt nur weil ich im Moment noch kiffe oder geht das dann weg?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?