Kiffen und Pille, schädlich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein, mach Dir keinen Kopf. Von Pille und Cannabiskonsum sind normalerweise keine Kreuzreaktionen oder unerwünschte Nebenwirkungen zu erwarten, sofern man/frau Lucyher nicht ausgerechnet die Pille nimmt, die aktuell in Verruf geraten ist:  http://www.stern.de/tv/stern-tv-zur-antibabypille--thrombose--und-emboliegefahr-fuer-junge-frauen-6545780.html

Dein moderater Cannabis-Konsum ist weder verwerflich noch gesundheitlich schädigender als etwa Feinstaubbelastung oder natürliche Hintergrundstrahlung oder Zusätze in Lebensmitteln.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lucyher 30.12.2015, 11:34

Danke!!!

0

Solange Tabak im Spiel ist, kommt das aufs Gleiche raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich empfehle Spekulatius-Kekse... Da schmeckt man das Gras kaum raus und der fettanteil ist hoch genug. Nur auf 160 Grad backen sonst verdampft zu viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lucyher 29.12.2015, 23:32

Wie lieb! Danke ;)

0

Lass es am besten einfach, ist nur schlecht :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lucyher 29.12.2015, 19:33

Danke ich weiß ich weiß ;)

0

ja, ist genauso

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lucyher 29.12.2015, 19:33

okay danke ;)

0

kiffen ist immer schlecht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lucyher 29.12.2015, 19:32

Nicht so schlecht wie Alkohol und rauchen...aber ich weiß, nichts von all dem ist gut :) Aber ich bbin doch jung...und solange ich mich unter Kontrolle habe und es nur sehr selten mache, finde ich es okay...ich bin sogar eher ein anti-Mensch, gegen all dem ganzen harten Zeug. Ich würde auch nicht selten kiffen, wenn ich wüsste, dass Alkohol besser als Kiffen ist. :)

0
kokomi 29.12.2015, 19:47
@Lucyher

"solange ich mich unter Kontrolle habe" - weisst du wieviel schwerstabhängige das vor dir schon gesagt haben   -    kinder, wacht auf!

1
Kiwi300 29.12.2015, 19:48
@Lucyher

wenn du "anti-mensch" wärst, würdest du es nicht machen ;)

1
Lucyher 29.12.2015, 23:42
@Kiwi300

Kokomi, ich bin kein Kind mehr aber danke! Und ich weiß wie viele davon abhängig sind, ich auch wenn ich einmal in 2/3 Monate 3,4 Züge an einem Jo ziehe? Ich denke ich habe mich sehr wohl unter Kontrolle. Aber danke auch für Ihre Meinung, schließlich soll jeder das sagen was er denkt! Man sollte auch immer und offen diskutieren... ;) so wie wir das hier machen, so lernt man mir anderen Meinungen umzugehen .

0
Lucyher 29.12.2015, 23:58
@Kiwi300

Du musst wissen, in meinem Freundeskreis, raucht jeder&kifft jeder und das täglich! Ich sage diesen Leuten offen meine Meinung darüber, was ich davon halte. Ich bin keinesfalls eine so unvernünftige Person, die das jeden Tag machen würde! Ich habe mir noch nie Gras gekauft und war auch noch nie in Besitz von Weed, ich nehme legendlich 3,4  Züge in 2/3 Monaten (ich nehme diese Züge immer von den Jo's meiner Freunde). Ich sage gezielt auch mal nein, weil ich  anti-regemäßiges-kiffen bin!  Ich finde es sollte nicht alltäglich werden! Und ich kenne die Risiken vom kiffen und weiß damit umzugehen,deshalb bin ich ja auch anti, aber ich bin allgemein gegen Alkohl und Drogen anti aber am wenigsten noch gegen Gras (da ich mich über dieses Thema häufig belesen habe).Wie gesagt, vielleicht kannst du, wenn du Lust und Zeit hast, dich über Gras belesen. Du wirst schnell herausfinden, dass es nicht so schädlich ist wie zb. Alkohol. Die Einnahme von Marihuana ist ja zb auch nicht umsonst ein helfender Wirkstoff für kranke Leute. Aber danke für deine Antwort und dein Kommentar...muss ja nicht jeder die selbe Meinung haben ;) Geteilte, regen wenigstens zum nachdenken an :)

0
kokomi 30.12.2015, 00:22
@Lucyher

danke, dass du so fair geantwortet hast, es gäbe noch viel zu sagen, ist aber hier nicht die richtige plattform, übrigens - ich bin zum thema mehr als "belesen" - alles gute

1

Was möchtest Du wissen?