Kiffen mit COPD

8 Antworten

Das Risiko für COPD ist höher, wenn sowohl Tabak als auch Cannabis geraucht wird. 90% aller COPD erkrankten Menschen sind oder waren Raucher. Cannabis hat einen ziemlich hohen Teergehalt. Da die Krankheit nicht heilbar ist, ist auch nicht zu erwarten, daß - auch wenn Du meinst "gesünder" zu kiffen - Deine "Luftnot" sich bessern wird, im Gegenteil. Du mußt selber wissen, wie Du mit Deiner Gesundheit umgehst. Aber es wäre besser für Dich, zu überlegen, ob Du nicht jegliche Art des Inhalierens sein läßt und ein wenig Ausdauersport betreibst, damit Du (auf Dauer gesehen) besser Luft bekommst. Dadurch wird das Herz entlastet und wirst besser durchatmen können.

Deine Luftnot ist vermutlich eher auf Deine Symptomatiken zurückzuführen als auf die Wirkung des Cannabis. Wenn Inhalation (Rauchen oder Vaporisieren) solche Gefühle von Luftnot auslöst, solltest Du einen Selbsversuch mit oral konsumiertem Cannabis machen. Keks oder Tee. Vorsicht bei Der Dosierung 0,2 - 0,25 g können bereits stark wirksam sein.

Hallo-also ICH die ich AUCH COPD habe finde die Frage schon seid einiger Zeit- inmir auch wieder. Von daher schön gelich beim ersten VERSUCh nach Antworten zu finden-hier gelandet zu sein-ja ja ZUFALL heisst der Mantel den Gott anhat wenn er nicht erkann twerden will...Oder wie war das..He he ..Egal ich binalso auch auf der Suche.Also wenn DU suchender ein super passende ANTWORT bekommen-gefunden oder sonst wie hasst lass es mich doch gerne wissen.Würde mich freuen.Den anderen die mit der Thematik nicht ganz so befastt sind würde ich RATEN sich besser mal zu informieren was es heisst-etwas zu wollen- von dem man ganz ganz ganz alleine meint ES würde einem GUT tun..Und was andere davon halten ist dann doch....Sorry Conchita doch dann ist es einem WURST!!! Ob mit oder ohne COBD!! Oder glaub IHR alle der Tuy der danch gefragt hat hätte sich bis DATO nicht schon selber einen KOPP gemacht...Er raucht nicht seid gestern und er hat die Diagnose sind seid gesetrn.Und weil er immer SO kunsumiert hat war es vorher ben egal wie es anders gehen könnte...Hä...................Ok..Daher schätze ich mal einfach sein FRAGE!!!!Euch einen schönen Tag.

Wie entsteht ein Lungenriss?

Was ist die Ursache von einem Lungenriss und wie verhindert man den?
Wie entsteht er:
1.Beim Kiffen
2.Beim Bong rauchen
3.Beim Tauchen
4.Beim Husten
Kann jemand erklären wie es bei den einzelnen
Punkten entsteht?

...zur Frage

Freundin hat COPD

Bei meiner Freundin wurde ein Lungenemphysem festgestellt. Sie ist 50 Jahre alt und raucht seit 35 Jahren! Der Arzt hat gesagt, sie müsse sofort zu rauchen aufhören, trotzdem qualmt sie bei jedem Treffen weiterhin wie ein Schlot. Sie hustet sehr viel und kann manchmal kaum noch Radfahren vor Luftnot. Die Treppe hochlaufen kann sie auch nicht mehr und manchmal strengt sie ein Telefonat so an, dass sie nach ein paar Sätzen nicht mehr reden kann. Sie will ihre Lungenmedikamente nicht einnehmen weil die ja angeblich schädlich wären. Stattdessen nimmt sie Tavor zur Beruhigung, denn das Herzrasen wäre von der Aufregung. Ich denke aber, dass ihr Herz von der kaputten Lunge rast. Wie ist ihre Lebenserwartung wenn sie so weiter qualmt?

...zur Frage

Vom bong rauchen erbrechen?

Hey leute, Ich habe ein kleines problem. Also ich habe mir vorgenommen demnächst gras durch die bong zu rauchen. Allerdings habe ich ein paar videos gesehen wo sich diese unmittelbar nach dem zug übergeben haben. Ist das normal und wenn ja, warum? :D

...zur Frage

Ich möchte mal kiffen oder trinken, bin allerdings erst (sogutwie) 15 sollte ich was bestimmtes beachten oder gar warten wie mir svhon empfholen wurde?

Ich will es unbedingt mal testen und ich weiß auch wie ich mal zb. Bier probieren könnte aber was gibts da in meinem Alter zu beachten, freue mich über Tipps und Ratschläge

...zur Frage

kiffer fragen

hallo habe nur mal einige fragen wenn man mit 16 anfängt zu kiffen (nur wochende) kann man dann süchtig werden nach so ca 4-7 wochen ?

und was pasiert mir wenn ich in holland kiffe und in deutschland findet man das grass im blut

Wie viel TRC oder wie es heist geht erloren beim joint im gegensatz zur bong

...zur Frage

Ich weiß nichts mit mir anzufangen (hat durch Drogen begonnen)?

Hey Leute.

Leider habe ich mit 14 mit dem Kiffen angefangen und Mein Kompletter alltag drehte sich bis vor ca. 3 Wochen nur ums kiffen, bis ich gemerkt habe wie dumm das eig. ist. Mein kompletter Freundeskreis bestand nurnoch aus Kiffern, zu denen ich mittlerweile den Kontakt abbgebrochen habe, da mir bewusst geworden ist das es denen nur ums kiffen geht und die sich nicht für mich interessieren. Ich gehe seid ca. 2 Monaten jede woche 3x Trainieren was mir eig auch spaß macht und was ich auch weiterhin durchziehen will.

Mein großes Problem sind jetzt aber die Freunde. Nachdem ich den Kontakt mit den kiffern abbgebrochen habe ist mir aufgefallen das ich sonst garkeine Freunde mehr habe. Das heißt ich sitze eig nur zuhause rum, bin am zocken und gehe die woche 3x Trainieren. Samstags und Sonntags sitze ich auch nur Zuhause rum. Das heißt Mo, Mi, Fr Training und sonst sitze ich nur zuhause rum. ich habe nicht einen einzigen Freund oder Freundin mit denen ich mich mal treffen kann. Nicht einen einzigen...

ein weiteres Problem ist das ich mir nach meinem Realschulabschluss 1 jahr Frei nehmen wollte, was ich dann auch in die Tat umgesetzt habe . Ich weiß mittlerweile das das ein riesen Fehler war, da ich jetzt nichtmal die Chance habe durch Schule neue Freunde zu finde. Natürlich fange ich nach diesem Jahr wieder an und will dann mein Abitur machen.

Ich sehe aufkeinenfall wie ein Junkie oder so aus. Mir wurde auch schon von vielen Leuten gesagt das ich total hübsch sei (z.B. von der Freundin meines Cousins usw.) Ich bin auch nicht schüchtern...

Ich bin momentan total am verzweifeln da ich einfach nichts mit mir anzufangen habe. Ich habe zwar Ziele (abitur, training usw.) aber ich weiß einfach dieses restliche jahr nicht was ich sonst machen soll . Ich will auch mit Freunden am Wochenende was unternehmen und nicht nur zuhause zocken.

Am liebsten hätte ich eine Freundin, mit der ich lachen, reden und was unternehmen kann. Ich hab aber halt keine Chance eine kennenzulernen . Ich bin 18 Jahre alt ( in der Blüte meines Lebens ) aber es gibt halt einfach keinen mit dem ich mal feiern oder was unternehmen kann :/.

Ich hoffe ihr versteht mich. Was würdet ihr in meiner Situation machen ? Einfach hoffen das dieses Jahr schnell vergeht und ich wenn ich wieder zur Schule gehe neue Freunde finde ?

Ich weiß echt nicht weiter ...

lg und danke für eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?