Hat mich kiffen dumm gemacht - kann mir jemand helfen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ich habe eines lange Zeit regelmäßig gekifft, so Ca. 4 Jahre. Mit kleineren Pausen
Ich bin jetzt 22 und habe seit 6 Wochen komplett aufgehört.
Mein Fazit ist, es geht mir viel besser dadurch, ich lache mehr, fühl mich wesentlich besser, verpeile nicht mehr soviel und habe auch die vergangen Wochen Lob von mein Chef bekommen.
(Weil ich so gut arbeite :-) )
Mach dir keine Sorgen,
Nach 2-3 Wochen wirst du eine Veränderung bemerken

naja grundsätzlich ist der körper ja regenerationsfähig. dh. verbindungen bilden sich neu. also qürde ich ein wenig geduld haben. es kann zwar sein, dass su einige schäden hast weil du in deiner wachstumsphase bist. ich selbst hab ein jahr gekifft, hab nic davon getragen

Ja, Drogen beeinflussen dein Gehirn und dein Bewusstsein. Das sollte dir ja aber wohl bewusst sein, auch nehme ich an, dass du noch nicht wirklich alt bist.

Ob dich das Ganze jetzt dümmer gemacht hat, wage ich zu bezweifeln. Es macht dich halt high und wenn du Monate lang jeden Tag kiffst, dann wird das zum Dauerzustand. Wenn du es aber ab jetzt lässt, dann sollte sich das wieder weitgehendst normalisieren.

Was möchtest Du wissen?