Kiffen bei allergischem asthma schädlich?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja ist schädlich wenn man unbedingt Kiffen will dann mit meinen Vaporisator weil es verdampft und so zündest du es an mit dem Feuerzeug und bleibt genau so schädlich und für einen der Asthma hat natürlich noch schädlicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IAMFZXII
24.02.2016, 21:15

wäre ein vaporisator gar nicht lungenschädlich und bleibt die wirkung des weeds dann schon vorhanden?

0
Kommentar von IAMFZXII
25.02.2016, 06:42

ok vielen dank, dann werde ich ihm das mal empfehlen

1
Kommentar von IAMFZXII
25.02.2016, 07:25

hätte da aber noch eine frage: kratzt das immer noch gleich im hals und in der lunge und bekommt man auch einen hustreiz, so wie beim joint rauchen oder ist das mit diesem vaporisator komplett weg?

1

Ich frag mich immer, warum man sich sowas antut - wenn man es nicht verträgt, dann soll man es lassen. Wenn man ohnehin eine kranke Lunge hat, hilft es nicht besonders viel, wenn sie noch weiter belastet. Dann kann er auch einfach die teuren Medikamente weglassen, die gibt es nämlich nicht umsonst.

Ja, wer ohnehin schon angeschlagen ist, sollte nicht noch zusätzlich Gifte zu sich nehmen (denn nichts anderes ist der Rauch für seine Lunge). Die bestehende Krankheit kann sich dadurch verschlimmern. Was er ja eh schon merkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IAMFZXII
24.02.2016, 21:09

naja er merkt es eigentlich nur noch drei tage später, dann ist alles wieder wie vorher und er war sogar kürzlich bei einem asthma test, den er jedes jahr dreimal zur kontrolle machen muss und erstaunlicherweise hat es sich sogar verbessert im vergleich zu den vorherigen asthmatests

0

Was möchtest Du wissen?