kiffen ... und nebenwirkungen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

normalerweise ist ein bisschen Gras nicht sonderlich schädlich sondern hat auf die meisten eine beruhigende Wirkung. Aber wenn man es natürlich übertreibt wirst du extrem Müde und schlapp und dann kriegst nichts mehr auf die Reihe. Grundsätzlich kannst du ausführliche Nebenwirkungen einfach ergoogeln und dir aussuchen wo du sie lesen möchtest, dauert nicht wirklich lange und so eigenständig kann man schon noch sein ;-)

Wenn er nicht jahrelang von morgens bis abends gekifft haben sollte, dürfte er im Normalfall keine Schäden davontragen.

Deine Sorgen sind unbegründet, falls Dein Verwandter nicht ausgerechnet zu den 1, 5 % derjenigen Kiff-Konsumenten gehört, die nicht mit Cannabis umgehen können und/oder durch Rauscheinwirkung starke Verhaltensauffälligkeiten zeigen. Das beste derzeit erhältliche Aufklärungsbuch über Cannabis heißt http://rauschzeichen.de/ und kostet nur 7,95 €

Lies es. Sorge Dich weniger und schenk das Buch nach der Lektüre Deinem Verwandten. Er wird sich freuen.

Psychisch labile Leute sollten tatsächlich die Finger davon lassen. Die "Drogen" bringen die Sachen nur ans Tageslicht, der Schaden war schon vorher passiert.

Die Nebenwirkungen von ein paar Joints sind grundsätzlich unbedenklich, also Antibiotika haben mehr.

Tu's nicht. Nebenwirkungen? - Sucht - Absturz (psychisch, physisch, sozial)

Beim ersten mal Marijuana rauchen / schlucken etc. wirst du nen starken 'Absturz' haben. Dir wird schlecht, du bekommst nen andauerenden Brechreiz. Dir bleibt die Spucke weg. ( Ganz trockenen Mund, als würdest du tagelang nichts getrunken haben) Schweißausbrüche Schwindel Jetzt beginnt das Gedankliche, was in dir passieren wird Gedankenschleifen Panikattacken

Es ist echt nicht schön.

Konsumiert dein Freund öfter Marijuana etc, wird er durch dieses Zeug eher lustig oder seeehr ruhig.

KClO4 16.08.2011, 23:33

Wer sagt, dass er beim 1. Mal einen Absturz hat?!?! Bei Cannabisprodukten muss man schon psychisch sehr labil sein um die Wirkung nicht verkraften zu können...

0
aXXLJ 17.08.2011, 07:29
@KClO4

Moooment...! Was haben "psychische Labilität und Absturz" mit der rein körperlichen Auswirkung eine faktischen THC-Überdosierung zu tun?

0

Was möchtest Du wissen?