Kieferschmerzen nach Zähne ziehen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist normal das die Wange dick wird und weh tut! Denn grade Backenzähne sind ja groß und dick und schwer raus zu bekommen, und somit hebelt der Zahnarzt ihn ja aus dem Kiefer raus! Das dort dann natürlich grade auch später >Schmerzen entstehen ,ist ganz normal! Dann blutet es ja auch und es ist dann auch voll normal das dann die Wange etwas dick wird und weh tut! Das wird etwa noch so 2 Tage andauern bis es wieder weg gehen wird ! Aber du musst dir da keinerlei Sorgen machen! Bei mit waren sogar danach noch Zahnstücke aus dem Zahnfleisch gekommen ,die sich Tage nach dem ziehen aus dem Fleisch gedrückt hatten und ich dann mit den Fingernägeln rausgezogen hatte.Das kann auch mal passieren das der Zahnarzt ein paar Zahnstückchen im Zahnfleisch übersehen tut durch das ganze Blut und so! Aber selbst das ist nix schlimmes ;) Sollte es aber echt schlimmer werden ,und du merkst das es innerhalb der nächsten zwei Tage nicht besser werden sollte ,dann solltest du den Arzt vieleicht doch noch mal aufsuchen ;) Denn das wäre echt nicht so gut! Lieben Gruß und vorallem gute Besserung ;) Tina

das kommt denke ich vom ziehen, da ja während dessen ja enormer druck entsteht. wird wahrscheinlich noch paar tage abhalten, falls die schmerzen länger anhalten, würde ich nochmals den arzt konsultieren. oder wenn es dich beruhigt, dann kannst du auch in der praxis anrufen, kannst dann zumindest ruhiger schlafen.lg

Das ist normal. War bei meiner Zahn-OP auch so. Und der Kieferknochen tut heute teilweise immer noch ein wenig weh. Das kommt auch von den Spritzen, die man bekommt. Und die Wunden müssen ja erst ein wenig verheilen. Vor allem muss das Ganze sich ja auch regenerieren. (:

Ich glaub der hat mir ca. 4 Spritzen gegeben.. Naja, dann hätte ich noch eine andere Frage. Wie lange können so Schmerzen denn ca. anhalten?

0
@Invincible1996

Ich hab auch 4 Spritzen gehabt. Naja. Bei mir war das relativ lange. Wie gesagt, bei manchen Kieferbewegungen merkt man immer so noch so eine Art "Sperre".

0

Schmerzen durch Betäubungsspritze vom Zahnarzt?

Ich bekam letzte Woche am Donnerstag 3 Betäubungsspritzen, da ein paar Zähne, oben auf der linken Seite gebohrt werden mussten. Nachdem die Betäubung später nachgelassen hat, hatte ich noch starke Zahnschmerzen. Das war am nächsten Morgen aber wieder weg. Am Nachmittag bekam ich wieder Schmerzen, die fühlten sich aber anders an, als die, die ich am Donnerstag hatte. Die Schmerzen zogen sich über meine ganze linke Wange, an den Stellen, die auch betäubt waren. Das ist bis heute noch nicht weg. Ist es normal das man durch die Betäubung so lange Schmerzen hat? Wie lange kann sowas noch dauern? Schmerztabletten helfen übrigens auch nicht dagegen, das einzige was etwas hilft ist kühlen..

...zur Frage

Betäubung von Zahnarzt

Ich war gestern Beim Zahnarzt.Das ist so in etwa 22h her.Er hat mir eine tiefe Karies entfernt die zum Nerv vorgedrungen ist bzw auf den Nerv gedrückt hat (oder so ähnlich), weshalb er mir mehrmals Spritz n geben musste (Betäubung).Der Zahn ist der 3. Von hinten(Rechte Seite).Das Problem ist das meine Betäubung immer noch anhält.:/ wenn ich z.B grinse zieht es (nur) in der Wange auf deren Seite wo der Zahn gemacht wurde.Wenn ich auf die Wange drück tut es ziemlich weh (ist nur ein kleiner Teil der Wange). Ist das normal oder sollte ich mir Gedanken machen? :/

...zur Frage

nach dem zähne ziehen schmerzen - was kann ich noch tun?

hallo am mittwoch wurde mein zahn gezogen es war notwendig er war extrem entzündet udn mein zahnfleisch war es auch es hatte sich ne blutkammer gebildet und der zahn wurde gezogen als ich mach hause ging ist die betäubung weg gegangen ich hatte auf einmal schmerzen ich dachte ich sterben meine mutte hatte mir tabbleten gegeben die auch geholffen haben aber am nächsten ,morgen waren die schmerzen leicht wieder da ich rauche nicht und trinke nur mit dem strohalm und esse auf der linken seite die wunde brennt ständig das zahnfleisch tut weh ich hab schon ne kamilen spühlung gemacht es hilft nix es hat sich schon eine graue schicht drüber gezogen der arzt hat mir das gesagt was kann ich noch tuhn ich halte es nicht mehr aus

...zur Frage

Hilfe und Selbsthilfe bei Parodontose und Zahnfleischrückgang

Als sich der Nerv meines oberen Schneidezahns entzündet hat, bin ich mal wieder nach 5 Jahren zum Zahnarzt gegangen. Der teilte mir mit, dass er 6 Zähne ziehen müsse (2 Schneidezähne oben, 4 Backenzähne linke Seite, jeweils 2 oben, 2 unten). Alles ohne Röntgenbild, und nach kurzem Blick auf meine Zähne. Er gab mir gleich 2 Tage später einen erneuten Termin zum ziehen. Völlig unakzeptabel. Ich suchte eine Zahnklinik auf. Dort teilte man mir mit, dass eine Parodontosebehandlung von Nöten wäre, verlieren aber würde ich wohl keinen Zahn. Zudem möchte ich erwähnen, dass ich von dem schleichenden Zahnfleischrückgang nichts bemerkt habe, da dieser völlig schmerzfrei war. Volles Programm (Zahnreinigung 95 Euro), Antibiotika. Und heute? Ich habe mir für knappe 120 Euro eine Zahnstation geleistet, putze mir 2x täglich mit Ultraschall die Zähne (nutze als Zahncreme Pearl and Dents, teuer aber unbedingt empfehlenswert) , spüle mit Mundwasser und zwischendurch mit reinem Xylit. Leute!! Ich habe leider die Erfahrung gemacht, dass man irgendwie als asozial eingestuft wird wenn man "schlechte Zähne" hat. Diese Erfahrung habe ich sowohl bei den Ärzten als auch bei den Krankenkassen machen müssen. Macht euch selber schlau. Googelt bis der Arzt kommt. Ich hoffe, dass zumindest auch mein Eintrag gelesen wird und weiter hilft.

...zur Frage

Ibuprofen oder Paracetamol?

ich habe bislang noch keine vernünfige Antwort gehört.

Ich weiß, nach Möglichkeit soll man es ohne Medikamente versuchen, aber wenn das nicht mehr geht, oder man einen wichtigen Termin hat, den man irgendwie wahrnehmen muss, hilft dann gegen Schmerzen Paracetamol oder Ibuprofen besser?

Oder ist das abhängig von der Art der Schmerzen?

Ich habe gelegentlich Kopf und Gelenkschmerzen.

Vielen Dank!

...zur Frage

Kann ich Ibuprofen und Paracetamol gleichzeitig nehmen?

Ich hatte heute eine Weisheits-Zahn-OP, mir wurden alle vier Weisheitszähne und noch einer dahinter, also insgesamt fünf Zähne gezogen. Jetzt lässt die Betäubung langsam nach und die Schmerzen fangen an. Mir wurde Ibuprofen verschrieben, das hatte ich leider nicht da. Darum hab ich dann erstmal eine Paracetamol genommen. Mein Nachbar meinte dann, dass Paracetamol dagegen überhaupt nicht hilft und hatte Ibuprofen im Haus, was er mir freundlicherweise überließ. Jetzt frage ich mich, ob ich davon auch noch eine hinterherwerfen kann ohne Bedenken.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?