kieferorthopäden wechseln?!¿¡¿¡¿¡¿¡¿ wegen Unfreundlichkeit?!?!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kein Patient muss sich von einem Arzt unfreundlich anblubbern lassen, Krankenkasse informieren darüber und Arzt wechseln !
Natürlich geht der Wechsel beim KFO.

Du hast freie Arztwahl. IMMER. Wenn du sicher gehen willst, dass deine KK da keinen Streß macht, weil evtl Mehrkosten entstehen, falls du mitten in einer Behandlungsphase bist, sprich dort vor und nenne dein Problem beim Namen. In Krankenkassen arbeiten Dienstleister, die Dir Fragen beantworten und Tipps geben können. (z.B einen anderen KO nennen)

Er wird doch nicht der einzige sein, zu dem du gehen kannst. Musst nur darauf achten, dass er einen Vertrag mit der Krankenkasse hat

Natürlich kannst den Kieferorthopäden wechseln, es ist deine Entscheidung zu welchem zu gehst.

Klaro - gibt doch freie Arztwahl in Deutschland. :)

Wie wärs mit ner netten Kieferorthopädin? ;D

Super Tipp. Seit ich ne echt hübsche Zahnärztin habe, gehe ich fast gerne hin. ;-)

0

ja, man hat in deutschland die freie arztwahl

Was möchtest Du wissen?