Kieferorthopäden während der Behandlung wechseln?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Normaler Weise hast du freie Arztwahl. Ich habe während der Schwangerschaft den Frauenarzt gewechselt. Bei einer Kieferorthopädischen Behandlung würde ich das über die Krankenkasse regeln, nicht, dass du, bzw. deine Eltern, nachher das Geld für die Behandlung nicht wieder bekommen. Denn das bekommt man ja nur, wenn man die Behandlung bis zum Ende durchgezogen hat. Ihr braucht sicher eine Bestätigung für jede erbrachte Leistung des einen Kieferorthopäden, um das an den neuen weiter zu reichen. Ganz einfach ist das sicher nicht, aber trotzdem nicht unmöglich, wenn dir dein Arzt nicht gefällt.

Ja das geht, haben wir auch gerade hinter uns..... kläre es aber vorher unbedingt bitte mit deiner Krankenkasse ab zwecks Kostenübernahme, nicht dass du hinterher auf Kosten sitzen bleibst.....

saami61 06.06.2014, 17:27

Genau,KK hatte ich vergessen,dass ist auch immer so ein Spiel.

0

geherell hast du freie Artz Wahl,doch sie werden dich wegschicken,da während der Therapei,kein neuer Pat.angenommen wird und Nachbehandlung nur vom Op.oder Erstzahnarzt korrigiert werden.Versuch es einfach mal und wenn du triftige Gründe nennen kannst,klappt es vielleicht.Der Neue muss dann deine Unterlagen,Rö.etc,anfordern.

Ja das habe ich letztens auch gemacht. Das sollte kein Problem sein.

Was möchtest Du wissen?