Kieferorthopäde/Behandlung?

2 Antworten

Ich an deiner Stelle würde nochmal zu deiner Ärztin gehen und evtl. auch nochmal die Meinung eines anderen Kieferorthopäden einholen.

Ist das denn möglich während einer Behandlung noch zu einem anderen kfo zu gehen trotzdem danke für dein Rat 

0
@QueenBxxlxx

Ich denke, dass man sich immer anderen ärztlichen Rat einholen kann. Ich musste das bei meinem zum Glück nicht, aber ich hätte es auf jeden Fall gemacht in deinem Fall

0

Deiner Krankenkasse musste ja ein Endergebnis eingeschickt worden sein sonst hätte sie keinen Teil der Behandlung bezahlt...
Ich würde mir ein zweites Urteil von einem anderen Kieferorthopäden einholen.

(Notfall) Kann ich zum Zahnarzt statt zum kieferorthopäden wenn der geschlossen hat?

Hallo :)

ich habe vor ca 2 Jahren von meinem kieferorthopäden einen draht hinter die zähne im unterkiefer geklebt bekommen...

Jetzt ist der Kleber bei einem zahn ab, wodurch der draht an der stelle nicht mehr an meinen zähnen befestigt ist. es stört ziemlich und mein kieferorthopäde hat noch einen monat sommerpause :(

was soll ich tun- kann ich meinen zahnarzt um hilfe bitten? :/

danke im voraus :)

...zur Frage

Fester Zahn wackelt leicht, was kann ich machen?

Mein vorderer Schneidezahn wackelt leicht. Es ist allerdings ein Schneidezahn. Kann ich da irgendetwas machen? Ich bin erst 15, also habe ich grade ein wenig Angst. Danke im Voraus für Antworten.

...zur Frage

Kann der Kieferorthopäde sich weigern?

Bin 14 und habe seit drei Jahren eine feste Spange, vor ca. 3 Monaten hat mein KFO die Behandlung abgebrochen, weil er meinte die letzte Behandlung wäre zu lange her. Ich bin umgezogen und musste in einer neuen Stadt mir einen KFO suchen und war bei 2 davon. Beide sagten ich solle mich dennoch beim alten behandeln lassen. Und bis ich die 2 Termine in der neuen und den einen Termin in der alten Stadt hatte vergingen 6 Monate.

Der alte KFO meinte, er weigert sich meinen Bruder und mich zu behandeln. Es gab damals einen Vorfall mit einer der Ärztinnen dort und meiner Vater beschwerte sich. Dafür wurde klar der KFO belangt, der übrigens beim Vorfall NICHT dabei war. Seit dem mag er uns nicht so wirklich. Als ich dann nach 6 Monaten wieder dort war hat er meinen Vater komplett respektlos angeschrien und sagt, er könne seine Kinder nicht erziehen, da die Zahnpflege, laut dem Arzt, nicht ausreichend war. Er sagte auch Sachen, wie dass die Beschwerde gelogen war und als mein Vater fragte wer das sagt, meinte er "ich". Er war nicht anwesend.

Ich gehe mit meiner Mutter morgen nochmal hin und möchte die Spangen rausnehmen lassen, also was ich da fragen will also der Arzt weigert sich uns zu behandeln, wäre es denn möglich die Spangen von ihm rausnehmen zu lassen ohne hunderte von Euros hinblättern zu müssen?

Also ich hab auch gelesen, dass, wenn die Spange zu lange drin ist ohne Behandlung, Schäden entstehen können und ich den Arzt dafür belangen kann, da er meinen Bruder und mich nicht über die Folgen dessen nicht aufklärte, alsoo ob das stimmt weiß ich nicht

Danke auf die Antworten im Vorraus

...zur Frage

Zahnbehandlung unter ITN. Was kann ich bezüglich der Kosten tun?

Grüß euch allerseits.

Ich bin 23 Jahre jung und war soeben, nach ungefähr drei Jahren zwanghaft wieder beim Zahnarzt woraufhin ich erfahren habe das sich ein Abszess gebildet hat.

An diesem Punkt fehlt seit Jahren der Zahn und die "Bakterien" haben sich bis nach ganz unten durchgefressen [mein Fehler, sehe ich ein]

Eine lokale Betäubung würde nur bedingt was bringen und da ging das Herzrasen und flattern vor den Augen auch schon los woraufhin ich abgebrochen habe.

Der Arzt hat mich zum Uni Klinikum Aachen überwiesen wo ich mir ein Termin machen müsste.

Nun aber das lustige. 250-300€ pro Stunde bei einer Behandlung unter IHK.

Was kann ich machen? Eventuell meine Hausärztin besuchen und mit ihr über meine Angst sprechen?
Zeit für einen Psychologen wird wohl kaum bleiben.

Ich ziehe das Leiden der Behandlung unter lokaler Betäubung vor.

Mit freundlichen Grüßen
Alex

...zur Frage

Ich wohne in Bremen und würde gerne eine Invisalign Spangen haben, hat irgendjemand Erfahrung kann mir einen Kieferorthopäden empfehlen?

Ich möchte unbedingt diese unsichtbare Spange habe, da ich als Kind keine Zahnspange benötigt habe, allerdings stört mich ein Zahn im Unterkiefer und ich habe einen Überbiss. Ich würde gerne wissen, ob jemand Erfahrungen hat und wielange das ungefährt dauern könnte und vielleicht Preise.. Eigentlich habe ich gute und gerade Zähne, aber diese beiden Dinge stören mich haha. Also ich würde mich freuen über eine nette und hilfreiche Antwort, da ich so schnell wie möglich eine haben wollen würde :) Ich habe nur Angst mich einem Kieferorthopäden anzuvertrauen, der mich möglicherweise abziehen könnte :)

...zur Frage

Ist es schlimm eine Zahnlücke zu haben etwa?

Mir fehlt unten ein Zahn. Er würde gezogen da ich mich früher nicht richtig um ihn gekümmert habe..
Man sieht es nicht doch ist trotzdem unangenehm ....

Ich spare grade für ein Implantat...
Ist so eine Zahnlücke schlimm ?
Wenn der Rest gepflegt wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?