Kieferorthopäde wechseln während Behandlung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein - das wird nicht getragen!

Nur weil mir seine Nase nicht gefällt seinen Berufsstand anzweifeln ist kein Grund, warum die BEK nochmal Geld raus tut.

Das wäre auch nicht zu verantworten, weil es sich um eine Lappalie handelt. Wenn jeder hin und her zigeunern könnte nach Lust und Laune - wer soll am Ende die Kasse bezahlen?

Unsympathisch ist er? Ein Dentist macht nur seinen Job. Deine strahlend, blauen Augen sind im scheißegal.

Ein Wechsel des Kieferorthopäden während einer Behandlung ist zwar möglich, aber schwierig, und nicht unbedingt zu empfehlen. Deine Freunde sind auch wirklich nicht qualifiziert darin, die Arbeit deines Kieferorthopäden zu beurteilen.

Nimm beim nächsten Termin Mama/Papa mit und besprecht dann gemeinsam mit dem Kieferorthopäden, was dir nicht passt. Das ist erstens fair für den KFO (wenn sie nicht weiss, was du an ihr nicht magst, kann sie's auch nicht ändern) und zweitens vielleicht schon die Lösung.

Wenn ihr euch nicht einigen könnt, meldet ihr euch bei der Krankenkasse und klärt ab, wie ein Wechsel abläuft. Wenn die Kasse das Okay gibt, sucht ihr euch einen Kieferorthopäden, der Patienten mit einer angefangenen Behandlung übernimmt, und dann könnt ihr wechseln.

Ein anderer Behandler nimmt dich während einer laufenden KFO normal nicht.

und was wenn ich sie rausbekäme und dann von dem neuen Kieferorthopäden reingesetzt bekomme?? würde die Krankenkasse das dann auch wie gewohnt übernehmen?

0

Kieferorthopäden während der Behandlung wechseln?

Hallo, ich habe seit 7 Monaten eine lose Zahnspange und würde jetzt gerne den Kieferorthopäden wechseln. Geht das einfach so? LG

...zur Frage

Kieferorthopäden wechseln während laufender Behandlung?

...zur Frage

Kieferorthopäden wechseln hilfe?

Hallo, ich bin am überlegen erneut meinen Kieferorthopäden zu wechseln. Ich habe als ich 15 war die erste abgebrochen (hatte Probleme mit dem arzt) vor einigen Monaten bin ich 18 geworden. Ich brauche eine Zahnspange. Meine Krankenkasse übernimmt die Behandlung (die Zahlung) mir gefällt mein jetziger Arzt sehr gut & ich bin wirklich zufrieden, aber ich bin sehr oft in einen anderen Bundesland. Jetzt beginnt die Behandlung in paar Tagen. Aber ich ziehe irgendwann in das anderes Bundesland. Jetzt ist meine Frage, ob das klappen würde mein Arzt erneut zu wechseln.?

...zur Frage

Kann ich bei laufender Zahnspangenbehandlung die Krankenkasse wechseln?

Ich bin zurzeit bei der Barmer, jedoch fange ich im September eine Berufsausbildung an. Wenn ich diese Ausbildung anfange endet meine Familienmitversicherung und ich stehe auf eigenen Beinen. Bei meinem Arbeitgeber gibt es eine interne Versicherung. Ich bin zurzeit jedoch noch bei meinem Kieferorthopäden in Behandlung mit einer Zahnspange. Kann ich jetzt einfach die Krankenkasse wechseln? Und wird der Betrag der bis jetzt für mich angefallen ist dann von meiner alten Versicherung ausgezahlt? Und muss ich bei Wechsel der Versicherung auch meiner alten Versicherung kündigen?

...zur Frage

zahlt Krankenkasse zweite zahnspange?

Hallo! Ich habe vor 2 jahren meine kieferorthopädische Behandlung abgeschlossen. Seit einem dreiviertel Jahr habe ich bemerkt, dass sich die Zähne anfangen zu verschieben. Meine Kieferorthopädin ist in Rente gegangen, ich konnte sie also nicht kontaktieren. Außerdem hat es meine damalige Ärztin nicht für nötig gehalten mir einen retainer anzubringen.Als ich einen neuen Arzt aufgesucht habe meinte sie zunächst dass es nur eine kleine Verschiebung sei und eine erneute behandlung nicht nötig ist. Nun hat sich jedoch wieder alles verschoben im Unterkiefer ist ein zahn komplett aus der Reihe getanzt und ich möchte es auf keinen Fall so lassen. Nun möchte ich gerne wissen, ob die Krankenkasse (GEK) die zweite zahnspange zahlt, da ich noch minderjährig bin und keine Schuld für diesen Fehler trage. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!
LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?