Kieferorthopäde macht mich arm!

25 Antworten

hallo ich kann dir da auch nicht weiterhelfen ich war selbst mal bei einem kieferorthopäden der hat mir reschts unten an der dreier brücke rumgebohrt als ich den zahnarzt gewexelt habe meinte er das der kieferorthopäde nicht nur gepfuscht hat sondern auch die brücken falsch raufgesetzt hat und ich weiss auch nicht weiter

Es gibt in der Krankenkasse eine Beratungstelle fuer Abrechnungen und eine Beratung fuer Behandlungsfehler, dort solltest Du mal unverb. Anfragen. Auch gibt es die Moeglichkeit die Arztekammer , hier Zahnarztkammer um Pruefung des Falles zu bitten. Die Pruefung durch die Krankenkassea als auch durch dei Kammer ist kostelos.

Und denkst du nicht, dass die Prüfung durch die Zahnärztekammer nach dem Motto: "Eine Krähe hackt der anderen Krähe kein Auge aus!" vor sich gehen könnte?

Die Krankenkasse, die hat ein Interesse daran, nicht zuviele unnötige Behandlungen zu bezahlen.

Aber die Zahnärztekammer muss die Interessen ihrer zahlenden Mitglieder vertreten.

0
@Entdeckung

Aus Erfahrung kann ich sagen, dass das leider überhaupt nichts nutzt. Man könnte etwas "gehässig" sagen:"Die stecken alle unter einer Decke...!" Traurig, aber wahr! Das wär´doch mal ein Fall für diverse Fernsehsendungen!

0
@Schreiberlilli

In eine Fernsehsendung kommst du nicht ohne entsprechendes

Sachverständigengutachten

lg

e

0
@Entdeckung

Ja,die Aerztekammer schuetzt meist ihre Mitglieder besser als Patienten. Anders verhaelt es sich mit der Krankenkasse, denn dies hat durch Regresszahlungen welche bei einem Fehler von der Vers. des Betroffenen Arztes geleiste werden muessen, einem eigene Vorteil, so ist zu erwarten, dass diese sich besser reinhaengt....

0

frag mal bei deiner krankenkasse nach, ob es möglich ist, den KO zu wechseln, weil du dir nicht sicher bist, ob es wirklich sein kann, daß in so kurzer zeit ständig diese erneuerungen nötig sind. ich weiß nämlich nicht, in wiefern die KK heutzutage überhaupt noch etw. von der behandlung übernimmt und ob es auch abhängig vom erfolg bzw. davon ist, ob man die ganze zeit bei ein und demselben KO in behandlung ist.

jedenfalls würde ich mir auch langsam gedanken machen, ob das alles so richtig ist. ob es jetzt stimmt oder nicht. mir drängt sich da auch der gedanke auf, daß er entweder schlampig arbeitet er oder er evtl. ein paar zusatzeinnahmen braucht.

vielleicht finden sich hier im forum ja einige kieferorthopäden, die hierzu auch mal ihre meinung sagen können, ob sowas normal ist oder nicht.

Ablauf bei Erwachsenen mit Zahnspange / beim Kieferorthopäden

Hallo liebe guteAntwortler! ;)

Ich wollte euch mal nach Erfahrungen zum Ablauf der Kieferorthopädischen Behandlung bei Erwachsenen befragen. Da wo ich wohne habe ich das Glück eine Menge Auswahl an Kieferorthopäden zu haben und da ich ja eh alles selbst zahlen muss, würde ich auch gerne vergleichen bevor die eigentliche Behandlung losgeht :)

Aber wisst ihr wieviele KO's ich mir da überhaupt angucken darf? Und benötige ich immer wieder eine neue Überweisung von KO zu KO (wegen der Praxisgebühr meine ich)? Denn soweit ich weis wird das Erstgespräch ja noch von der Kasse übernommen...oder auch nur für einen Arzt und mit Überweisung vom Zahnarzt?

Und bevor es losgeht würde mich noch ganz stark interessieren, ob man manchmal schon eine ungefähre Einschätzung der folgenden Kosten bekommt! Man macht ja auch so eine Voruntersuchung, damit man dann den richtigen Kostenvoranschlag bekommt...wie sind da eure Erfahrungen bezüglich der Kosten? Und kann man seine unterlagen dann einfach zum nächsten KO mitnehmen? (hat man ja schließlich bezahlt)

Ich geh auch auf jeden Fall noch selbst hin, nur möchte ich ungern bei solch großen Summen über den Tisch gezogen werden... :/ und erachte deshalb alle Vorabinfos für sinnvoll.

Also ich freue mich über alle Möglichen Erfahrungsberichte!! liebwink

...zur Frage

Lose Zahnspange verloren was tun?

Ich bin 19 Jahre alt und meine kieferorthopädische Behandlung wurde vor 5 Jahren "erfolgreich" abgeschlossen. Da ich aber immer noch meine lose Zahnspange tragen muss, weil sich meine Zähne immer noch wieder verschieben wenn ich sie nicht trage, habe ich jetzt ein Problem weil ich sie nicht finden kann. Ich habe schon alles abgesucht und kann nur den unteren Teil finden (nützt mir nicht viel, da sich meine oberen Schneidezähne verschieben). Meine Frage ist jetzt, ob jemand schon Erfahrungen damit gemacht hat und mir vielleicht sagen kann was ich am besten machen sollte. Ich bedanke mich schonmal im Voraus für hilfreiche Antworten!

...zur Frage

Kieferorthopädische Behandlung - Wer zahlt bei Kassenwechsel?

Hallo Community,

bei mir (21) wurde im Oktober 2012 meine kieferorthopädische Behandlung abgeschlossen, was heißt, ich habe keine Zahnspange mehr, aber ich muss halbjährlich zur Kontrolle wegen des Retainers bzw. muss er manchmal neu geklebt werden. Das wird von der jetzigen Krankenkasse (ist keine gesetzliche) bisher immer bezahlt.

So, da ich jetzt aber bald studiere und mir die jetzige Krankenkasse ziemlich auf die Nerven geht, weil sie häufig Probleme macht, wo keine sind, denke ich über einen Wechsel der Krankenkasse nach.

Nur stellt sich mir die Frage, ob die neue Krankenkasse dann die Kontrolltermine dann zahlen muss oder die alte? Oder bleibe ich dann auf den Kosten sitzen? Schließlich bin ich ja eigentlich mit der Behandlung fertig...

Danke im Voraus!

...zur Frage

Kieferorthopädische Behandlung abbrechen kosten?

Hallo, ich bin nun seit gut 1,5 Jahren in Kieferorthopädischer Behandlung möchte aber diese jetzt abbrechen. Wie belaufen sich da die Kosten? Bis jetzt hatte ich noch keine feste Spange, nur einen Bogen, zwei lose Spangen und vereinzelt Brackets (für Gummis). LG Kleiner Hinweis: Meine Frage bezieht sich wirklich NUR auf die KOSTEN.

...zur Frage

Meinung zu meinem Zahnproblem?

Ich (14 Jahre) habe ein Problem mit meinen Zähnen und würde gerne die Meinungen von Zahnärzten oder Erfahrenen wissen.

Also: mein zweiter Molar unten rechts frisst sich in die Wurzel von dem ersten Molar unten rechts. Dies hat mein ehemaliger Zahnarzt entdeckt und ich bin dann zum Kieferorthopäden. Dieser meinte, dass der Weisheitszahn oben links, oben rechts und unten links gezogen werden soll und dazu noch der schiefliegende zweite Molar unten rechts. Sein Plan ist es, dass der Weisheitszahn unten rechts an die stelle des zweiten Molars rutscht. Mein Problem ist aber, dass er mir eine feste Zahnspange (für oben und unten) für 3 Jahre andrehen möchte, ich aber nicht verstehe warum. Er meinte aber, dass alle meine Zähne gerade seien und darum rall‘ ich die Zahnspange nicht.

...zur Frage

Zahnspange was essen (Schmerzen)?

Hallo ich bekomme morgen meine Zahnspange und habe heute diese Gummis drin , die Gummis allein tun schon weh weswegen ich mich von Joghurt , Suppe , Apfelmus usw ernähre jedoch würde ich gerne mehr abwechslung haben ... Hat jemand ideen ?

Und außerdem wenn ich die spange dann fest drin habe wie lange dauert das bis man wieder fest essen kann ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?