Kieferhöhlenentzüdnung, Wurzelbehandelter Zahn, WSR - Hilfe?!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Normalerweise wird ein solcher Eingriff ohne Vollnarkose durchgeführt. Die müsste der Patient, sofern er kein Anästhesieversager oder (richtiger) Angstpatient ist, selbst bezahlen.

Bei einer starken Entzündung kann es sein, dass man an bestimmten Stellen noch etwas spürt, da dort das Gewebe saurer ist. Dort wirkt das Anästhetikum einfach nicht. Chirurgen haben meist ein paar spezielle Mittelchen um trotzdem gut lokal betäuben zu können. Wenn du dich fürchtest, ist eine Vollnarkose aber natürlich kein Problem. Diese birgt zwar noch ein paar Risiken, aber darüber wirst du dann eingehend aufgeklärt.

Bei der WSR kann der Chirurg gleichzeitig die Kieferhöhle begutachten und ggf säubern und spülen. Entzündetes Gewebe und die wurelspitze wird entfernt, der Zahn von allen Seiten gut abgedichtet - dann sollten deine Probleme bald ein Ende haben. Wenn die Heilung vorrüber ist natürlich ;) MKGler machen den ganzen Tag solche Operationen, da bist du bestimmt gut aufgehoben. Gute Besserung!

Du hast jedesmal eine Betäubung bekommen und trotzdem etwas gemerkt, verständlich wegen der Entzündung, da wirkt die Betäubung oft nicht zu 100%.

Das ist keine schöne Sache, es gibt zwar auch Betäubungsspritzen die stärker als die üblichen (die Du hattest) sind aber ob sie bei Dir zu 100% wirken bezweifel ich ehrlich gesagt. Bei der Wurzelspitzenresektion kann der Kieferchirurg auch nicht während der Behandlung einfach aufhören weil er die Wurzelspitze kappen muss und dann eine Naht legen muss.

Ich war zwar noch nie beim Kieferchirurgen zur Behandlung aber Du könntest fragen ob es möglich ist dass er erstmal mit einer starken Betäubung anfängt und wenn es für Dich zu schmerzhaft wird er eine Narkose legt. Andere Möglichkeit wäre eine Narkose von Anfang an. Alles Gute für die Behandlung.

ich würde eine Narkose verlangen, wobei ich denke, die wird dir so oder so vorgeschlagen. In eine Entzündung operieren, braucht einen guten Arzt! Und er wird dir die entsprechenden Schmerzmittel verschreiben, damit das Leiden nicht allzu gross sein wird. Ich wünsche dir alles, alles Gute

Ruhig bleiben! Ich hatte ein ähnliches Problem-- das sind Spezialisten!

Was möchtest Du wissen?