Kieferhöhle?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Theoretisch ja, praktisch eher nein, bzw. äußerst selten. Allerdings würde man dies auf einer Röntgenaufnahme erkennen.

Und wenn es so gewesen wäre, wie geht es weiter von hier ? Wie bahandelt man diesen seltenen Vorfall ?

1
@hugoblaschke

Das kann ich Dir so einfach nicht beantworten. Dazu müßte man wissen, ob das Wurzelfüllmaterial überstopft ist. Normalerweise ist das nur eine ganz kleine Verletzung zur Kieferhöhle hin, die problemlos verheilen sollte. Frage Deinen ZA, denn auf der Röntgenkontrollaufnahme sollte man den "Schaden" sehen können. Falls dies wirklich passiert ist, ist der ZA verpflichtet, Dich über die Folgen aufzuklären.

Danke für den Stern :-))

0

Der Zahnarzt feilt bei einer Wurzelbehandlung nicht am Kiefer rum.

Er hat extra ein Gerät, welches im anzeigt bis zu welchem Wurzelkanalende er kommt.

Das wird sehr genau gemacht, wenn Dein Zahnarzt eine Zulassung hat.

Wurzelbehandlung Dauer und wie schlimm?

Hallo vor 2 Wochen habe ich mir eine Füllung am Backenzahn machen müssen . 1 Stunde später wurde mein Zahnfleisch dick. Ich dachte mir es sei normal, irgendwann wurde es eiterig und dicker . Ich fragte eine Freundin von mir die Zahnarzt-Helferin ist. Sie meinte es muss einen wurzelbehanldung stattfinden. Nun ist es so, dass ich immer wieder tief Luft holen muss Vorallem beim Zahnarzt deshalb gehe ich auch so selten hin. Ich habe gelesen dass man bei einer Wurzelbehandlung lange den Mund öffnen muss was mir natürlich noch mehr Panik macht da ich dieses Problem habe. Was für Erfahrungen habt ihr bei eurer Wurzelbehandlung? Wie lange müsstet ihr euer Mund aufhalten ?

...zur Frage

Wie merkt man das die Kieferhöhle offen ist?

Hallo meine Weisheitszähne wurden gestern entfernt und die Kieferhöhle wurde auf gemacht und zugenäht wie merkt man das sie jetzt wieder offen ?

...zur Frage

Wurzelbehandlung Mundwasser?

Guten Tag an alle, bei meiner letzten Wurzelbehandlung bekam ich eine provisorische Füllung die heute eigentlich raus musste. Nun wurde festgestellt dass ich ungewöhnlicherweise eine Wurzel zu viel habe, die übersehen wurde. Ich bekam also alles wieder neu drauf gemacht und wieder eine provisorische Füllung. Nun zu meiner Frage; Ich habe generell Angst fest über die Füllung zu putzen jedoch habe ich sonst ein ungutes Gefühl auf der Seite - ich wollte nachfragen ob es möglich wäre auch Mundwasser wie Listerine zu benutzen oder ob ich das lieber nicht tun sollte? Hat jemand eine Ahnung davon?

...zur Frage

Wurzelbehandlung wegen "sich zurückziehenden Zahnnerves"

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage über eine bevorstehende Wurzelbehandlung.

Vor kurzem war ich wegen leichten Zahnschmerzen beim Zahnarzt. Er konnte kein Loch oder sonstetwas erkennen, und ich wurde geröntgt. Danach erklärte er mir, ein Nerv des Zahnes würde sich im Zahn zurückziehen und deshalb Schmerzen verursachen. Ich käme um eine Wurzelbehandlung nicht vorbei.

Dazu muss gesagt werden, dass bei diesem Zahn ein halbes Jahr vorher eine Füllung ersetzt wurde. Der Zahnarzt meinte, durch das Ersetzen der Füllung wurde das Loch vergrößert, und es hat sich dem Nerv genähert, was dieses Zurückgehen verursacht hat.

Ich habe an sich nicht viel Lust auf eine Wurzelbehandlung (wer hat die schon?:), und bin auch nicht gerade begeistert von den Kosten, die auf mich zukommen.

Ich habe dazu zwei Fragen: Ist diese Wurzelbehandlung notwendig? Bis jetzt sind die Schmerzen minimal, und ein "sich zurückziehender Zahnnerv" klingt auch nicht nach einer schlimmen Sache. Der Zahn wird mit oder ohne Behandlung sowieso absterben.

Ist es die Schuld des Zahnarztes? Natürlich will ich ihm nichts unterstellen, aber einen leisen Verdacht des Zahnarztpfusches konnte ich nicht unterdrücken. Wurde beim Auswechseln der Füllung mein Zahnnerv beschädigt?

Ich kann vielmals für die Antworten!

LG

...zur Frage

Behandlungsfehler - was tun?

...Da es sich um eine lange Geschichte handelt fasse ich sie nur kurz zusammen :
Ich hab vor einer Woche Zähne gezogen bekommen unter vollnarkose, da ich AngstPatient bin. es kam zu Komplikationen - ich habe ein Loch in der kieferhöhle (alles soweit okay...mehr oder weniger)
!!!!!!nur!!!!! zusätzlich wurde entdeckt, dass Wurzelreste von einem gezogenem Zahn vergessen wurden. Jetzt muss ich noch zwei mal unters Messer.
Das mit der kieferhöhle kann leider passieren, was da abgelaufen Ist, war nur leider sehr umständlich für mich und ärgerlich, dass man mich nicht ernst genommen hat.....
Aber Wurzelreste zu vergessen!!!!!! Und nicht mal ein röntgen zur Kontrolle machen...

Das macht mich sauer. Kann man was dagegen tun? Ich habe so Angst vorm Zähne ziehen. Ich habe es extra unter vollnarkose machen lassen deswegen und jetzt so was?!

Gibt es da irgendwie was rechtliches, was ich tun kann - wegen der unsauberen Arbeitsweise????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?