Kieferdruck nach Weisheitszahnentfernung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei Osteopathen oder Orthopäden bist du sicher falsch aufgehoben. Ich würde in Betracht ziehen, nochmal einen anderen Kieferchirurgen aufzusuchen.

Hallo, Normal ist das nicht nach 4 Wochen. Offenbar waren nicht die Weisheitszähne die direkte Ursache von deinem Problem. Es stimmt, dass das Kiefergelenk, die Ohren und der Nacken einen Zusammenhang (funktionell, neurologisch, usw.) haben und somit auch Problemen in diesen Gebiete ein Bezug zueinander haben können. Um abzuklären, woher die Kieferdruck und die anderen Probleme kommen, bist du bei einem Osteopathen sicher in guten Händen. Er kann schauen, ob das Kiefergelenk das Problem ist oder selber auch "Opfer" von andere Probleme. Einen Osteopathen findest du über das Verband für Osteopathie: in Deutschland: http://www.osteopathie.de/, in die Schweiz unter: osteopathes-suisses.ch/public/de/pages/104 Viel Glück!

Wenn dir dieser Druck bis in den Nacken zieht, könnte man meinen es seien Muskelverspannungen. Ich hab im Moment auch sehr damit zu kämpfen, da ich Nachts wohl mit den Zähnen knirsche und sich vor allem die linke Seite sehr verspannt. Die Knirscherschiene die ich jetzt habe bringt nur sehr langsam Erfolg! Vielleicht solltest du auch mal darüber nachdenken. Taste doch mal deine Kaumuskulatur ab und guck ob irgendein Muskel schmerzt wenn du draufdrückst oder du Verhärtungen spürst. LG und gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?