Kieferbruch in der Wildnis Folgen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist schwierig, den es kommt auf die schwere an. Ein Bruch heilt normalerweise von allein, egal ob richtig oder falsch. das Problem sind da die Schmerzen und in dem Fall das es den Mund betrifft.

Ihm bliebe nur den Kiefer möglichst in der richtigen Stellung zu halten und nicht groß zu bewegen, damit der Bruch richtig heilt. Das jedoch ist sehr schwer da man den Mund instinktiv bewegt und zum Essen und Trinken braucht. Ein weiteres Problem welches sich stellt ist das die Muskeln des Kiefers schwächer werden während der Bruch heilt. Da der Mund nicht genutzt wird.

Er müsste Pflanzenkunde können und die Wirkung von Pflanzen, um sich selbst ein Schmerzstillendes Medikament, auf Pflanzen Basis, zu machen. Das ist das was ich denke.

Die Therapie würde u.U. so aussehen dass man den Unter- u. Oberkiefer verdrahtet- quasi so schient.
Blöde dabei ist nur, dass die Nahrungsaufnahme extrem erschwert ist.
Größerer Gewichtsverlust wäre die Folge.
Medis braucht es keine ausser Analgetika. Wenn es eine offene Fraktur ist, könnte eine Infektion erfolgen, dann wären Antibiotika nötig.
Die Heilung dauert mehrere Wochen.

Was möchtest Du wissen?