Kieferaufbau Tschechien - wo am besten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich kann nur davon abraten, Dich in Tschechien oder Ungarn behandeln zu lassen.
Auch kann man auf Deine Fragen nicht wirklich antworten, weil man die Situation im Mund nicht kennt. Jeder Knochenaufbau zur Vorbereitung von Implantaten ist anders.
Zur Qualität der Zahnarztbehandlung im Ausland ist nicht viel bekannt. Wenn Du im Internet nach Erfahrungen von Patienten suchst, findest Du von „sehr gute Erfahrungen“ bis „sehr schlechte Erfahrungen" die ganze Palette.
Bei allen zahnärztlichen Behandlungen können Probleme auftreten. Innerhalb der EU gilt eine 2-jährigeGewährleistungspflicht für Zahnersatz. Allerdings ist zur kostenfreien Gewährleistung nur die Zahnarztpraxis
verpflichtet, die die Behandlung durchgeführt hat. Ist im Gewährleistungsfall der Patient wieder in D., wird eine erneute Reise ins Ausland nötig. Denn ein ZA in Deutschland wird aus rechtlichen Gründen keine Nachbesserung im Rahmen der Gewährleistung durchführen. Hiervon ausgenommen sind natürlich akute Schmerzfälle.

Eine prothetische und chirfurgische ZA-Behandlung - in Deinem Fall, der Knochenaufbau und die Versorgung mit Implantaten sowie den dazugehörigen Kronen und Brücken, im EU-Ausland erfordert sehr viel Zeit und bringt gewisse Risiken, z.B. beim Durchsetzen von Schadenersatz bei fehlerhafter Behandlung, mit sich.
Zu den Einsparungen stehen Kosten, die für Reisen, Unterkunft und Verpflegung an. Lohnend kann eine Auslandsbehandlung nur evtl. sein, wenn Du in Grenznähe wohnst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deichgoettin
04.07.2016, 22:54

Danke für den Stern :-))

0

Hi,

warum willst du nach Tschechien oder Ungarn? Versteh ich net - der medizinische Standard ist doch bei uns höher und ich nehme an, dass die Ärzte hier in D das ebenfalls können..

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ErdenbuergerIn
16.06.2016, 07:55

Wegen den Kosten ? :- O 

0

Was möchtest Du wissen?