Kiefer tut weh nach Instrument ueben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mit dem Problem bist du nicht alleine. Es gibt viele Musiker, die sich bei hoher Konzentration verspannen. Manche bekommen Rückenschmerzen, halten den Atem an oder verspannen Kiefer- und Nackenmuskeln beim Spielen. Doch es gibt Hilfe dagegen - Alexandertechnik

Geh zuerst beim Zahnarzt vorbei und lass prüfen, ob ev. zu hohe Zahnfüllungen gemacht wurden oder der "Biss" beider Zahnreihen nicht optimal ist. Dann in deiner Nähe eine Person oder Physiopraxis suchen, die Alexandertechnik anbietet.

http://bewegungsfluss.ch/alexander-technik/fuer-musiker/

Viele grosse Künstler haben damit erst ihre Verspannungen ablegen können und damit die ihre Erfolge verbessert.

LG mary

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
uschischicki 25.03.2014, 08:21

Oder Feldenkrais. Auch sehr beliebt an Musikhochschulen.

0

Auf "bleib locker" bist du wohl selbst schon gekommen... Aber davon verkrampft man sich meistens noch mehr...

Ganz wichtig ist, dass du aufhörst, wenn es unangenehm ist bzw. weh tut! Niemals trotz Schmerzen weiterspielen! Schmerzen sind ein wichtiges, ernstzunehmendes Signal deines Körpers. Das darfst du auf keinen Fall ignorieren. Sonst kannst du in ein paar Jahren überhaupt nicht mehr spielen...

Was die Ursache dafür ist, kann natürlich nicht in einer Ferndiagnose festgestellt werden. Du kannst dich aber selbst auf die Suche machen: "Warum bin ich so verbissen? Was bereitet mir ein ungutes Gefühl? Wovor habe ich Angst?" und so weiter. Wer weiß, ob bei dir gerade ein Vorspiel oder eine Aufnahmeprüfung oder ein Auftritt oder sonst was ansteht. Kram mal ein bisschen in deiner Psyche.

Ansonsten: Wenn sich das nicht von selbst wieder gibt, kann dir vielleicht ein Zentrum oder Institut für Musikermedizin weiterhelfen. Die sind auf diese Dinge spezialisiert.

Die Professoren sind meist selbst sowohl studierte Mediziner als auch studierte Musiker. Es gibt auch Bücher darüber, die dir vielleicht weiterhelfen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
uschischicki 25.03.2014, 08:22

Spahn, Richter, Altenmüller - Institut für Musikermedizin in Freiburg. Leih dir in der Bibliothek ein oder zwei ihrer Bücher aus.

0

wahrscheinlich durch die hohe Konzentration. Versuch doch mal mit einem Kaugummi.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Medizinisch nennt man das Bruxismus. Das sind wohl Verkrampfungen. Falls es nicht besser wird, gibt es transparente Aufbeißschienen.

Also immer locker bleiben, schließlich sollte man sich nicht stressen lassen. Sonst irgendwelche psychische Probleme, die aufgearbeitet werden sollten ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab das immer nachdem ich Gitarre oder E-Geige gespiet hab. Also ich glaube man muss sich einfach mehr entspannen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr dürft beim Musizieren nicht verkrampfen. Das macht müde, verspannt - und sieht auch blöd aus:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?