Kiefer Spastiken nach Ecstasy konsum?

4 Antworten

Lege nicht nach, bevor eine Wirkung einsetzt.. Ich kenne jemanden, der auf mdma hängen geblieben ist, gerade durch so einen Fehler. Informiere dich in Zukunft besser oder lass es sowieso am besten bleiben. *kopfschütteln*

Naja klassischer fall von überdosierung. Vielleicht hast du anfangs zu wenig getrunken oder hast dich überhaupt nicht bewegt. So ist dein kreislauf nicht in schwung gekommen und es hat gedauert bis der stoff so richtig in den kreislauf ging.

Das ding mit dem kiefer ist typisch wenn die wirkung stark ist. Und da du ja recht viel genommen hast dauert es auch seine zeit bis dein körper es abbaut. Kann schon einige tage dauern.

3

Danke jetz bin ich etwas beruhigter. Komisch ist nur dass ich sonst absolut garkeine nebenwirkungen hatte. Kein Kater nichts

0

Manchmal denkt man sich hier echt.

Hättest du dich informiert wüsstest du dass MDMA (Ecstasy ist nicht mal der Name einer konkreten Substanz) auch mal länger als eine Stunde brauchen kann um zu wirken.

400mg beim ersten mal, und das als Leichtgewicht mit 70kg. 100mg hätten mehr als ausgereicht.

Bei so einer ÜBERDOSIS sind diese Nachwirkungen vollkommen normal und können auch noch einige Tage anhalten.

MDMA (Ecstasy) Langzeitfolgen?

Hey liebe Community,

ich habe eine Frage bezüglich der Droge Ecstasy. Wie ihr wisst ist es natürlich nicht schlimm 1 mal im Jahr ein Joint zu rauchen oder mal ein paar Bierchen zu trinken. Das hat ja bei so einem seltenem Konsum nicht wirklich große Auswirkungen auf dem Menschen. Gilt das für MDMA auch ? Kann man sich einmal im Jahr so eine Pille gönnen, oder hat man schon bei einem einmaligen schlechte Karten ?

...zur Frage

Habe ich echtes MDMA genommen?

Hey! Also, ich hab in denn letzten Wochen mehrmals MDMA, ich wollte einfach wissen wie dieses Gefühl von Liebe auf ecstasy wohl ist. Allerdings bin ich mir unsicher ob es wirklich MDMA war. Insgesamt habe ich jetzt ca. 10x konsumiert. Das waren jedesmal andere Pillen, also nicht immer die gleiche.Kristalle hab ich auch konsumiert. Der Rausch war allerdings total anders als erwartet ?! Der einzige Effekt denn ich immer hatte, war das ich total entspannt geworden bin, und das die Musik viel intensiver wurde, von diesem stereotypischen "ecstasy gefühl der liebe" habe ich nur ein kleines bisschen gespürt. Ich habe nicht alles und jeden geliebt, es war mehr ein leichtes gefühl von Liebe, als hätte man ein paar schmetterlinge im Bauch, aber wie gesagt nur ganz schwach! Besonders stutzig macht mich das laut Angaben des Verkäufers ( hatt einen guten Ruf) mir die genaue Dosierung jeder Pille immer sagen konnte, dabei waren es immer zwischen 170-240 mg MDMA pro Pille. Und es sei gesagt das ich IMMER eine ganze Pille aufeinmal konsumiert habe, also keine hälfte wie üblich!!!! Und trotzdem hatte ich nur diesen schwachen Effekt ?!. Also wenn das wirklich ECHTES MDMA war das ich da genommen habe, dann ist das ja wohl die weichste Droge der Welt, da ist ja sogar Cannabis noch stärker xD Vielen dank im vorraus :)

...zur Frage

Ecstasy nach 1 mal gefährlich?

Hallo habe heute mit Freunden zum Ersten mal Ecstasy genommen(Ne Halbe Tablette), War zum Ausprobieren ! Und werde es auch nicht weiter nehmen ! Hier meine Frage :Kann man nachdem Ersten Konsum sterben ?? Weil ich kurz vorm Einschlafen bin und Angst haben es könnte was passieren wenn ich Schlafe :\

...zur Frage

Wann hat man eine Überdosis bei Ecstasy?

Bei wieviel mg MDMA kann (oder hat) man eine Überdosis? Und wenn möglich würde ich auch gerne wissen wie das berechnet wird.

Danke im vorraus (:

...zur Frage

was sagen blutwerte aus?

ich habe mir vor einem monat eine überdosis mdma (0.5g in 3 tagen) reingezogen, eine woche später bin ich hart abgestürzt(kreislauf, atemnot und angstzustände von morgens bis abends) und kam in die notaufnahme.

wochen danach hatte ich noch oft angstzustände, panikattacken und realitätsverlust, was ich nach diesem monat (heute) voll und ganz gelegt hat, ab und an noch etwas unwohlsein/angstzustände, was aber keine 10 minuten mehr hält und von tag zu tag angenehmer kürzer und viel seltener vorkommt.

nur habe ich noch bis heute ein rauschen im kopf, und mein augenrauschen, dass ich schon seit jahren habe, ist wesentlich stärker, jedoch bemerke ich diese nur, wenn ich daran denke/es sehen oder hören will.

in der notaufnahme gabs ein ekg und meine blutwerte wurden ermittelt. (+ ein paar infusionen) die ärztin meinte, meine werte seien sehr gut.

doch was sagt das aus?

ich habe eine menge zeug gelesen, vonwegen permanentem braindamage und kaputtem serotoninspiegel etc.

widerlegen meine guten blutwerte einen solchen schaden?

von dem tag der notaufnahme an habe ich auch aufgehört mein tägliches gramm gras zu rauchen + deswegen 15mg mirtazapin eingenommen, um die nächte während des entzugs schlafen zu können, da ich genau in diesem monat auch noch meine prüfungen geschrieben habe.

die antidepressiva nehme ich bis heute noch, brauche sie jedoch nicht, da ich nicht depressiv bin, nur anfangs nach dem drogenabuse mal ein paar tage.

dementsprechend konnte ich meine symptome echt null einordnen.

also jetzt nochmal zu meiner eigentlichen frage:

was sagen meine blutwerte letzendlich aus?

muss ich mir noch wegen irgend was sorgen machen?

ist ein weiterer besuch beim arzt nötig?

...zur Frage

Sind das Nachwirkungen von einer MDMA Überdosis?

Hallo zusammen,

da ich im Internet .nach längerer Recherche nichts wirklich hilfreiches gefunden habe, versuche ich nun hier Rat zu bekommen.

Und zwar folgender Sachverhalt:

Vor knapp 10 Tagen konsumierte ich MDMA Kristalle und legte wohl zuviel nach. Seitdem habe ich ständig das Gefühl noch ein bisschen drauf zu sein. Bin phasenweise komplett ängstlich und depressiv, außerdem flimmert es durchgehend wenn ich in die ferne schaue.

Ich wiege ca 57 Kilo und habe ca 300 mg über die Nacht verteilt zu mir genommen.

Vllt hat jemand Ahnung davon und kann mir einen Rat geben, die üblichen Dinge wie viel Schlaf, kein Konsum (auch kein Alkohol) und gesunde Ernährung habe ich bereits seit dem ersten Tag durchgezogen.

Danke im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?