Kiefer renkt sich aus wenn ich Mund zu weit auf mache?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Entschuldige, aber Dein Zahnarzt redet dummes Zeug. Es fehlt nichts von Deinem Kieferknochen. Wie will er das denn bitte festgestellt haben.

Es gibt viele Gründe für Kiefergelenkbeschwerden, wie Du sie hast. Du hast eine Überbeweglichkeit des Unterkiefers. Dabei kann es z.B. beim Gähnen zum Ausrenken des Kiefers kommen. Schlimmstenfalls renkt sich dieser nicht wieder von selbst ein.

Suche Dir einen Zahnarzt, der sich auf CMD, Gnathologie, Funktionsanalyse und Funktionstherapie spezialisiert hat. Oder Du gehst, wenn Du in der Nähe einer Universität wohnst, in die Uniklinik und läßt Dich dort behandeln.
Zahnärzte in Deiner Umgebung, mit dieser Spezialausbildung findest Du im Internet. Ein niedergelassener Zahnarzt ohne diese Zusatzausbildung kann Dir bei einer Dysfunktion meist nicht weiterhelfen. Auch ein Kieferorthopäde ist hier der falsche Ansprechpartner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lillikouli
04.07.2016, 17:13

Vielen Dank für Deine Antwort.

Er hat es durch das Röntgenbild gesehen.

0

Du kannst nur versuchen, dauerhaft dieses Ausrenken zu verhindern. Je seltener das passiert, um so größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich dieses Problem mit der Zeit von ganz alleine gibt.

Leider gibt es diesbezüglich keine wirkliche Therapie. Man kann im Falle eines ausgerenkten Kiefers lediglich wieder dafür sorgen, dass der Kiefer wieder eingerenkt wird.

Ich rate Dir aber trotzdem dazu, dass Du wegen dieses Problems mal einen Termin bei einem Kieferorthopäden machst. Vielleicht weiß er ja, wie man Dir ansonsten langfristig helfen könnte.

Es gibt vielleicht noch die Möglichkeit, dass Du eine spezielle Krankengymnastik machst. Das musst Du aber wie gesagt auch mit dem Kieferorthopäden besprechen.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warst du schonmal bei einem Kieferorthopäden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?