kiefer oder ohrenschmerzen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo nutellaglass,

das Kiefergelenk ist etwas anders aufgebaut als z. B. das Knie- oder Ellenbogengelenk. Diese Gelenke müssen sich einfach nur drehen. Das Kiefergelenk läuft zusätzlich auf einer Gelenkbahn nach vorne unten. Du kannst das selbst kontrollieren, wenn du die Finger auf das Kiefergelend legst und dann den Mund öffnest. Du wirst merken, dass das Gelenk sich zuerst nur dreht und dann seinen Weg nach vorne antritt. Damit das Gelenk nicht auf dem blanken Knochen herumrutscht, was immer zu Problemen führt, liegt zwischen Gelenkkopf und Gelenkbahn eine Knorpelscheibe, etwa wie bei den Wirbeln die Bandscheibe. Die Knorpelscheibe im Kiefergelenk muss nun aber dem Gelenkkopf folgen, beim Öffnen nach vorn unten und beim Schließen nach hinten oben. Dabei wird die Scheibe von einem elastischen Band unterstützt, das die Scheibe wieder nach hinten zieht. Leider leiert dieses Band häufig im Laufe des Lebens etwas aus. Das bedeutet, dass die Knorpelscheibe nicht mehr nach hinten gezogen wird. Der Gelenkkopf rutscht dann bei seinem Rückweg nach hinten von der Scheibe herunter. Das knackt. Beim Öffnen muss das Gelenk wieder rauf oder besser unter die Scheibe, das knackt wieder. Beides kann Schmerzen verursachen. Du solltest unbedingt einen Zahnarzt oder, evtl. noch besser, einen Kieferchirurgen aufsuchen. Die werden dir dann wahrscheinlich eine Schiene verpassen.

Bis dahin kannst du schon einmal Folgendes machen: Versuche beim Öffnen des Mundes das Knacken so früh wie möglich zu provozieren. Damit verhinderst du, dass die Knorpelscheibe nach vorne geschoben und das elastische Band weiter ausgeleiert wird. Beim Schließen solltest umgekehrt versuchen, dass Knacken so lange wie möglich hinaus zu zögern. Manchmal reicht das schon aus, um dem Band die Möglichkeit zu geben, sich zu regenerieren.

Gruß Cubaner

meine kollegin hat das auch alles durch gemacht und meine mutter auch es ist normal das hat man bei einem gewissen teene alter ich habe es auch aber es geht mit der zeit wegg keine sorgen!!

Damit solltest du mal zum Arzt. Vll eine Keiferhöhlenentzündung, aber es kann alles mögliche sein.

danke für deinen tipp

ich hab ne frage :

zu welchen arzt sollte ich den am besten gehen ?

0

Am besten du gehst da zum Arzt ,nicht das du dir einen Folgeschaden holst.

Was möchtest Du wissen?