Kiefer Chirurgisch Behandeln lassen?

4 Antworten

Es nicht machen lassen, wenn 2 andere Ärzte nichts davon erwähnt haben.

Das ist eine äußerst schmerzhafte Op und ein langwieriger Heilungsprozess.

Es gibt Ärzte, die nur Geld verdienen wollen

Hast Du Erfahrung damit, oder woher weißt Du das es sehr schmerzhaft ist und ein langer Heilungsprozess?

0
@Tamiihatfragen

Ich weiß es von einem Kieferchirurgen, weil ich eine ebensolche Diagnose bekam und eine zweite Meinung eingeholt habe.

Dieser KC hat mir dann gesgt, diese Op wäre bei mir nicht nötig und hat mich über alles aufgeklärt.

0

Nehme mal an du bist zwischen 12-17. Ich hatte einen ähnlichen Fall. Bei mir war jedoch der Unterkiefer zu groß. Habe es nicht machen lassen, weil ich Bedenken wegen der Heilung hatte. Ich hatte Sport gemacht, bei denen auch mal größere Kräfte auf den Kiefer wirken. Hatte Bedenken, dass der dann dabei wieder bricht.

Heute kann ich nich richtig zubeißen bzw. abbeißen und es ist vorne eine Lücke drin (Zähne liegen nicht richtig aufeinander). Bei mir nicht ganz so schlimm, weil vordere Schneidezahn durch einen Unfall eh kaputt ist und keine große Kraft aushält.

Sieht jedoch nicht allzu toll aus. Da heutzutage das Aussehen der Zähne immer wichter scheint, hat man damit schon paar Nachteile.

Im Nachhinein hätte ich es wohl gemacht. Jetzt geht nicht mehr, da das nur gut verheilt wenn man noch jung ist.

-----

Bei dir ist jedoch das Kinn zu weit hinten? Das heißt dein Unterkiefer ist zu kurz?

Ist mir neu, dass man da auch chirurgisch behandelt wird. Wo soll der fehlende Knochen herkommen? Kann mir nur vorstellen, dass dasüber mehrere Instanzen geht und immer nur ein kleines Stück verlängert wird.

Ich kenn jedoch auch Leute deren Unterkiefer zu klein war. Die wurden aber nicht opperiert sondern das konnte mit einer Zahnspange gelöst werden. Die animiert den Körper, dass der Unterkiefer wächst.

Kann sein, dass es bei dir anders ist. Kannst den Arzt aber ja mal fragen, ob das auch mit eiener solchen Spange geht.

Wie die das machen weiß ich auch noch nicht. Termin mit dem Chirurgen hab ich zusammen mit meinem Kfo nächste Woche Samstag, da werde ich ja mehr erfahren. Aber ich kann dir sagen das du auch noch jetzt dein Kiefer behandeln lassen könntest, mein kieferorthopäde meinte auch ich könnte das noch in 10 Jahren machen, und ich bin 20.

0
@Tamiihatfragen

Die hatten mich mit 14 dazu gedrängt es möglichst bald zu machen oder zu lassen. Aber danke für die Info, ich frag nächstes mal.

0

Mach das, am besten gehst Du auch zu einem Universitätsprofessor

0

hast du schmerzen? Dann lass es machen

Komischerweise nur wenn ich mit fremden Rede, dann verkrampft mein Kiefer. Und selten wenn ich kaue bekomme ich Kopfschmerzen

0
@Tamiihatfragen

Naja du kannst dem Arzt vertrauen oder du lässt es..

Wenn es dich nicht so sehr beeinträchtig in deinem täglichen Leben

0

Zahnspange ohne Kieferkorrektur

Hallo,

ich habe mich diesen Sommer endlich mal zu einem anderen KFO gewagt und mir wurde zu einer festen Spange geraten. Meine Zähne sind etwas schief (nicht sehr, müssten nur etwas begradigt werden), was der Hauptgrund war -- mein Lächeln sollte einfach gerader aussehen. Der KFO meinte aber, das Problem sei mein Kiefer, ich hätte einen starken Überbiss (was mich nicht stört) und das müsste man korrigieren, also Herbstscharnier. Jetzt hat die Krankenkasse das Herbstscharnier aber nicht bewilligt (was für mich so scheint, als wäre es ja dann auch nicht zwingend nötig.. so will es irgendwie die Logik). Der KFO meinte sehr nebulös, es gäbe da "Alternativen", das will er aber nur mit meinen Eltern besprechen (ich bin 17). Auch auf mehrmaliges Nachfragen rückte er mit der Sprache nicht raus. Also hab ich mich mal umgehört, sowohl im internet als auch bei (ehemaligen) Zahnspangenträgern, und habe drei Alternativen rausgefunden, die er meinen könnte: Gummis (was von ihm aber ausgeschlossen wurde, da das in meinem Fall nichts bringen würde), Headgear (was ich nie machen würde) und OP (was ich noch viel weniger machen würde). Dafür, dass ich mit meinem Kiefer eigentlich kein Problem habe, erscheint mir das sehr drastisch. Zumal wir selbst die Kosten tragen müssten. Könnte man nicht einfach die Zähne mit einer Spange begradigen und den Kiefer lassen, wie er ist? Platz ist genug, ich hab mir gerade erst alle vier WHZ ziehen lassen extra zu diesem Zweck. Kennt ihr noch weitere Alternativen zum Herbstscharnier?

Ganz liebe Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?