Kids bekommen husten nicht weg. Laut arzt bronchen frei. Erfahrungen?

9 Antworten

Hallo Lavira,

Vollkornkeks hat dir schon eine gute Antwort gegeben.

Vielleicht macht den Kleinen mit den gereizten Bronchien auch noch die jetzt um die Jahreszeit trockene Luft Probleme. Evtl. wäre ein Luftbefeuchter oder Wasserbehälter an den Heizkörpern hilfreich.

Thymiantee mit etwas Honig könnte auch noch für Erleichterung sorgen.

Ich wünsche deinen Kleinen eine gute Besserung!

Liebe Grüße

Luft befeuchter bringt  nix das haben wir schon versucht :/ das mit dem tee versuch ich mal

1

Das würde ich einem HNO Arzt zeigen. Husten kommt sehr häufig Sekret aus den Nebenhöhlen das in den Hals läuft.

Hausstauballergie, Pseudo Krupp sollte man auch klären. 

Luftbefeuchter / Kaltvernebler ins Schlafzimmer stellen, Staubfänger aus der Wohnung entfernen und Kopfseite der Betten hochstellen, dass das Sekret ablaufen kann.

Also das ein husten bei uns etwas länger dauert bis er weg ist ist bei uns normal. Meistens ist er noch 2 wochen nachdem die Erkältung weg ist da. Aber dieser ist echt komisch weil er tagsüber  anders ist als nachts. 

Wieso " riecht" das Zimmer morgens nach dem schlafen so?

Hey,

das kennt wohl jeder von euch, der Nachts das Fenster zu hat. Die Luft riecht irgendwie komisch. Dann lüfte ich und es riecht halt wieder gut.

Aber wenn ich Tagsüber mal nicht lüfte riecht es abends nicht so, als wenn ich morgens aufstehe.

Woran liegt das ? Sendet der Körper Nachts andere Geruchsstoffe frei als tagsüber ?

LG

...zur Frage

4jähriges Kind mit Husten noch ins Schwimmbad?

Hi könnt ihr mir bitte helfen meine Tochter ist 4 Jahre alt geworden vor 2 Tagen wir wollten heute ins Schwimmbad und ihr Geburtstag dort mit ihre Freunde Nach feiern, aber sie hat vor kurzem Husten bekommen tagsüber hustet sie nicht nur nachts dann stark. Was meint ihr kann sie in diesen Zustand noch ins Schwimmbad ?? Sie wär bestimmt sehr traurig wenn sie nicht dürfte aber ich habe Angst das ihr husten sich verschlimmert .

...zur Frage

Seit fast 3 Wochen Husten

Hallo,

vor fast 3 Wochen fing bei mir ein Husten an. Das fing damit an, dass ich ein Druck auf den oberen Bronchien (beim Dekolltee) spürte und anfing zu Husten. Ich habe dann Mittelchen genommen wie Bronchicum, Mucosolvan und Prospan, damit sich der Husten löst. Nachts habe ich Gott sei Dank meine Ruhe und kann durchschlafen. Am Anfang war es so, dass ich überwiegend frühs und Abends so Hustenanfälle hatte. Dann war es eine Zeitlang so, dass ich überwiegend beim Essen diese Hustanfälle hatte. Das hat auch wieder nachglassen, nachdem ich letzte Woche Montag für 8 Tage Antibiotika bekommen habe. Der Arzt war sich nicht sicher, ob das nun Bronchitis ist oder nicht. Er hat hinten die Lunge abgehört und die war frei. Und ich konnte ihm auch nicht sagen, welche Farbe der Schleim hatte, der sich doch ein wenig löste. Aber er verschrieb mir trotzdem Antibiotika. Die Hustenlösermittelchen nehme ich immer noch. Jetzt ist der Husten aber immer noch da. Der ist jetzt jedoch trocken. Nachts kann ich aber immer noch durchschlafen. Aber tagsüber auf Arbeit nerve ich meine Kollegen schon mit dem Husten.

Ich brauche einen Rat, weiß nicht, was ich noch tun kann, dass der Husten endlich weggeht. Ich muss dazu sagen, habe ich sonst keine anderen Erkältungstypischen Symptome (nur eine leicht angekratzte Stimme vom Husten) und fühle mich auch nicht krank. Ist nur der Husten.

Danke.

...zur Frage

Ständige Erkältung/Husten?

Hallo,

im Dezember sind durch eine Erkältung meine Ohren zu geworden. War erst beim Hausarzt und wurde weitergeschickt zum HNO. Der hat mir nur ein Cortison Nasenspray gegeben. Dadurch wurde es auch besser. Im Februar fing das alles wieder an mit Ohren/schnupfen/Husten. Wieder zum HNO Arzt und wieder nur Cortison Nasenspray. Diesmal hab ich das laut Arzt 3 Wochen genommen damit das Ohr wirklich frei wird. Wurde auch wieder besser. Aber die haben immer nur das Ohr beschuldigt nie mein Hals oder Nasenhöhlen kontrolliert.

Jetzt fängt der ganze Spaß von vorne an, aber erstmal ohne das meine Ohre zu sind sonder nur Schnupfen, Husten (Trocken und mit schleim, mal so mal so)& meine Lunge tut weg.
Soll ich jetzt erst wieder zum Hausarzt gehen oder zum HNO? Hattet ihr schon mal sowas und wisst was man machen kann ?

P.s: seit Dezember habe ich auch das Gefühl das meine Nebenhöhlen zu sind. Ich kann zwar Atmen aber das Gefühl nicht genügend Luft zu bekommen.

vielen Dank für die lieben Antworten

...zur Frage

Kann ich einfach zu einen anderen Arzt gehen wenn ich denke das mein Kinderarzt eine falsche Diagnose aufgestellt hat?

Ich habe seit Tagen einen starken husten und ich denke es kommt von den Bronchen doch mein Arzt macht nix.

...zur Frage

Atemnot und Husten aber Arzt sagt Bronchen sind frei?

Hallo,

Ich bin 13 und bekomme seid Monaten schwer Luft. Nun hatte ich heute Atemnot. Es fühlt sich immer so an als wäre ich verschleimt. Doch ich war beim Arzt und er meinte die Bronchen wären frei und er könnte nichts feststellen. Nun habe ich Angst..dass es etwas schlimmeres sein könnte.. Bitte sagt mir was ich tun soll...

Danke

Lg Kupfersand

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?