Kicker, Tischfussball umbauen bzw. modifizieren

3 Antworten

Hi!

Du kannst die Gleitlager (stimmt schon!)-die sollten eigentlich aus Kunststoff sein- problemlos aufbohren, dazu solltest du sie aus dem Gehäuse pressen. Das geht per Schraubzwinge, einem Rohrstück, das einen größeren Innendurchmesser hat als die Buchse und einem Pressbolzen, der einen größeren Durchmesser als die Buchsenbohrung und einen kleineren als der Buchsenaußendurchmesser hat. (Verstanden;-)?) Dazu brauchst du wohl eine dritte und vierte Hand. Du solltest sie auspressen und unter einer Ständerbohrmaschine bohren und auf Enddurchmesser reiben (Reibahle), dann schlackern die neuen Stangen nicht. Falls du nicht weißt, was ich hier labere, solltest du googlen. Dann nimmst du Präzisionsrohr im gewünschten Durchmesser und bohrst die Spieler ebenfalls auf. Da diese entweder durch Stifte oder "Madenschrauben" (Stiftschrauben) gesichert sind, kommt es hierbei nicht 100% auf die genaue Passung an. Natürlich verursacht das Ganze auch Kosten, die du gegen den höheren Kaufpreis aufrechnen solltest. Beste Grüße, Biff!

Hallo, kurz gesagt... lass es bleiben.

Aus so einem Kicker wird nicht´s gescheites werden auch wenn du zur Stabilisierung Beton unten reinschüttest ;-)

Es fängt an mit den 13mm Stangen ("normale" Kicker haben 16mm Stangen) und wird nicht aufhören mit der Dicke (Stabilität) der verwendeten Spanplatten. Die üblichen Schußtechniken (z.B. Pin-Shot) werden da nur bedingt gehen. Für diesen Tisch wirst du auch kein gescheites Nachrüstmaterial bekommen (Stangen, Männchen, Lager etc.). Ist halt ein Kinderkicker und wird es auch bleiben..

So um die 400 Euro wirst du ausgeben müssen, wenn der Tisch einigermaßen halt- und spielbar sein soll. Drüber natürlich keine Grenzen, ein Turniertisch bekommst du für um die 1.300 Euro.

Falls ihr noch mal investieren möchtet, dann google mal nach Ullrich Kicker. Das ist glaube ich der günstigste Tisch auf dem Kickerturniere gespielt werden. Weitere Tische für ernsthaftes Spiel sind Fireball, Lehmacher (Tecball etc.) und noch ein paar wenige andere.

Alternativ evtl. ein gebrauchter Leonhart Turniersieger. Ich hatte letztens einen restauriert. Der war 38 Jahre alt und das sind schon stabile Tische. Ersatzteile gibt´s immer noch zu kaufen.

Die China Kracher von Ebay sind auch leider auch billiger Murks. Nicht zu vergleichen mit den anderen Tischen. Wenn ihr allerdings nur mal so zum Daddeln den Kicker nehmt, gehen die natürlich auch. Nur von dem aus in die Kneipe gehen und spielen, dass wird eine bittere Erfahrung werden ;-)

Also, viel Erfolg und verschwende nicht dein/euer Geld mit der Umrüstung..

Was möchtest Du wissen?