Kia Picanto, etwas Zuviel Öl nachgefüllt. Problem?

5 Antworten

Wegen einem Zentimeter über Max wirst du warscheinlich keine Probleme haben, zumindest so lange Du nicht mit extremer Schräg- oder Steillage fährst. Ein bisschen Toleranz haben die Markierungen. Auf der sicheren Seite wärst du wenn Du das zu viele Öl absaugst oder lässt (kostet auch nicht viel, hab an Tanken sogar schon Automaten dafür gesehen). wenn es zu viel ist schlagen die Kolben, Pleuels und Kurbelwelle stetig gegen die Öloberfläche. Dadurch spritzt das Öl durch die Motorentlüftung in den Luftfilter/Ansaugtrakt und verrußt den Motor. Schlimmer daran wäre Verstopfung am Kat oder Rußfilter. Für die ganzen Dichtungen rund um die Ölwanne ist es auch nicht gesund, als Erste bläst es meist den Simmerring vorn an der Riemenscheibe der Kurbelwelle durch.

ich war in der werkstadt. Er meinte, da es nur noch cä 7mm waren, das da nichts abgepumpt werden muss. also soweit alles in ordnung.

0
@Evocati

So hatte ich dies auch eingeschätzt. Die Folgen von zu viel Öl hab ich der Vollständigkeit halber angegeben, die Probleme kommen aber erst bei wirklich zu viel.

0

Besser den überschüssigen Rest absaugen. Zuviel Öl kann mechanische Schäden verursachen. Wenn der Kolben zum Beispiel in das Öl donnert dann wird er stark gebremst und die Lager können sich verabschieden, ich denke aber so hoch steht das Öl bei dir noch nicht. Das wäre auch ein Extremfall. Aber Gefahr für Dichtungen und Kat besteht allemal. Also, mit wenig Drehzahl zur nächsten Werkstatt und absaugen lassen.

Ich würds vorsichtshalber absaugen.Geht evt mit einem Schlauch am Peilrohr.Fahr in eine Werkstatt.Die machen dir das für die Kaffeekasse

Ja, da kann der Kat kaputt gehen und die Dichtungen. Ich würde etwas abpumpen.

ja, der zu hohe öldruck kann die ölwanne abdrücken und die umwelt verschmutzen, das kommt sehr teuer zu stehen...also etwas öl ablassen...

Was möchtest Du wissen?