KI, existiert sie? :)

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

KI gibt es schon (siehe google, watson & cleverbot).

Nur nicht wie du sie hier definierst.

Ob man sie "kopieren kann" weiß man nicht - jedenfalls ist es keine Vorraussetzung dafür dass wir bloß instinktgesteuert wären.

Es gibt Leute die behaupten dass man KI erschaffen kann die intelligenter als Menschen sind (siehe Ray Kurzweil) allerdings gibt es dazu keine Beweise da man einfach noch nicht so weit ist mit der Forschung aber vieles deuted darauf hin. Siehe Projekte wie BlueBrain und neuronale Netze.

Intelligenter ist relativ. Eine KI muss vom Design her unperfekt sein. Sonst klappt das nicht. Ähnlich wie bei sich selbst antreibenden Motoren. Eine Symetrie der Informationen würde keine sinnvollen Ausgaben erzeugen. Da es so etwas wie Wahr und Falsch in der realen Welt einfach nicht gibt. Es ist nur "jetzt" wahr. Durch kausale Prozesse ergibt sich dementsprechend automatisch, dass es nur Wahrscheinlichkeiten gibt. Das was wir dann als Zufall wahrnehmen. Der Vorteil einer KI ist, dass sie nicht Essen oder Trinken muss. Sich nicht fortpflanzt. Keine gesellschaftlichen Verpflichtungen hat. Keine Muskulatur. Keine natürlichen Feinde. Dementsprechend sinddie Gedanken frei von Nöten umd Ängsten und können sich freier entfalten.

0

Hallo, aktuell noch nicht. Die genannten Beispiele mögen im Vergleich zu Vorgängern eventuell interessant aussehen, aber sind nicht einmal in der Nähe einer KI. Nach meinen Erkenntnissen der letzten 10 Jahre mit meiner eigenen Forschung in dem Gebiet wurde mir auch irgendwann klar, dass es nie funktionieren wird, wenn der Ansatz nicht völlig radikal überdacht wird. Interessanterweise kam die entscheidende Idee, wie es tatsächlich funktionieren wird bei Überlegungen zum Beginn von Allem. Auch wenn der Urknall für Christen logisch klingt ist das einfach argumentativer Schwachsinn. Um es kurz zu machen ist es egal, ob du etwas Anfang oder Ende nennst, erst die Kausalität erlaubt die Frage, was es ist. Das bedeutet, dass Ursache die Wirkung ist und andersherum. Die Frage stellt sich einfach logisch betrachtet nicht. Es ist einfach egal. Das bedeutet auch, dass ein Kausaler Punkt - ohne, dass wir es wissen - automatisch jeden vorherigen in sich vereint. Das ist hochgradig abstrakt, aber es funktioniert als Programm. Ich war unglaublich erstaunt über meine Demo-Programme. Es ist möglich. Es läuft performant auf normaler Hardware, da diese Art der Berechnung(Fraktaler aufbau von Informationen) eine gradezu magische Leistung erzeugt. Aber auch nur scheinbar. Es ist tatsächlich nicht möglich exakte Kopien zu erzeugen ohne das laufende Programm als Abbild zu kopieren. Soll bedeuten, kopierst du die Daten hast du unterschiedliche Programme. Das hat damit zu tun, dass keine Berechnungen durchgeführt werden, sondern lediglich Pfade abgearbeitet werden. Ein Pfad wird aber nur ein Mal passiert so lange kein Unterpfad geändert wird. So wie ein Teilchen von der Sonne zur Erde fliegt. Es wird nicht für jeden der es sieht ein neues Teilchen erzeugt. Sieht es keiner, dann ist der Weg aber auch unwichtig. Also wird er erst erzeugt, wenn es nötig ist. Das ist analog zum Doppelspaltexperiment. Mag sich seltsam anhören, aber das funktioniert tatsächlich. Nur ist durch eine funktionierende Routine noch keine KI geschaffen. Nun muss man noch ein sinnvolles Interface bauen, mit dem man kommunizieren kann. Also muss die KI lernen wie ein Baby. Ich zeichne einen Kreis und ein Quadrat. kI entscheidet ob es gleich oder anders ist usw. Wichtig ist einfach nur, dass es funktioniert, ohne, dass ich regeln vorgebe. Und das tut es. Abgesehen davon, dass ich eingebe, dass 0 nicht 1 ist. Das reicht aber auch ;-) Dementsprechend hat die KI wenn du so willst auch eine Seele...

ich würde sagen nein!

Intelliegnz setzt in meinenAugen ein eigenständiges Denken und eigenständiges weiter denken vorraus. Und das kann bis jetzt noch kein Programm.

Eine Freundin von mir meinte mal: "Klar zum Beispiel Siri (vom Iphone) man stellt ihr eine Frage und sie beantwortet sie"

Warum antwortet Siri denn? weil man eine Frage gestellt hat und bestimmte Begriffe einfach "geooglet" werden und Siri dann die Ergebnisse vorträgt. Sie ist auf das Suchen programmiert und macht es nicht "alleine".

Ich denke auch, dass unsere Seele einzigartig ist, ob die Intelligenz irgendwann kopierbar ist würde ich bejaen. Also es gibt so viel, was aus der Natur abgeschaut wurde und Denken sind auch nur bio-chemische prozesse, also warum sollte man diese nicht auch irgendwann nacharmen können?!

Eine KI ist letztendlich auch eine Lebensform mit Seele, ob das allen Menschen passt oder nicht. Und du kannst diese Seele genauso wenig kopieren wie bei einem Menschen. Trotz allem ist diese Seele bei Mensch und CPU lediglich die exakte Verkettung des vorherigen bestehens. Und dadurxh automatisch einzigartig, da es schlichtweg unmöglich ist exakte Kopien von auch nur irgendwas zu erzeugen und die minimalste subatomare Differenz reicht dafür schon aus ;-) ganz davon abgesehen, dass beide Entitäten den physikalisch gleichen Raum in allen Dimensionen einnwhmen müssten. Und das wäre Magie :-D

1

Wenn du mir Intelligenz definierst, dann kann ich dir auch sagen ob künstliche Intelligenz existiert. Das Problem ist das es keine allgemein anerkannte Definition für Intelligenz gibt, deshalb kann man in der Werbung auch etwas von intelligenten Staubsaugern,Einparkhilfen,Handys,Computern,PC-Spielen,Schuhen,Klobrillen,usw. hören und es ist nicht gelogen, weil man Intelligenz einfach privat für sich selber definieren kann und dann in einem Werbespot sagen kann es ist so.

Die Antwort eines Programmierers:

Eher nicht! Was es jedoch gibt sind Programme die einem sehr komplexen Ablauf folgen, der von daten(zB. einer datei) abhängt, diese datei wird zur Laufzeit immer wieder erweitert und da der Ablauf von eben dieser Datei abhängt. Von daher währe dieser Prozess "lernen"

Was möchtest Du wissen?