Khk was tun?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Unter KHK versteht mein Arzt koronare Herzkrankheit. Dafür habe ich mich hier im Portal eingetragen. Zu der Erkrankung, die du meinst, wohl eine Krebsart, kann ich gar nichts sagen.

Für mich sieht deine Schilderung so aus, als würdest du dir zuviel vornehmen.

Kluge Zurückhaltung ist meine Empfehlung!

ich meinte doch KHK also koronare herzkrankheit. was weisst du denn darüber? 

0
@VicixO

Was soll aber bei KHK deine Bemerkung, er  hat "noch 1 oder 2 Jahre zu leben"? Bei mir sind die Arterien verengt (Angina perctoris). Die wurden nach und nach im Katheterlabor mit Ballondillatation aufgeweitet und werden mit eingesetzten Stents offen gehalten. Solche Eingriffe sind Alltag für die Medizin. Das Risiko dabei hält sich in Grenzen. Alle Vierteljahr bin ich beim Arzt zur Kontrolle. Blutdruck, Fettwerte und Cholesterin werden medikamentös eingestellt. Ich lebe seit Jahren damit und kann mit 66 immer noch  Bäume ausreissen. Die Infarktgefahr ist überschaubar. Davon stirbt man nicht automatisch.

0
@MonAlfredo

Ich weiß auch nicht genau, mir wurde es so gesagt vom Arzt, kp.. 

0

Was möchtest Du wissen?