KG, wie ist die Gewinnverteilung?

2 Antworten

Es kommt darauf an, ob ihr den handelsrechtlichen Gewinn ermitteln sollt oder den Betrag, den jeder Gesellschafter zu versteuern hat.

Grundsätzlich sieht die Gewinnverteilung hier analog zu OHG aus: also 4 % von der Einlage; der Rest im Verhältnis der Anteile.

Die Vergütung ist steuerrechtlich natürlich ebenfalls ein vorweggenommener Gewinnanteil, da ein Gesellschafter einer KG sich ja kein Gehalt zahlen kann.

Die Tätigkeitsvergütung schmälert ja den Gewinn. Und nur dieser tatsächlich zum Schluss übrig bleibende Gewinn, wird dann nach Köpfen geteilt. In diesem Fall also 50 : 50 %

ähm nein , schau dir mal § 168 HGB an

0
@Steuerbaer

In der Frage steht: "(Falls noch Gewinn übrig ist, soll dieser nach Köpfen unter den Gesellschaftern verteilt werden.)"

0

Was möchtest Du wissen?