KFZ Widerrufsrecht nach Versicherungsbeginn "verpasst"

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo liebe/r dom1986,

eigentlich kein Problem - hier gilt das Recht des älteren Vertrages! Wenn du du deine bisherige Kfz-Versicherung nicht gekündigt hast, dann wurde ja für das neue Versicherungsjahr wieder abgebucht vom alten Versicherer zum 1.1.2013 !?! Falls ja, dann müßte bei der Zulassungsstelle auch noch die Versicherungsbestätigung vorliegen von der bisherigen Kfz-Versicherung!?! Einfach mal kurz tel. nachfragen bei der Zulassungsstelle, von welcher Gesellschaft die Versicherungsbestätigung denn nun vorliegt! Falls diese noch vom alten Versicherer vorliegt, dann schreib bitte an den neuen Kfz- Versicherer, dass du den Kfz-Versicherungsvertrag rückwirkend per Beginn wegen Doppelversicherung kündigst. Als Grund kannst du ja angeben, dass die Police beim alten Versicherer nicht ordnungsgemäß gekündigt wurde, mußt aber nicht!

Viel Erfolg damit wünscht dir eine ehem. Versich.maklerin

Es sieht wie folgt aus... die Versicherung hat nun Kenntnis ueber die Doppelversicherung und wird diese Rueckwirkend zum 01.01.2013 kuendigen.

Nächste interessante Frage

kfz neue versicherung während schadenregulierung?

Hast Du denn schon mal bei der neuen Versicherung angerufen und mit denen die Sache besprochen?

Dich an den Versicherungsobnutsmann wenden. www.versicherungsombutsmann.de

Ggf. der altern Versicherung noch einmal die Kopie der Kündigung schicken. Mit den Zurückbuchen solltest Du darauf achten , dass das Fahrzeug noch versichert ist.

0
@Schlauerfuchs

Ggf. kannst Du dich ach mal dich an des Bundesamt für Finanzaufsicht wenden, welche die Versicherungen überwacht. www.bafin.de , e- Mail : poststelle@bafin.de

0
@Schlauerfuchs

im moment bestehen ja zwei Versicherungen, die alte und die neue, beide haben abgebucht, die neue ging von mir aus zurück, da sich keiner gemeldet hat und ich bin nun der idiot...

0
@dom1986

Ja, das ist das Problem, wenn die neue zurück ging und die alte kein Geld sieht kann dies kündigen und Du bist nicht versichert. Wenn Du aber das Fahrzeug nicht bewegst wäre das das besten wenn der Versicherer kündigt weil Du dann frei wärst. Aber ohne Zahlung kein Versicherungsschutz, wenn etwas passieren sollte. Das ist das Dilemma, also versuche mal die Anfrage bei der Bafin zu stellen. Viel Erfolg.

0
@Schlauerfuchs

Hallo du schlauer Fuchs,

da muß man nicht gleich mit Kanonen aud die kleine Spatzen schießen...

Hier liegt eindeutig eine Doppelversicherung vor - egal erst mal von wem verursacht - und dann gelten eindeutig die älteren Rechte! Also muß dom1986 dies nur dem neuen Kfz-Versicherer mitteilen und rückwirkend per Beginn den neuen Vertrag kündigen! So einfach ist das - da benötigt man nicht gleich die BaFin - hier genügt im Streitfall auch der Ombugsmann, falls die o.g. Vorgehensweise nicht zum Erfolg führt! Weitere Infos hier in dem Link:

www.kfz-versicherungen.com/rechtliches-rund-um-den-vertrag /versicherungsantrag-und-annahme-durch-den-versicherer/

Gruß siola

0
@Schlauerfuchs

Die BaFin ist hier eindeutig der falsche Anprechpartner! Die Versicherer und der Versichnehmer müssen dieses Problem eigenhändig und schriftlich lösen, indem dem neuen Versicherer schriftlich der wahre Ablauf geschildert wird und gleichzeitig einen Widerruf per Beginn wegen Doppelversicherung schriftlich mitteilen!!!

Gruß von einer ehem. Versich.maklerin!

0

Hallo dom1986,

und... hast du schon was unternommen???

Gruß siola

Es sieht wie folgt aus...die neue versicherung hat kenntnis zur doppelversicherung und wird den vertrag rueckwirkend zum 01.01.2013 kuendigen.

0
@dom1986

Hallo dom1986,

das freut mich aber für dich - und danke für deinen Stern!

Gruß siola

0

Was möchtest Du wissen?