KfZ-Vers.wechsel trotz Vertragsänd. im lfd. Jahr?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Wechsel des Versicherungsumfangs hatte keine Auswirkung auf die Versicherungsdauer. Zweckmäßigerweise sind KFZ-Verträge immer mit Hauptfälligkeit 1. Januar ausgestellt. (Da eine Rabatteinstufung immer nur für ein volles Kalenderjahr erfolgt).

Einen Versicherungswechsel kannst du bei Fahrzeugwechsel z.B. jederzeit durchführen.

Den Vertrag kündigen, kannst du sowieso nur zum 1. Januar.(Hauptfälligkeit)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das kannst Du. Es hat ja lediglich eine Teilkündigung hinsichtlich der VK stattgefunden, die noch bestehenden Versicherungen (KH und TK) sind davon nicht berührt worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du es ändern lässt dann nicht wobei ich mir das nicht vorstellen kann das die Versicherung ein downgrad anbietet. Hattest du einen KFZ Schaden ? wenn ja kannst du binnen 1 Monats nach Regulierung kündigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo gemuesemac,

klar kannst Du Deine Versicherung zum Ende des Jahres wechseln. Der Wechsel von VK zu TK hat keine Auswirkung. Das ist nicht wie bei Mobilfunkverträgen, wo eine Tarifänderung gleich neue Laufzeit bedeutet. Warum willst Du wechseln, bist Du nicht zufrieden oder zahlst Du zuviel? Ich rede mittlerweile mit keinem Versicherungsvertreter mehr und vergleiche nur noch online und habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht! Wenn Du Tarife vergleichen willst, schau mal hier: http://www.url9.de/jdM Da kommt immer ein super Ergebnis raus. Auch bei anderen Themen.

Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?