Kfz Versicherungs Frage, bei wie viel Prozent?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bei wieviel Prozent ist die falsche Fragestellung - erst mal ist die Einstufung in SF-Klassen maßgebend, dann kommt es auf die Gesellschaft und auf den Tarif an, mit welchem Beitragssatz du versichert wirst!

Als reiner Fahranfänger mit mind. 3 Jahren Führerscheinbesitz hast du bei den meisten Versicherern Anspruch auf die Führerscheinregelung mit Einstufung SF 1/2. Dies entspricht einem Beitragssatz von ca. 60% bis max. 85% in der Kfz-Haftpflichtversicherung nach der neuen Rabattstaffel, je nach Gesellschaft und Tarif.

Über weitere Sondereinstufungen kann dich gerne ein Versich.maklerbüro in deiner Nähe ausführlich beraten sowie Angebote über sämtliche sonstige Regelungen bei div. Versicherern berechnen.

Hier mal zur Info ein Überblick als Bildanhang über die alte u. die neue, auf SF35 erweiterte Rabattstaffel, welche für alle Neuverträge seit 2012 gültig ist.

Gruß einer ehem. Versich.maklerin

www.autoversicherung-vergleich.info/schadenfreiheitsklassen/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann solltest du deinen Versicherungsvermittler, oder den deiner Eltern fragen, denn mir fehlen zu viele Details um diese Frage beantworten zu können. Es gibt bei verschiedenen Versicherungsunternehmen Sondereinstufungen, wenn der Sohn eines Versicherungsnehmers ein Fahrzeug auf sich versichert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer die Fahrerlaubnis 3 Jahre und länger hat, KANN mit der SF-Stufe 1/2 eingestuft werden.

Der berechnete %-Satz kann bei den Versicherern unterschiedlich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

.... wenn es einen Partner mit Vertrag gibt,wird die ZFR greifen mit Beginn SF-Klasse 4 und 48% Beitrag, so jedenfalls (noch heute) der Marktführer.

Binde einfach ein Deinen "Berater", denn für den ist das doch Alltag.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist Du denn seit dieser Zeit (2004) ein auf einen anderen Versicherungsnehmer angemeldetes Fahrzeug gefahren? Wenn ja und Du dieses nachweisen kannst, werden Dir diese Zeiten u.U. bei der Einstufung in die SF-Stufe berücksichtigt! Erkundige Dich am Besten mal persönlich in einer Versicherungsagentur in Deiner Nähe oder bei Deinem Versicherungsfachmann!

Es wird hier so oft empfohlen, einen Versicherungsmakler zu beauftragen! Jedoch erwähnt keiner dabei, dass diese Dich zur Kasse bitten, wenn es nicht zu einem Abschluß über den Makler kommt. Deshalb würde ich es vorziehen, sich persönlich ein Angebot in einer Versicherungsagentur einzuholen. Das unverbindliche Angebot ist dann nicht mit Kosten verbunden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BenniXYZ
30.06.2017, 21:21

Der Versicherungsmakler bekommt sein Geld von den Gesellschaften, nicht von seinen Kunden, auch nicht für Angebotserstellung!!

Ausnahme sind manchmal KFZ Verträge, für die der Makler von keiner Gesellschaft Geld bekommt. Also Onlineversicherer oder Wiesenversicherer oder .... So ganz umsonst will kein Makler sich mit KFZ Geschäft, Sondereinstufungen, SFR Suche, Schadenbearbeitung rumschlagen. Oder würdest du umsonst arbeiten?

0
Kommentar von siola55
01.07.2017, 13:58

Es wird hier so oft empfohlen, einen Versicherungsmakler zu beauftragen!
Jedoch erwähnt keiner dabei, dass diese Dich zur Kasse bitten, wenn es nicht zu einem Abschluß über den Makler kommt.

Hallo rena101955, du verwechselst da den Versich.makler mit dem Versich.berater :-((

Versicherungsvermittler dürfen rechtlich keine Verbraucher gegen ein gesondertes Honorar beraten.

Was du meinst nennt sich Honorarberater und dies dürfen nur speziell ausgebildete Versich.berater ausüben!

0

Mindestens SF1/2, je nach Gesellschaft so ca. 70-80%

Was besseres könnte gegebenenfalls drin sein, sprich mit deinem Makler/Vermittler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du würdest ein Schadenfreiheits-Rabatt zwischen SF0 und SF2 erhalten. (Sprich SF1/2 und SF1 ist auch ggf. möglich) Dementsprechend erhälst du einen %-Satz. Das kann sich von Versicherer zu Versicherer unterscheiden. 

(bspw. Allianz: SF0 = 100% ; SF2 = 55%, aber wie o.g. braucht man mehr Info's um etwas konkretes sagen zu können)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siola55
30.06.2017, 17:26

Mit SF0 wird ihn niemand einstufen, da er ja bereits mehr als 3 Jahre seinen Führerschein besitzt ;-)

0

Regulär mit SF einhalb. Die Prozente sind bei den Gesellschaften verschieden. Es gibt verschiedene Sondereinstufungen.Frag einen Versicherungsmakler, es kostet nichts.

Frag ihn einfach vorher nach den Kosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?