Kfz Versicherung wurde gekündigt, Brief kommt später an und wärenddessen Unfall

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du einen Folgebeitrag nicht gezahlt hast, ist die Versicherung zwar noch im Obligo. Aber da Geldschuld eine Bringschuld ist, bist DU dafür verantwortlich, dass es rechtzeitig gebucht wird.

Du hast aber scheinbar bereits eine qualifizierte Mahnung erhalten, in der die Rechtsfolgen beschrieben sind. Der Geschädigte bekommt sein Geld, und Die Versicherung holt es sich von dir wieder. Außerdem wird sie dir den Vertrag kündigen.

Was du mal gelernt hast, interessiert in diesem Zusammenhang niemanden.

ATM990 05.07.2013, 15:33

Ich habe das schon ein paarmal geschrieben aber die Versicherung hat den Vertrag wieder aufgenommen.

0

Deine gekündigte Versicherung erlosch mit Zahlungsfrist 31.

Zwar kommt diese Versicherung gegenüber dem Geschädigten für den Schaden noch auf, nimmt aber von deinem neuen Versicherer Regress: Der erstattet die Schadenssumme dem Vorversicherer und stuft dich gleich höher :-O

G imager761

ATM990 04.07.2013, 21:14

Ich habe im Moment noch keinen neuen Versicherer weil die Versicherung verlängert wird, laut dem Makler weil er mit denen Telefoniert hat. Aber wie es genau in diesem Zeitraum gehandhabt wird nach der kündigung und vor der Kontaktaufnahme.

0
imager761 04.07.2013, 21:25
@ATM990

Da wirst du so schnell auch keinen finden, wenn versichererseits wg. Zahlungsrückstand gekündigt wurde :-O

In dem Fall fordert die Versicherung Ersatz des aktuell regulierten Haftpflichtschadens. Und mit Gerichtsvollzieher und Abgabe einer eidessatllicher Versicherung sind die sehr fix, wenn das Geld auch nicht kommt :-O

Und das Ordnungsamt kratzt dir demnächst die Plaketten ab, nachdem es von der Zulassungsstelle nach Mitteilung des Versicheres über fehlenden Versicherungsschutz demnentsprechenden Auftrag hat.

0
ATM990 04.07.2013, 21:30
@imager761

Ja aber die Versicherung wird ja VERLÄNGERT und niemand kratzt irgendwas ab weil der Versicherungsschutz JETZT ja wieder besteht laut Absprache. Aber ich suche Fachkundigen rat und bevor ich nen Anwalt anrufe und der mir dan seine Dienste andrehen will wollte ich wissen ob hier jemand vieleicht genau Ahnung davon hat.

0
DerHans 05.07.2013, 14:51
@ATM990

Ob der Vertrag wieder besteht, solltest du erst mal abwarten, bis du das schriftlich hast.

So lange darfst du das Fahrzeug nicht bewegen.

0

Die Frage ist nicht, ob die Versicherungsgesellschaft zahlt, sondern ob sie das Geld später von dir zurückfordert. Solange der Wagen nicht stillgelegt ist, muß die Gesellschaft dem Geschädigten gegenüber zunächst eintreten.

Die Regelung für solche Fälle findet sich in § 38 VVG.

http://dejure.org/gesetze/VVG/38.html

So wie du das schilderst, hast du grad nochmal Glück gehabt, weil du die Zahlung vor Kündigung bewirkt hast, einschließlich des Zahlungseinganges bei der Gesellschaft. Dabei gehe ich davon aus, daß es sich hier nicht um eine Erstprämie gehandelt hat.

...laut Vertrag endete deine Versicherung am 31., da keine Zahlung einging. Das war klar, auch ohne das das extra schriftlich bestätigt werden musste...

Wenn du Glück hast, übernimmt die Versicherung aus Kulanz - dann allerdings wohl mit entsprechender Höherstufung.

Wenn du Pech hast, zahlst du selbst und hast noch Stress, weil du ein KFZ nur mit entsprechender Versicherung bewegen darfst, so aber ohne Versicherungsschutz unterwegs warst...

Keine KfZ-Versicherung kündigt wegen einem Tag Zahlungsverzug! Da braucht es ja erstmal eine Mahnung, bevor gekündigt werden darf! Irgendwas passt hier nicht

ATM990 04.07.2013, 21:03

Ja aber nach der Mahnung war die Zahlungsfrist der 31.

0
SaVer79 04.07.2013, 21:15
@ATM990

Dann wusstest Du doch aber ganz genau, was passiert, wenn Du bis zu diesem Tag nicht zahlst! Die Ausrede zieht also nicht

0
ATM990 04.07.2013, 21:28
@SaVer79

Ja aber ich wusste nicht ob die Bank das Geld innerhalb von 1 Tag, 2 Tagen oder 3 Tagen überweist. Ich will wissen auf wem der Schaden sitzen bleibt und nicht wie wo was wer sich rausreden will und ob ich etwas hätte anderst machen können.

0
SaVer79 04.07.2013, 21:38
@ATM990

Du bist der einzige, der sich hier rausredet! Und Du bist auch der einzige, der hier etwas anders hätte machen können. Nämlich: rechtzeitig zahlen!

Und dann hilft ein Blick in die AKB Deiner Versicherung: die Kündigung wird in der Regel unwirksam, wenn Du innerhalb von 1 Monat zahlst. Allerdings bleibt es dabei, dass Du für den Zeitpunkt Deines Unfalls keinen Versicherungsschutz hattest

0
ATM990 04.07.2013, 21:42
@SaVer79

Ich will mich nicht rausreden, ich will nur wissen ob ich mit meiner meinung richtigliege da ich es mal so in der schule gelernt habe.

wenn bei ihnen ein bestimmtes fachwissen besteht wissen sie ja nur zu gut das dies ein ziemlicher rechtsstreit sein kann.

Aber ca. genau so eine antwort wollte ich haben, danke.

0
SaVer79 04.07.2013, 21:43
@ATM990

Und was soll nun noch ein Anwalt machen?

0
ATM990 04.07.2013, 21:47
@SaVer79

Er weis wie es mit Überweisungsdauer und Einschreibendauer gehandhabt wird und wird wohl genauer als ein leie wissen wo nun die rechtlichen grauzonne liegen. Außerdem steht in einer vorherigen aussage, dass innerhalb des ersten monats der versicherungsschutz wieder besteht. Und der unfall war erst nach der bezahlung und aufgrund von internen umständen hat sich die kündigung damit wohl überschnitten.

0
SaVer79 04.07.2013, 21:51
@ATM990

Soll ich es jetzt nochmal ganz genau sagen: Du hattest zum Zeitpunkt des Unfalls keinen Versicherungsschutz! Dazu muss die Kündigung nicht zugegangen sein, dass steht schon in der qualifizierten Mahnung! Da gibt es auch keine Grauzonen!

1
ATM990 04.07.2013, 21:58
@SaVer79

Wenn ich einen Millionenschaden erzeugt hätte wäre ich also auf dem schaden sitzen geblieben und keiner hätte diesen ertrag bekommen da ich ihn nicht bezahlen kann. Genau davo soll eine Versicheung schützen, sowohl den Verursacher als auch das Opfer. Und es muss auch eine regelung geben, falls genau diese Situation eintritt, denn damit dieser Fall nicht eintritt wird bei dem nummernschild ja dementsprechend die plakette bzw. was da auch immer ist beschlagnahmt. Aber da dies nicht geschah, konnte ich ebenso wenig wissen ob der rechtsschutz nicht mehr besteht und da ich davon ausgegangen bin, dass das geld rechzeitig angekommen ist.

Darum ist es ein kritisches thema. Aber lassen wir diese Diskusion an diesem Punkt weil wir wohl nicht weiterkommen.

0
SaVer79 04.07.2013, 21:59
@ATM990

Geh zum Anwalt! Und zahle demnächst deine KfZ-Versicherung rechtzeitig oder lass das Auto stehen!

0
DerHans 05.07.2013, 14:53
@ATM990

Kein Unternehmen setzt dir eine Frist von 1 oder 2 Tagen. Du hattest nach der Mahnung 14 Tage Zeit, die Sache zu bereinigen. Wenn du dann bis zum letzt möglichen Tag wartest, ist das dein Problem.

Die Versicherung wird dir den Vertrag garantiert NICHT verlängern.

Leute die nicht zahlen, haben die schon genug.

0
DerHans 05.07.2013, 14:56
@ATM990

Da gibt es keinen Rechtsstreit. Wenn du das zusätzliche Geld für einen Rechtsanwalt hast, hättest du ja auch deine Prämie rechtzeitig zahlen können. Unter solchen Umständen wirst du bei einem Rechtsanwalt grundsätzlich VORHER zahlen müssen, sonst sagt der dir nicht mal guten Tag.

0
DerHans 05.07.2013, 14:57
@SaVer79

Der Anwalt macht gar nichts, der schreibt nur eine Rechnung.

0

In der Kündigung steht doch sicher drin, zu welchem Zeitpunkt gekündigt wurde.

ATM990 04.07.2013, 20:57

Ja aber mein Auto dürfte zu diesem Zeitraum theoretisch nicht am Straßenverkehr teilnehmen, jedoch kann ICH davon ja garnichts wissen da ich die bestätigung nicht erhalten hebe. D.h. ich könnte sogar Punkte für das Fahren bekommen und da sowas unzumutbar ist, weil ich eben nichtmal darüber bescheid weiß muss das ja irgendwie geregelt werden. Ich habe es selber nur über meine Makler erfahren nachdem ich ihn angerufen habe und das heute.

0
imager761 04.07.2013, 21:18
@ATM990

Ja aber mein Auto dürfte zu diesem Zeitraum theoretisch nicht am Straßenverkehr teilnehmen,

Praktisch schon, solange von der Zulassungsbehörde kein Zwangsstillegung betrieben wurde.

sogar Punkte für das Fahren bekommen

Warum? Bist du den Führerschein auch los?

weil ich eben nichtmal darüber bescheid weiß

Inwiefern? Was genau war dir an "Mahnung, Zahlungsaufforderung bis 31.XX." denn unklar? Da braucht man keinen Makler, sondern einen Kalender, der das erklärt :-(

G imager761

0
ATM990 04.07.2013, 21:25
@imager761

Unklar ist, dass die Bank bestimmte Zeiten vürs Überweisen braucht die nicht immer gleich sind und auf Grund anderer Umstände ging dies nicht umbedingt früher.

Nein ich bin meinen Führerschein nicht los aber wird man ja wenn das Auto nicht versichert ist.

0
DerHans 05.07.2013, 15:02
@ATM990

Wenn du so genau weißt, dass die Bank bestimmte Zeit braucht Überweisungen durchzuführen, ist es DEINE Sache diese Überweisungen RECHTZEITIG zu tätigen.

Mit der Nummer kommst du nirgends durch

0

Was möchtest Du wissen?