KFZ-Versicherung wechseln - schriftliche Kpndigung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Michael815,

eine telefonische Kündigung des Kfz-Vertrages ist nicht möglich. Dem Versicherer muss eine vom Versicherungsnehmer unterschriebene Kündigung vorliegen. Daher wird auch eine Kündigung per E-Mail zumeist nicht anerkannt. Empfehlenswert ist hier der Versand per Einschreiben, damit man einen Beleg hierüber hat.

Wichtig: Eine Übergangszeit ohne Versicherung gibt es nicht. Der Versicherungsschutz muss nahtlos übergehen. Der bisherige Vertrag läuft ja offenbar bis zum 31.12.2011.

Der Antrag auf eine Kfz-Versicherung kann bei vielen Anbietern auch online gestellt werden. Am Besten die Kündigung zum 01.01.2012 bis spätestens 30.11.2011 an den bisherigen Versicherer senden und gleichzeitig den neuen Antrag online stellen. Sollte es wider Erwarten zu Problemen bei der Vorversicherung kommen, besteht immer noch die Möglichkeit den neuen Antrag zu widerrufen.

Gruß
Janine Jerneintzig, CosmosDirekt

Du kannst den Kfz-Versicherungsvertrag mit einer Frist von 1 Monat zur Hauptfälligkeit kündigen. Meist ist Hauptfälligkeit am 01.01. eines Jahres, die Kündigung muss dem Versicherer demnach bis zum 30.11. zugegengen sein. Dafür genügt ein Fax (mit Sendeprotokoll für Dich als Nachweis). Du hast dann noch bis zum 31.12., 24:00 Uhr, Zeit, eine (neue) Versicherung abzuschließen. - Eine Kündigung bedarf der Schriftform, eine mündliche oder fernmündliche Kündigung ist nicht wirksam.

Geh doch einfach direkt zu den Versicherungen, die kündigen sogar für dich...aber schau vorher genau in deinem Vertrag nach, nicht alle Versicherungen Enden am 31.12 !!

Die Konkurrenz darf die Kündigung nicht vornehmen. Die Vertreter schreiben vielleicht maximal die Kündigung vor

0
@JaAl11

Meint ich ja....du brauchst dann nur noch unterschreiben und dann gehts direkt per Fax dahin.....^^

0

Was möchtest Du wissen?