kfz versicherung von versicherer gekündigt. jetzt bekommt das Auto Sohn, was macht er?

10 Antworten

Wird eine Versicherung von Seiten des Versicherungsgebers gekündigt, muss der Versicherer gem. den Vorschriften der StVo die zust. Zulassungsstelle beachrichtigen, die das Fzg stillegt, die Zulassung erlischt. Üblicherweise kommt die Polizei oder der Vollzugsdienst und entstempelt das Kennzeichen, Eine Neuzulassung wird demnach zwingend erforderlich. Der Sohn oder ein Dritter kann das Fzg auf seinen Namen unter Mitnahme des Rabattes neu als Zweitwagen auch mit Vollkaskoversicherung auf sich zulassen.

Für den Sohn ist dies - wie schon richtig bemerkt - ein x-beliebiger Zweitwagen, den er sozusagen jungfräulich neu zu versichern hat, so er ihn auf sich anmeldet, denn zugelassen wird er für den Straßenverkehr Kraft Gesetz ja nur bei gegebener Haftpflichtversicherung. Das Fahrzeug ist de facto ja momentan stillgelegt, wenn ohne Versicherungsschutz im Haftpflichtbereich. Fragt sich natürlich, ob die Versicherung i.d.F. zur fristlosen (wenn ich dies richtig verstanden habe) Kündigung überhaupt berechtigt war...

Bei einem Wechsel des Versicherungsnehmers kann der Sohn natürlich den PKW auf seinen Namen zulassen und natürlich bekommt er bei Bedarf auch eine Vollkaskoversicherung für den Wagen.

Nach der Zwangsstilllegung des Autos muss für die Ummeldung auf den Sohn eine neue evb ( früher Doppelkarte) bei der Zulassungsstelle hinterlegt werden.

Und das die Mutter mal "eine Rate" vergessen hat ist natürlich nicht zu glauben - denn da kündigt im Regelfall keine Versicherung, wenn es nicht gerade die Erstprämie gewesen ist. Und vor einer Kündigung kommt immer erst eine Erinnerung, eine Mahnung und später die Ankündigung über die Info an das Strassenverkehrsamt- Muss auch so sein weil die KFZ-Haftpflichtversicherung eine gesetzliche Pflichtversicherung ist. Hoffentlich ist die Zahlungsmoral vom Sohn besser denn sonst winkt bald zurecht das Fahrrad.

KFZ Versicherung - Versicherer gleich Halter?

Hätte da mal eine Frage! Habe mir ein Auto gekauft, und möchte es als Vollkasko versichern! Jedoch soll es so geregelt sein, das ich der Fahrzeughalter bin, und jemand anderes der Versicherungsnehmer ist! Ist dies nun wesentlich teurer, als wenn der Halter auch der Versicherungsnehmer wäre, bzw. wie viel Teurer wäre es? Wenn es hilft: werde es bei der DBV Versichern!

...zur Frage

Wo finde ich die eVB-Nummer zum Ummelden des Kfz?

Hallo!

Ich möchte morgen gerne meine Auto ummelden (bin von Bayern nach NRW gezogen). 

Einen bestehenden Versicherungsschutz habe ich seit Jahren bei der HUK. Damit ich mein Auto morgen ummelden kann, brauch ich nach Angabe der Kfz-Zulassungsstelle die sog. eVB Nummer. 

Ich kann mich allerdings nicht daran erinnern so eine Nummer jemals von der HUK bekommen zu haben. Wo finde ich denn diese Nummer bzw. wo kann ich diese ablesen? 

Habe in meinen ganzen Unterlagen nachgesehen, aber keine eVB-Nummer gefunden.

lg

...zur Frage

KFZ Versicherung wurde gekündigt, Grund - Geschäftspolitische Gründe?

Hallo, vor zwei Jahren habe ich mir ein eigenes Auto gekauft und mich nach einer Kfz Versicherung umgesehen. Die bayrische Beamtenversicherung hatte damals ein Angebot. Man bekam eine Kfz Versicherung mit Vergünstigung (es handelte sich dabei um 12 Jahre Unfallfreies Fahren, entsprechend wurde ich auch eingestuft und hatte damit eine sehr günstige Kfz Vers.)

Allerdings konnte man die Bayr. Beamten Vers. nur im Verbund mit einer Allianz Lebensvers. abschließen, in welche ich montl. 50€ einzahlen musste. Im Nachhinein würde ich das nie wieder machen, da ich eigentlich keine LV brauche, aber was solls. 

Jedenfalls hat mir die Bayr. Beamten Vers. nun aufgrund von geschäftspolitischen Gründen gekündigt und ich muss mich wieder nach einer Kfz Vers. umsehen, gleichzeitig läuft aber noch meine LV, welche mir jetzt mehr Sorgen bereitet. Ich würde sie gerne kündigen, allerdings ist das nur mit viel Verlust möglich, laufen tut sie jedenfalls noch 45 Jahre.....

Was meint ihr dazu, kann mich eine Kfz Vers. einfach so kündigen nur weil sie, wie sie selbst schreiben: "sich von einem Teil ihres Kraftfahrtgeschäftes trennen" wollen?

...zur Frage

Günstige KFZ Vollkasko-Versicherung?

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer neuen KFZ-Versicherung. Da das Auto schon etwas teurer ist, soll es auf jeden Fall Vollkasko versichert werden. Könnt Ihr mir Versicherungen nennen, die eurer Meinung nach günstige Tarife haben? Am besten natürlich auch mit guten Erfahrungen. Würde mir da dann mal mit meinen Daten den Preis mit dem jeweiligen Tarifrechner der Versicherung berechnen.

Danke vorab für die Hilfe!

...zur Frage

Alte Autoversicherung hat mir gekündigt: Wie gelingt ein schneller Wechsel zur neuen Versicherung?

Unglücklicherweise hat mir meine KfZ-Versicherung gekündigt, weil ich in den letzten 2 Jahren zu viele Schäden hatte. Zweimal allein bekam ich nach Steinschlägen eine neue Scheibe! Jetzt suche ich natürlich schnellstmöglich eine neue Versicherung.

Aber wie gelingt mir ein schneller Wechsel und dürfen mich andere Versicherungen bei meiner Vorgeschichte ablehnen?

...zur Frage

Auto abholen - 500 km entfernt - Was wird benötigt? Rotes Kennzeichen? Versicherung?

Hallo,

ich möchte mir ein neues Auto zulegen und habe ein gebrauchtes Auto im Auge... Das steht allerdings 500 km von meinem Wohnort entfernt. Ich würde es am Samstag gerne abholen. Weiß jemand, was ich alles dafür benötige? Ich würde mit dem Zug anreisen und mit dem Auto zurück fahren wollen.

Woher bekomme ich ein rotes Nummernschild? Wie sieht das mit der Versicherung aus? Könnte ich bei einer Zulassungsstelle auch gleich ein schwarzes Kennzeichen bekommen? Haben die samstags überhaupt auf? ;)

Ich freue mich über eure Infos und Erfahrungsberichte!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?