KFZ-Versicherung von der Versicherung falsch in Rechnung gestellt

5 Antworten

Dir ist doch der Fehler aufgefallen .. wieso hast Du ihn nicht gemeldet? Dann hättest Du jetzt kein Dilemma. Ich denke nicht das Du um die Zahlung drum herum kommst, Du hast ja einen Vertrag in dem die Summe steht .. ruf dort an und frag nach einer Ratenzahlung.

Da kann aber etwas nicht stimmen, denn alle fälligen Forderungen sind in einem Versicherungsschein geordnet und wenn dort 100 stehen, muß es ja einen neuen Schein mit den Ändrungen geben und dieser wird auch begründet und nun ran und wuppen, fürchte ich. Viel Glück.

Normalerweise zahlt man bei Jährlichem Beitrag weniger, als wenn man den Betrag aufteilt. Da der Fehler zu offentsichtlich ist, müsstest du nachzahlen. Notfalls mit Ratenzahlung.

Klage gegen KFz-Versicherung - Dauer und Ablauf

Hallo

Ich habe eine Klage gegen eine KFZ-Versicherung erhoben. Sie will sich nun verteidigen. Frage: Kann mir jemand nun ungefähr die Dauer und den weiteren Ablauf schildern?

Ausserdem würde ich gerne wissen, ob die Versicherung sich das Recht auf Leistungsfreiheit nehmen kann, wenn der Kaufpreis im Kaufvertrag nicht mit dem in der Schadenanzeige übereinstimmt (mir war ein Fehler unterlaufen)???

Der Schaden ist ein Vollkaskoschaden. Fahrzeugwert 25000euro Schaden 5000euro, also kein Totalschaden, vondaher spielt doch eigentlich der Kaufpreis keine relevante Rolle mit Einfluss auf die Versicherungsleistung, Ich hätte ja auch das Auto geschenkt bekommen können.

Ich würde mich über konstruktive Antworten sehr freuen.

...zur Frage

Kann eine KfZ Versicherungen im laufenden Versichertungsjahr den Beitrag erhöhen?

Ich habe für die Angebotserstellung einer KfZ Versicherung neben Fabrikat, Leistung (110 KW), Baujahr, Erstzulassung, Hersteller Nr., u.a. Angaben versehentlich eine falsch Typschlüsselnummer angegeben. Die Versicherung hat daraufhin ein Angebot für ein KfZ mit weniger Lesitung (74KW) erstellt. Den Fehler hat keiner bemerkt, der Vertrag kam zu Stande. Jetzt hat die Versicherung den Fehler bemerkt, gibt mir die Schuld wegen der faslchen Typ Nr. uns will die Versicherungsprämie darstisch erhöhen. Geht das ?

...zur Frage

Paypal Schulden in raten abzahlen?

Guten Abend zusammen, ich habe eine Frage zu Paypal und ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen.

Ich habe ein Paypal Konto was ich nur selten nutze, aus meiner Unachtsamkeit heraus hat sich ein Minus von ca 125 Euro ergeben, was wenig klingt aber einem Azubi wie mir schon gut wehtuen kann. Nun zur Frage, Paypal hat mir eine Frist von 10 Tagen gegeben mein Konto zu begleichen ansonsten drohen Sie mit einem inkassbüro. Die volle Summe könnte ich jedoch erst Ende des Monats zahlen. Meint ihr es würde Ärger geben wenn ich z.B zum jetzigen Zeitpunkt 100 Euro überweise und den Restbetrag am Ende des Monats? Hatte jemand schon einmal einen ähnlichen Fall?

...zur Frage

Kann ich die Mehrwertsteuer von der Versicherung zurück verlangen?

Ich hatte einen Hagelschaden an meinem Auto. Die Versicherung hat den Schaden in Höhe von 1886,36 € berechnet ohne Mehrwertsteuer, mit Mwst wären es 2244,77 €. Ich habe mir 1886,36 Euro auszahlen lassen.

Ich habe eine günstige Werkstatt gefunden, die haben den Schaden für 1000 Euro repariert, + 190 € Mwst . Sie sagten mir ich kann die 190 Euro Mehrwertsteuer von der Versicherung zurück verlangen .

Jetzt bin ich etwas verwirrt kann ich meiner Versicherung die 190 Euro Mehrwertsteuer wirklich in Rechnung stellen , obwohl ich 1886,36 € von ihr bekommen habe ?

...zur Frage

Ebay-Käufer lehnt die Zahlung einfach ab, was tun?

Ich habe am 25.03 auf Ebay mein Musikinstrument zum Verkauf eingestellt. Der Sofort-Kaufen-Preis war € 1.000. Es gab gleichzeitig eine Option mir Preisvorschläge zu senden. Das Angebot endete am 24.04 und hatte 7 Beobachter. Am 14.04 habe ich einen Preisvorschlag in Höhe von € 900 bekommen und habe eine halbe Stunde später den Preisvorschlag akzeptiert. Daraufhin ist natürlich der Kaufvertrag zustande gekommen und der Artikel als verkauft beendet. Ich hatte nur Paypal-Zahlung akzeptiert. Der Käufer hat 110 Bewertungen und die sind nur positiv. Ich ebenfalls habe auch nur positive Bewertungen.

Eine Verkaufsprovision von Ebay in Höhe von € 90 wurde bereits in Rechnung gestellt und wird von meiner Konto schon diese Woche abgebucht. Ich bin ein Privat-Verkäufer.

2 Tage danach also am 16.04 habe ich den Käufer bei Ebay angeschrieben, wann er für seinen gekauften Artikel zahlen will. Nachdem ich bis heute ich keine Antwort und auch natürlich keine Zahlung erhielt, habe ich heute morgen auf Ebay einen Fall wegen eines nicht bezahlten Artikels geöffnet.

Kurz danach habe ich den Käufer wieder eine Nachricht gesendet. Diesmal mit der Fristsetzung und Zahlungaufforderung. 1 Stunde später habe ich einen Brief geschrieben und per Einschreiben mit Rückschein per Post (für € 5,35) gesendet. Sowohl in der Nachricht als auch im Brief habe ich erwähnt, dass falls die Fristsetzung fruchtlos versteichen sollte, befindet er sich im Schuldnerverzug und ich meine Verkäuferrechte anwaltlich durchsetzen werde.

Heute abend kam eine Ebay-Nachricht von ihm und ich zitiere wortwörtlich:

„bitte stornieren sie den bzw., ich lehne den Kauf ab! Bitte brechen sie den Kauf ab. bitte brechen sie den Kauf ab, ich bestätige diesen Abbruch dann. Es werden Ihnen keine Kosten in Rechnung gestellt (seitens ebay).“

Was würdet Ihr an meiner Stelle jetzt tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?