KFZ Versicherung (SF) von Großvater übernehmen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo buzzl,

ich weiß nciht, wie alt du bist.

Es können grundsätzlich nur die schadenfreien Jahre übertragen werden, die du dir selbst seit Erhalt deines Führerscheins erfahren hättest.

Es kann dadurch schon sein, dass einige oder auch viele schadenfreien Jahre verloren gehen. Das solltest du bedenken.

Viele Versicherer übertragen die schadenfreien Jahre nur im Verhältnis Eltern/Kind oder unter Ehe-/Lebenspartnern.

Wir übertragen schadenfreie Jahre  z.B. auch von Großeltern auf Enkel oder unter Geschwister. Das machen nicht alle Gesellschaften. Frag bitte im Vorfeld genau nach, was möglich ist und was nicht.

Wärst du Kunde mit deinem bisherigen Fahrzeug bei der DEVK, könntest du den Rabatt deines Opas auf dich laut deinem Führerschein übertragen. Vom Fachbereich würde die bessere SF-Klasse für den Kfz-Vertrag übernommen werden. Die andere SF-Klasse wird im Vertrag "geparkt" und kann von dir innerhalb von 10 Jahren für die Versicherung eines anderen Fahrzeugs genutzt werden.

Schöne Grüße

Sandra vom Social Media-Team

Du kannst nur die schadensfreie Jahre, entsprechend der Jahre die du einen Führerschein besitzt übernehmen.

Vielleicht wäre es sinnvoll den SF-Rabatt auf ein Elternteil zu übertragen, dass du dann dein neues, bzw. bestehendes Fahrzeug auf die Eltern versicherst mit dem SF-Rabatt des Großvaters.


Wer die SF-Klasse übernehmen kann

Die Übertragung von
Schadenfreiheitsklassen ist an Voraussetzungen geknüpft. Fast immer
möglich ist es, die SF-Klasse auf die eigenen Kinder, den Ehepartner
oder auf die Eltern zu übertragen. Viele Versicherer lassen aber auch
den Lebensgefährten, nicht leibliche Kinder oder die Enkel zu.  Weitere
Bedingung für einen Rabattübertrag ist häufig – aber nicht immer –, dass
der Empfänger regelmäßig mit dem Auto gefahren ist, dessen
Schadenfreiheitsrabatt übertragen werden soll. Einige Anbieter verlangen
zusätzlich, dass der Empfänger als Hauptfahrer gemeldet war. Planen
Sie, später die SF-Klassen zu übertragen, sollten Sie vor einem
Abschluss bei Ihrem Anbieter einfach nachfragen, wie er das handhabt.


Der Empfänger des Rabatts kann nur so viele Schadenfreiheitsklassen
übernehmen, wie er selbst hätte erreichen können, seit er seinen
Führerschein besitzt. Hat ein Fahrer zum Beispiel erst seit drei Jahren
eine Fahrerlaubnis, kann er höchstens einen Schadenfreiheitsrabatt für
drei Jahre übernehmen. Daher lohnt es sich nicht, einem Anfänger Rabatte
zu übertragen. Die überschüssigen SF-Klassen verfallen. Stattdessen
sollte der Empfänger am besten bereits einige Jahre Fahrpraxis haben.


http://www.finanztip.de/kfz-versicherung/schadenfreiheitsrabatt-uebertragen/


Somit wäre es Sinnvoll, das dein OPA die Versicherung beibehält und den Wagen auf sich anmeldet und du als zusätzlicher Fahrer mit eingetragen wirst.

Das ist der einzige Weg keinen SF-Rabat zu verlieren.





.... wie soll das gehen, wenn aktuell der Leasinggeber das Fahrzeug versichert hat und es gar keine persönliche SF-Klasse gibt?

Das geht normalerweise so nicht, wenn kein Fahrzeug versichert wird. Falls Du überhaupt die Voraussetzungen erfüllst, den SF Deines Großvaters zu übernehmen, dann kannst Du den SF nur in der Höhe übernehmen, wie Du ihn selbst durch unfallfreies Fahren hättest erwirtschaften können.

Wenn Du den Führerschein beispielsweise 5 Jahre hast, dann kannst Du den SF nur entsprechend so senken, wie es in diesen 5 Jahren möglich gewesen wäre.

Am Besten wäre es jedoch, mal mit der Versicherung zu sprechen. Nur, dass Dein Großvater nicht mehr fahren will, bedeutet übrigens nicht, dass er auch gleich das Fahrzeug abmelden und die Versicherung kündigen muss - er hat halt dann weiterhin Kosten dafür.

Eine weitere Möglichkeit wäre ja, dass Du das Fahrzeug übernimmst und dann eben auch den SF in der Höhe, wie er Dir zusteht.


Möglich ist dies wenn dein Opa seinen SFR überträgt.
Allerdings kannst Du maximal den SFR übernehmen welchen Du selbst erreichen könntest mit der Besitzdauer des Führerschein.

buzzl 10.08.2017, 08:51

Ok hört sich schonmal gut an! Kann man den SFR auch an mich übertragen wenn ich noch KEIN Fahrzeug habe, welches ich versichern möchte?

0
ohwehohach 10.08.2017, 08:52
@buzzl

Nein, weil Du dann ja kein zu versicherndes Objekt hast. Eine KFZ-Versicherung benötigt immer auch ein KFZ.

0
Antitroll1234 10.08.2017, 08:55

Du und dein Opa könnt ja schon eine Überlassungserklärung aufsetzen, welchen Du später bei deiner Versicherung, mit dann aktuellen Datum einreichst.

0

Was möchtest Du wissen?